-->

[Blogtour] »Almost a Fairy Tale - Verwunschen« von Mara Lang - Tag 3


Hallo Ihr Lieben,
und herzlich Willkommen zur Blogtour von »Almost a Fairy Tale - Verwunschen«, aus der Feder von Mara Lang. Das Buch ist bei Ueberreuter erschienen. Zum Tourstart gab es bei Nadine eine Vorstellung des Buches (die erste Rezension zur Tour bei Gaby), gestern gab es mehr zu dem hohen technischen Standard im Buch bei Benny (Rezension bei Annett) und heute beschäftigen wir uns ein wenig mit den magischen Regeln im Buch (eine weitere Rezension zur Tour könnt Ihr bei Nicole finden). Viel Spaß! :)




Im Buch "Almost a Fairy Tale" leben Menschen und Magische zusammen. Jedoch fühlen sich die Menschen durch die Magischen bedroht. Viele wollen die magischen Wesen lieber eingesperrt sehen. Um ein friedliches Leben untereinander zu gewährleisten, gibt es die Magischen Regeln, die 1897 Inkraft getreten sind und seitdem in ganz Europa gelten. Seit diese Regeln festgesetzt worden sind, wurden sie nur geringfügig abgeändert.

In Deutschland sorgt die OMB, die Organisation für magische Belange, für die Einhaltung dieser Gesetze. Wer sich nicht an die Regeln hält, der wird bestraft. Dies kann die Herabsetzung der magischen Klasse (zu den Klasseneinteilungen kommen wir gleich) nach sich ziehen oder im schlimmsten Fall zu einer Inhaftierung im organisationseigenen Gefängnis führen. Für solch eine Inhaftierung gibt es viele Gründe, zum Beispiel Hehlerei mit magischen Gegenständen, Internetweissagungen, Raubüberfälle mittels Magie.
»Auf gewisse Wesen können die Magiegesetze nun mal nicht angewandt werden. Ihnen fehlt es an Verstand.«»Trotzdem sie sind unschuldig. Man sollte darüber nachdenken, die Magiegesetze zu überarbeiten. Sie sind über hundert Jahre alt. Zumindest eine Novelle wäre angebracht.«
Zitat, »Almost a Fairy Tale - Verwunschen« Seite 140


Die wohl wichtigste Regel lautet - KEINE MAGIE WIRKEN OHNE LIZENZ! Mit dieser Regel kommt auch die Protagonistin im Buch, Natalie, in Konflikt. Wirkt man Magie ohne die benötigte Lizenz des OMB, zieht das harte Konsequenzen nach sich. Egal ob man damit etwas Gutes tun wollte oder nicht.

Ich sprach schon über die Klasseneinteilung des magischen Volkes, die Unterteilung folgt in Klassen A, B, C, D und E. Die Klassifizierung A kann nur von menschlichen Magischen erreicht werden. Es ist ein Sonderstatus unter den Magischen und auch nur Privilegierten (wie zum Beispiel Politikern, Schauspielern, Autoren, Ärzten, Richtern, Anwälten) vorbehalten. Klasse A kann man auch nur dann erhalten, wenn kein Familienmitglied bisher in Konflikt mit den magischen Gesetzen geraten ist. Erreicht man diese Klasse, ist man dem Menschen in allen Belangen gleichgestellt. Die Klasse B haben die meisten Magischen Wesen, die eben nicht privilegiert sind. Klasse C ist Magischen vorbehalten, die schon mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind. Magische die Magiedelikte begangen haben, gesuchte Kriminelle oder Insassen des Gefängnisses der OMB erhalten die Klasse D und besitzen somit so gut wie keine Rechte. Magische Wesen wie Trolle, Riesen oder Zentauren werden mit dem E klassifiziert.

