-->

[Rezension] Death Marked - Die Magierin der Assassinen (Band 1) von Leah Cypess




Verlag: cbj
Original-Titel: Death Sworn (Death Sworn, #1) 
Seitenanzahl: 352 (Taschenbuch) 
Preis: 8,99€ (Taschenbuch) 
           7,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3570402849
Erscheinungsdatum: 10.08.2015
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
kaufen? Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!





Klappentext:
Wenn Geheimnisse tödlicher sind als Schwerter
Ileni ist der aufgehende Stern am Magierhimmel der Renegai – bis sie auf unerklärliche Weise ihre Kräfte verliert, und damit ihr Ansehen, ihre Zukunft und sogar ihre große Liebe. Gemäß einem alten Abkommen wird sie alleine ins Höhlenreich der verfeindeten Assassinen gesandt, um diese in Magie zu unterrichten. Ein Himmelfahrtskommando, wurden ihre beiden Vorgänger doch ermordet! Als Ileni Nachforschungen anstellt, findet sie in dem gut aussehenden Assassinen Sorin einen unerwarteten Verbündeten. Doch dann kommt sie einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur, das alles erschüttert, woran sie je geglaubt hat – und steht vor einer tödlichen Entscheidung …
Quelle: cbj


Ileni hat nichts mehr zu verlieren, als sie die Höhlen der Assassine betritt und schon in den ersten Minuten wird ihr klar, wie sehr sie auf der Hut sein muss vor diesen zum Töten ausgebildeten jungen Männern. Doch es ist extrem schwer sich mit schwindenden magischen Kräften zu verteidigen. Hinzu kommt, dass sie ihre verbleibenden Kräfte dazu nutzen muss um die Assassine in Magie zu unterrichten.
Doch Ileni wurde nicht nur zum unterrichten geschickt, sie soll heraus finden was mit den zwei Lehrern vor ihr passiert ist. Und ganz unerwartet bietet ihr der Assassine Sorin seine Hilfe an und lehrt sie nebenbei auch ein paar Dinge aus seiner Welt. Doch kann das zwischen den beiden gut gehen?


 

Schreibstil: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er ist nicht zu jugendlich gehalten, trotzdem lies sich das Buch problemlos lesen. Mir gefiel vor allem, dass der Schreibstil so bildhaft war.
Erzählt wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven, einmal aus der von Ileni und ein paar mal aus der des Meisters.

