-->

[Rezension] SoulSystems - Finde, was du liebst (Band 1) von Vivien Summer





Verlag: Impress / Carlsen
Original-Titel: SoulSystems - Finde, was du liebst
Übersetzer: -
Seitenanzahl: 379
Preis: 3,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3-646-60377-4
Erscheinungsdatum: 07. Dezember 2017
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
kaufen? Thalia I Amazon



**Eine perfekte Welt braucht perfekte Rebellen…**
Ella lebt schon von Geburt an in einer der Gründerkolonien auf dem Mars und kennt die Erde nur von Bildern. Alles, was sie über das einstige Zuhause ihrer Vorfahren weiß, ist, dass es durch große Kriege zerstört wurde und so etwas nie wieder vorkommen wird. Dafür sorgt das Unternehmen SoulSystems Inc., das anhand von Tests jedem Bewohner der Sternkolonien den perfekten Beruf und den perfekten Partner vorschlägt. Ella hat diese Tests gerade hinter sich und, obwohl sie die Tochter des Polizeichefs ist, bereits gegen die Regeln verstoßen. Denn ihr Herz schlägt für jemanden, der ihr nicht zur Auswahl steht – und der eigentlich auch nicht auf dem Mars sein sollte…  
Quelle: Impress / Carlsen



Schreibstil:
Der Schreibstil von Vivien Summer bereitet absolut keine Probleme. Er ist flüssig, leicht verständlich und das Buch lässt sich so auch sehr schnell lesen.
Geschrieben ist es aus Sicht von Ella und River.

Meinung:
Zu Beginn wird der Leser erst einmal an diese neue Welt herangeführt. Dies ist mit einigen vielen Informationen verbunden, die einen jedoch nicht erschlagen. Der erste kleine Abschnitt hat mich zwar rätseln lassen, weil ich ihn nicht sofort verstehen konnte, dies klärt sich aber noch in der ersten Hälfte und dennoch gibt der Abschnitt neue Rätsel auf, als man den nächsten aus der Perspektive liest. Ich hab allerdings das Gefühl, dass eine andere Einleitung dem Buch besser gestanden hätte, aber das ist Meckern auf hohem Niveau.
Die Protagonistin lernen wir in ihrer Auswahlphase kennen. Das heißt, dass sie auf der Suche nach einem Partner und nach einem Beruf ist. Nach ihrem gescheiterten Versuch einen Partner ohne das System zu finden, macht sie sich in dieser Hinsicht sehr viele Gedanken um die Zukunft. Dies ist mit einigen Ängsten verbunden ist, die jeder anders empfinden wird. Ich fand es anfangs doch echt anstrengend, dass sie ihr Leben von einem Partner abhängig macht.
River hat viel vom stereotypischen Bad Boy und dann auch wieder doch nicht. Er lebt ziemlich gefährlich, da er illegal auf dem Mars ist. Er ist in vielerlei Hinsicht so ganz anders als Ella, hatte keine behütete Kindheit und will ein Leben im System eben nicht einfach so hinnehmen. Bei ihm gibt es in der Vergangenheit auch Ereignisse, mit denen er noch immer zu kämpfen hat.
Die Geschichte hat so einige Nebencharaktere, ob das nun die Familie von Ella ist oder der Freundeskreis, die Rebellen um River. Es gibt aber wenige, die für mich wirklich wichtig waren oder die Handlung voranbringen konnten. Milo ist einer der Rebellen, bei dem River auf dem Mars lebt, die beiden haben eher inniges Verhältnis und mir gefiel hier das ein oder andere Wortgefecht. Es gibt auch Charaktere die mich in ihrem Verhalten überrascht haben und ihre persönlichen Ziele über das Wohl ihrer Familie stellen. Es gibt wirklich nicht viel über die anderen Charaktere zu sagen, da die Geschichte wirklich zu einem Großteil von Ella und River getragen wird.
Über SoulSystems erfährt man immer wieder etwas zwischendurch. Durch Ellas Test oder Regeln, die aufgeführt werden. Dies reißt den Leser jedoch nicht aus der eigentlichen Geschichte, ganz im Gegenteil, es zieht ihn noch weiter in das Geschehen. Obwohl das Thema Seelenpartner und Liebe durch Ella anfangs ein vorherrschendes Thema ist, rückt die Rebellion nach und nach mehr ins Zentrum des Geschehens und somit auch viele spannende Momente, die Vivien Summer sehr gut einfängt.
Was man bei der Geschichte einfach direkt merkt ist, dass sich Vivien Summer hier viele Gedanken zum Aufbau ihrer Welt und der Kolonien auf dem Mars gemacht hat. Es macht Spaß diese Welt zu entdecken, selbst wenn nicht alles neu ist. Die Figuren fügen sich sehr gut in die Geschichte ein und jede kleine Wendung, sowie Überraschung macht Lust auf mehr! Außerdem zeigt das Buch, dass Rebellion in einem System noch lange kein Thema ist, dessen man mittlerweile überdrüssig geworden ist. Eine wirklich lesenswerte Dystopie!

Fazit:
Rebellion und ein lenkendes System sind noch lange nicht out!

Reihe:
  1. Finde, was du liebst
  2. Suche, was dich rettet (Februar 2018) 
  3. Erkenne, was du bist (April 2018)
  4. Fühle, was in dir brennt (Juni 2018)
  5. Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)




Weitere Rezensionen:
...folgen...


Vielen Dank an Impress für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.



Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich hatte mir vor einigen Tagen das Buch noch angeschaut, war mir aber nicht sicher, ob es nicht doch ein bisschen "0815" sein wird. Deine Rezension hat mich jetzt allerdings neugierig gemacht. Ich denke mal, wenn ich mein jetziges Ebook durchhabe, dann werde ich mir dieses mal näher anschauen. :)

    Liebe Grüße ♥
    Kathi

    https://kathis-buecherkrams.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtour-Start! Ich erwarte eine packende, spannende und fantastisch Geschichte. Außerdem erwarte ich mitreißende und authentische Charaktere, eine starke Protagonisten und hoffentlich keinen cliffhanger.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      das ist aber hier die Rezension. Kannst du den Kommentar bitte unter dem Beitrag für die Tour posten? :)

      Liebe Grüße

      Löschen