Ich hoffe, dass ich Euch damit einen kleinen aber spannenden Einblick geben konnte. :)






Es war einmal ...
Aeromobile, Sicherheitsdrohnen und »Tischlein Deck Dich«-Fastfoodketten: 
Die junge Magische Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, die nach höchstem technischen Standard funktioniert. Und auch wenn es Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen – gibt, ist alles Magische festen Regeln unterworfen.
Als Natalie ihr Herz an Prinz Kilian verliert und ihm in einer brenzligen Situation helfen will, benutzt sie verbotenerweise Magie. Damit bringt sie einen Stein ins Rollen, der nicht nur ihr Leben aus den Fugen geraten, sondern auch die Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttern lässt …
Quelle: Amazon


ISBN:     978-3764170684      I     Print: 17,95€


Beantwortet jeden Tag die Gewinnspielfrage und nutzt Eure Chance auf tolle Gewinne.
Gewinnen könnt Ihr folgendes:


Hauptpreis
1 Hardcover »Almost a Fairy Tale« inklusive Goodiepaket (Lesezeichen, Postkarten, Autogrammkarte) plus einen Schmuckanhänger am Lederband passend zum Buch

2. Preis
1 Hardcover »Almost a Fairy Tale« inklusive Goodiepaket

3. Preis
ein Goodiepaket


Teilnehmen könnt Ihr bis einschließlich dem 24.09.2017.


Um im Lostopf zu landen, beantwortet bitte folgende Frage in den Kommentaren:
Wenn Ihr die Fähigkeit hättet, Magie zu nutzen, würdet Ihr Euch von Regeln beeinflussen lassen oder so handeln, wie Ihr es möchtet?
Begründet Eurer Antwort bitte etwas näher!
Danke! :)



Teilnahmebedingungen:
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Viel Glück!


(täglich ab 17:00Uhr)

18.09. Almost a Fairy Tale – Verwunschen bei Nadine von Selection Books
Rezension von Gaby Escape into dreams
19.09. Auf höchstem, technischen Standard – das erwartet Dich! bei Benny von Bücherfarben
Rezension von Annett Reading Books
20.09. Magische Regeln - Ihr seid hier :)
Rezension von Nicole Lilstar
21.09. Natalie & Prinz Kilianbei Jill von Letterheart
Rezension von Silke World of books and dreams
22.09. Interview mit Mara Lang Anette von Katze mit Buch
Rezension von Manja Manjas Buchregal

25.9. Gewinnerbekanntgabe - Netzwerk Agentur Bookmark



Morgen geht es bei Jill weiter, die Euch die zwei Protagonisten Natalie und Kilian vorstellt.
Ich wünsch Euch einen schönen Mittwochabend! ♥


Liebe Grüße


Kommentare:

  1. ich würde sicherlich einige regeln einhalten wollen zb um niemanden wirklich schaden oder leid anzutun ansonsten würde ich schon meine magie auswirken und leben wollen und das versuchen was ich eben immer schonmal wollte! ;-)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    ich hoffe doch, dass ich den Mut aufbringen würde und mich nicht zu sehr einengen lassen würde. Wenn die Regeln gut und nachvollziehbar sind/wären, dann klar, würde ich sie befolgen, aber nicht bei Willkür und Unterdrückung. Ich würde hoffentlich einen Weg finden, die Regeln zu umgehen, um meine Magie weiterhin ausüben zu können, denn hey, wenn man schon so cool ist und Magie besitzt, muss man sie doch schließlich auch nutzen!

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    sagen wir mal so .....Regel haben einen bestimmten Grund oder?
    Mir stellt sich dann persönlich immer die Frage....sind diese Regel auch sinnvoll....wenn ja O.K. dann halte ich mich auch daran....wenn nein....versuche ich es mit meiner, eigenen Messlatte und Sachverstand.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    es kommt wohl darauf an was mir für Konsequenzen drohen würden und daher würde ich wohl die Regeln versuchen einzuhalten... auch wenn es mir schwer fällt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katja,
    vielen Dank für den schönen Beitrag!
    Ich bin der Meinung, dass man sich auch bei der Ausübung der Magie an Regeln und Gesetze halten muss, vor allem um die negativen oder für andere schädlichen Auswirkungen zu vermeiden. Es kann ja nicht jeder machen was er will. Sinnvolle Gesetze, um die Magie zu beschränken sind vollkommen in Ordnung. Es ist wie überall: Man muss sich an gewisse Regeln halten, um friedvoll und friedlich zusammenleben zu können. Und in diesem Rahmen würde ich meine Magie dann vollkommen ausüben und soweit wie möglich einsetzen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  6. Es kommt auf die Regeln an. Sind diese sinnvoll, dann halte ich mich daran. Behindern die Regeln mich beim Einsetzen von Magie, dann würde ich nach meiner Meinung handeln.

    AntwortenLöschen
  7. Also, es sollte schon Regeln für Magie geben, das fände ich sehr wichtig. Damit nicht jeder seine Fähigkeiten zu seinem Vorteil nutzt oder anderen damit Schaden zufügt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Katja!

    Ganz ähnlich war schon die Frage vom Vortag. Meine Antwort bleibt aber gleich: Ich würde Magie nur für Gutes einsetzen. Wenn die Einschränkungen dies gewährleisten, dann würde ich mich daran halten. Ansonsten.... *grins*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katja,

    wenn ich magische Fähigkeiten hätte, würde ich sie auf jeden Fall nicht unbedacht einsetzen. Es käme darauf an, welche Regeln vorgegeben sind - wenn sie mir sinnvoll erscheinen würden, würde ich mich daran halten, aber wenn sie mich dazu drängen würden, meine Magie anders einzusetzen, als ich es für richtig halte, würde ich mich im Zweifelsfall durchaus auch darüber hinwegsetzen.
    Um etwas Gutes zu bewirken, muss man manchmal mehr auf sein Bauchgefühl hören als auf die Vorgaben irgendwelcher Institutionen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katja :)

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich glaube ich würde mich nur im Gewissen Rahmen an die Regeln halten. Denn Gesetzte sind ja nicht grundsätzlich schlecht, aber wenn ich mit meiner Magie was Gutes machen kann. Dann mache ich das auch:)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  11. Ein klasse Beitrag!
    Solange die Regeln dazu da sind, niemanden zu benachteiligen oder anderweitig zu stören muss ich keine Magie wirken, nur um mein Ego aufzupolieren. Wenn es für meinen eigenen Vorteil ist, ohne jemandem zu schaden, sehe ich es nicht ein, auf meine Fähigkeiten zu verzichten. Und wenn Leben auf dem Spiel stehen erst recht nicht.

    AntwortenLöschen
  12. Also ich würde nicht wild drauflos hexen, ein paar Regeln sind sicher sinnvoll und auch einzuhalten. Sonst könnte ich ja so wie es mir gerade in den Kram passt auch aus lauter bösem Willen meine Magie anwenden

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    Ich würde in gewissermaßen mich an die Regeln halten aber dennoch nicht einengen lassen so das meine ich ohne sie benutzen kaputt gehen würde, da sie ja ein teil von mir ist liegt es mir im Blut und manchmal sind regeln ja auch da um sie zu brechen ;) Natürlich nur wenn keiner zu schaden kommt.

    Lg

    AntwortenLöschen
  14. Ich denke nicht, dass ich unbedingt sämtliche Regeln auswendig lernen würde. Wahrscheinlich würde ich mir selbst Grenzen setzen und wenn sich diese mit den Regeln überschneiden dann umso besser. Wenn es aber Regeln wären die "unnötig" sind, und niemand hinsieht würde ich sie vermutlich brechen ;D
    LG Karina :)

    AntwortenLöschen
  15. Nur zu gern würde ich schreiben, dass die besagten Regeln mich mal könnten, wenn die Magie ein Teil von mir wäre, den ich dadurch unterdrücken müsste. Dazu kommt, dass meine rebellische Seite es so gar nicht gutheißen würde, dass nur die Privilegierten davon/dadurch profitieren.
    Andererseits: wenn jeder machen würde, was er mag, würde höchstwahrscheinlich schon bald das totale Chaos herrschen. Nicht jeder würde damit ausschließlich Gutes bewirken. Und so manch einer würde nur sich etwas Gutes dadurch zugestehen. Ein echt schmaler Grat, den zu beschreiten sicher viel Aufregung mit sich bringt.
    Danke für den tollen Beitrag.
    Liebst, Hibi

    AntwortenLöschen
  16. Huhu :-)

    Ich glaube schon, dass ich mich aus Angst an einige der Regeln halten würde, um nicht erwischt und bestraft zu werden. Ich denke aber auch, dass ich mir einen Weg suchen würde, um meine Magie so zu nutzen, wie ich es wollen würde - ohne jemandem zu schaden natürlich.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Danke für diesen Einblick in die magische Reglementierung.

    Auch wenn es sicher nicht leicht wäre, ich halte mich eigentlich schon an vorgegebe Regeln. Etwas anderes stellt sich heraus die Situation dar, wenn jemand in akuter Gefahr o.ä. wäre, dann würde ich sicher alle Bedenken über Bord werfen und helfen. Mit allen Mitteln, die mir zur Verfügung stehen, denn hier geht mein Gewissen über jedes Gesetz!

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  18. Da ich mich ungern einengen lasse, würde ich so handeln, wie ich es für richtig erachte.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Ich denke, ich würde mich schon an Regeln halten. Denn es wäre ja schon ein ziemliches Chaos, wenn jeder einfach das machen kann was er will. Natürlich dürften es nicht zu viele Regeln sein. Aber gegen ein paar hätte ich nichts einzuwenden.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  20. Die Regeln sind für ein friedliches Zusammenleben da. Wenn die Menschen die Magier fürchten, dann würde ich mich in der Öffentlichkeit definitiv an die Gesetze halten, denn jemanden verschrecken wollte ich nicht (und ebenso wenig dafür bestraft werden). Aber es wäre zumindest schön, im privaten Umfeld zaubern zu dürfen, denn solche Fähigkeiten sollten nicht völlig ungenutzt bleiben.

    AntwortenLöschen
  21. Hey,
    ich würde so handeln wollen wie ich möchte. Eine ständige Kontrolle und Überwachung meiner Magie fände ich einfach nur schrecklich.
    Grundsätzliche Regeln finde ich aber auch wichtige, aber es sollten keine seine, die einen total einschränken und alles vorbestimmen, sondern nur solche, die für Sicherheit sorgen und einem Machtmissbrauch vorbeugen sollen.
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
  22. Naja, so generell wird man ja schon dazu erzogen sich an Regeln zu halten und wahrscheinlich würde ich das auch tun, außer es wären vielleicht total unsinnige Regeln. Dann würde ich vielleicht doch versuchen die ab und zu mal zu umgehen;)

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  23. Hi,
    auch wenn es schwer fällt, würde ich mich wohl zu 95% daran halten. Schließlich will ich nicht im magischen Gewahrsam landen. Außerdem wäre es recht chaotisch, wenn so viele magische Wesen auf einem relativ engen Raum zusammen leben und jeder macht was er will. Wie immer ist es eine Frage des Gleichgewichts.
    LG Suse B.

    AntwortenLöschen
  24. Danke für den spannenden Beitrag. :) Ist ja schon ziemlich erschreckend, was sich da im Buch so tut ... Gerade das mit den Klasseneinteilungen.

    Wenn Magie verboten wäre und ich könnte welche wirken, würde ich, glaube ich, mich aus Angst vor den Konsequenzen an das Gesetz halten. Wenn das so heftige Strafen mit sich bringt, wäre ich niemand, der sich dagegen auflehnt. Ich bin einfach ein Angsthase. :´D
    Am liebsten würde ich irgendeinen Ort finden, an dem Magie nicht so bestraft wird - aber ob es den gibt, ist die andere Frage ...

    Liebe Grüße
    Veronika von den Lila Bücherwelten

    AntwortenLöschen
  25. Hallo!
    Also ich würde mich vermutlich zumindest an die meisten Regeln halten. Allerdings würde ich bei Kleinigkeiten, vor allem wenn ich den Sinn hinter der Regel nicht wohnlich nachvollziehen kann, dann doch auch mal eher nach meinem eigenen Kopf handeln.

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  26. Wenn ich die Regeln akzeptieren kann, weil sie mir sinnvoll erscheinen, werde ich sie auch befolgen können. Ausnahmesituationen kann es natürlich immer geben.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :)
    Ich glaube, ohne Regeln gäbe es ein ganz schönes Chaos. Freiheit muss sein, aber auch die muss sich in bestimmten Grenzen halten, sonst würde ja jeder machen, was er will und wahrscheinlich würde gerade bei Magie vieles im Argen liegen.
    Ich würde mich an einen Ort zurückziehen, eine einsame Hütte in Kanada zum Beispiel, wo ich mich austoben könnte, damit es mir nicht so schwer fällt, mich sonst am Riemen zu reißen. Magie ist halt schon verlockend.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  28. Huhu:)

    Ich hätte da schon gerne meinen Freiraum, aber natürlich mit Einschränkungen. Sowas muss wohl immer mal sein. Beispielsweise, dass man mit der Magie nicht töten oder quälen darf. Aber ich möchte nicht komplett eingeschränkt sein, wenn ich die Fähigkeit schon habe.

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  29. Ich wurde erzogen wichtige Regeln zu befolgen, daher würde ich mich als Magierin an die Regeln der OMB halten, auch wenn ich sicher nicht immer mit allem einverstanden wäre. ;)

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  30. Huhu :)

    Wenn ich Magie nutzen könnte, würde ich mich sicherlich an ein paar sinnvolle Regeln halten. Ganz ohne Regeln würde das pure Chaos ausbrechen und die Regeln der OMB sind sicherlich ganz sinnvoll und erleichtern das Zusammenleben!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  31. Ist das Absicht das die bLogtour Fragen sich so ähneln? ^^ Übrigens ein schöner Beitrag der macht richtig Lust und Laune die Geschichte zu lesen =)

    also wie schonmal gesagt find ich regeln und gesetzt wichtig und die idee mit den lizenzen echt nicht verkehrt - na klar ist es eingeschränkt aber wir dürfen ja auch erst mim autofahren wenn wir den Führerschein B haben und ich find es sinnvoll das man ohne Führerschein keinen schwertransporter fahren darf etc. Regeln gibt es weil sie ihren sinn haben, wenn sie ihren sinn verlieren sollten sie geändert werden so lebt das Rechtssystem. Daher würde ich mich an die vorgeschriebenen regeln halten und vll nur in ausnahem fällen diese übertreten wenn ich weiß das es keinem schade und mich keiner erwischt ;) aber wer weiß wenn man wirklich damit aufwächst es sich vorstellen ist immer was anderes als es tatsächlich zu erleben =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Da jetzt schon ein zweites mal gefragt wurde, möchte ich kurz zu den Fragen etwas sagen. :) Die Fragen orientieren sich bei mir, immer am Beitrag. Wenn sich dann etwas ähnelt, ist das keine Absicht. Bei der Frage von Benny am Tag davor, ist das passiert, weil die technischen Belange im Buch mit der Magie eng verbunden sind. Tut mir leid, wenn das in der Antwort etwas einschränkt. :)
      Vielen Dank für deine Antwort und das Lob zum Beitrag!
      Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  32. Hallo meine Liebe,
    wahrscheinlich würde ich mich den Regeln beugen, allerdings nicht gerne. Wenn ich eine solche Begabung hätte, würde ich sie gerne frei ausüben wollen können.
    Es könnte sein, dass ich ein Schlupfloch suchen würde, um das zu umgehen :-)
    Ach, ich würde gerne zaubern können.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  33. Hi,

    ich denke, weder noch, wenn ich ehrlich bin. Bestimmte Verbote gibt es bestimmt zurecht, an die würde ich mich definitiv halten, ich möchte ja niemandem schaden!
    Aber so Kleinigkeiten, etwas das mir im Haushalt hilft zum Beispiel, würde ich bestimmt dennoch machen :D

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,

    ich würde die Regeln wahrscheinlich schon befolgen, außer diese leuchten mir überhaupt nicht ein und ich habe das Gefühl, dass sie nicht zum Wohl der Menschen beitragen...

    LG

    AntwortenLöschen
  35. Ich würde schon die Regeln befolgen. Wollte ja die Konsequenzen nicht ertragen müssen. Vielleicht würde ich aber versuchen etwas an den Regeln zu ändern

    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  36. Huhu,

    da ich mich schon im normalen Leben mit vielen Regeln schwer tue, würde ich meine Magie ausleben, wie ich möchte und mich nicht einschränken lassen.

    LG Madita

    AntwortenLöschen