Meinung: Ohne viel Vorgeplänkel wird man hier direkt ins Geschehen geworfen. Der Einstieg ist nicht schwer, man bekommt genügend Informationen, um alles zu verstehen. Doch was das Imperium angeht und überhaupt den Weltenaufbau, da hüllt sich die Autorin in Schweigen. Eine Warnung vorweg, nur weil es hier um Assassine geht, denkt bitte nicht es würde permanent Blut in diesem Buch fließen. :)
Ich wusste nicht sofort, was ich von Ileni halten soll, sie hat es mir lange Zeit wirklich etwas schwer gemacht. Denn trotz ihrer schwindenden Kraft, ist sie ein äußerst starker Charakter für mich und sie hat das selbst lange Zeit nicht so gesehen und sich in manchen Momenten ein wenig zu sehr in Selbstmitleid gesuhlt. Dies wurde im Laufe des Buches besser und sie hat mich kurz vor Ende wirklich überrascht, wie sie sich entwickelt hat.
Sorin ist zu Beginn natürlich ein wenig distanziert und immer darauf bedacht Abstand von Ileni zu wahren. Ich fand es sehr gut wie er nach und nach auftaut und Gefühle zulässt, die ausnahmsweise nichts mit töten zu tun haben. Sehr schön fand ich, dass Sorin Ileni dazu bringt ihr Prinzipien auch mal in Frage zu stellen, den Horizont zu erweitern. Denn was die Assassinen tun, ist nicht alles schlecht.
Hier gibt es keine Flut an Nebencharakteren und doch ein paar die mich in meiner Suche nach der Wahrheit (ja richtig schön dramatisch werden^^) ziemlich durcheinander gebracht haben. Die wohl wichtigsten unter den Assassinen, die man kennenlernt sind Bazel und Irun. Aber auch diese zwei Charaktere werden nicht weiter angeschnitten, sie füllen nur hier und da die Geschichte. Aber niemand unter der Assassinen scheint hier sonderlich tief ausgearbeitet, was sie auch nicht nötig haben, denn sie schenken ihrer Vergangenheit keine Beachtung und leben nur für das hier und jetzt. Ich hätte aber gern mehr über den geheimnisvollen, scheinbar allwissenden Meister erfahren. 
Death Marked besticht durch viel Spannung, die in erster Linie durch die Geheimnisse in den Höhlen der Assassine aufrecht erhalten wird. Dies aber so gut, dass ich förmlich an den Seiten geklebt habe und zu keiner Zeit genau wusste was vor sich geht. Dabei lockt die Autorin in verschiedene Richtungen und man landet in einer Sackgasse nach der nächsten. Aber in einer Sache war ich mir von vorn herein sicher...! 
Ich fand es gar nicht schlimm, dass wir nur einen Handlungsort hatten, hoffe jedoch das in Band zwei einfach mehr von der Welt gezeigt wird. Eigentlich bin ich richtig neugierig auf den zweiten Band und sehr gespannt wie die Autorin ihre Handlung weiterführen wird. So genial wie der erste Band endet, kann der zweite nur noch besser werde.

Fazit: Eine Menge Spannung von den ersten bis zu den letzen Seiten und vor allem magisch!

Reihe: 1. Die Magierin der Assassinen
            2. Das Geheimnis der Magierin (erscheint am 08. März 2016 auf deutsch)


Band 2


Kommentare:

  1. Hallo Katja,

    vielen lieben Dank für die tolle Rezension, auch wenn ich immer noch
    darauf bedacht bin, keine neuen Reihen zu starten. Aber wie ich sehe,
    erscheint der Folgeband erst im kommenden Jahr, dann würde ja noch Zeit
    bleiben, sich der Spannung und der Magie hinzugeben.^^

    Eine angenehme neue Woche wünsche ich dir.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  2. oh ja ja ja, das klingt ja richtig toll! Habe es auch schon vorbestellt und warte gespannt darauf *yeah* :D
    LG tina

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch hat mich von vorneherein schon interessiert und deine Rezension macht mich nur noch neugieriger. Ich schätze, es wandert daher auch mal auf meine Wunschliste. ;)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezension!

    "Death Marked" habe ich schon auf meiner Wunschliste, seit ich es in der Vorschau entdeckt habe. Jetzt möchte ich es noch mehr lesen :D

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  5. Hey Katja, danke für die schöne Rezension. Ich behalte das Buch mal mit im Auge, es klingt wirklich vielversprechend. Lg Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  6. Huhu liebe Katja,
    ah ich seh das Buch ja auch nun öfter auf den Blog´s, die Rezesnsionen sind meist positiv durchzogen von dem einen oder anderen Kritik Punkt :) Alles in allem lässt es mich jedoch positiv zurück und ich denke das Buch ist etwas für mich ^^
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
  7. Uuuuuh, das Buch habe ich auch *-*
    Und jetzt freue ich mich mega darauf :D Hört sich irgendwie düster und mysteriös an, genau so, wie ich es mag :D

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hi Liebes <3

    hach, die Rezi hört sich klasse an, das Buch stand eh auf der Wuli und jetzt rutscht es weiter nach oben. <3

    Glg *drück dich*
    Micha

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katja,
    dieses Buch habe ich mir auch schon angesehen.
    Übrigens wie immer eine tolle Rezi und ich freue mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Grüße
    Sara von Sara`s etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen