-->

[Buchvorstellung] Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner von Kerstin Gier


Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 282 (Taschenbuch)
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
ISBN-13: 978-3-404-16795-1

Klappentext:
Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit Felix alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennenlernt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt, exakt fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden ...
Bastei Lübbe

Von Kerstin Gier habe ich momentan nur die Edelstein-Trilogie gelesen. Frauenliteratur lese ich nicht allzu oft, dennoch hat mir die Leseprobe dieses Buches gut gefallen. Die liebenswürdige, wenn auch etwas verpeilte Protagonistin Kati hat mir in 30 Seiten sehr oft ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und ich bin gespannt wie sich die Geschichte entwickelt. Der Schreibstil ist sehr erfrischend, aber ich hatte schon bei den anderen Büchern von Kerstin Gier nichts am Schreibstil auszusetzen. 
Dieser Frauenroman könnte es durchaus in mein Regal schaffen, dieser Roman erscheint neu als Taschenbuch. Mehr zur Autorin oder zu ihren Bücher könnt ihr auf der Homepage von Kerstin Gier erfahren. KLICK


Zur Autorin:
Kerstin Gier hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. "Das unmoralische Sonderangebot" wurde mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Bestseller. Alle Romane von Kerstin Gier werden mit enthusiastischen Kritiken von ihren Leserinnen bedacht. Heute lebt Kerstin Gier, Jahrgang 1966, als freie Autorin mit Mann, Sohn, zwei Katzen und drei Hühnern in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach.




Kommentare:

  1. Zu dem Buch hab ich heute ein schönes Gewinnspiel entdeckt:
    http://www.kerstingier-eselsuche.de/

    AntwortenLöschen
  2. Haha, ich musste grad sehr lachen, der Buchtitel passt ja wie die Faust aufs Auge zu deinem Blogdesign :-D
    Ich hab bisher nur den ersten Teil der Edelstein-Trilogie gelesen, vielleicht sollte ich endlich Teil 2 in Angriff nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hab ich das noch gar nicht betrachtet. :D

      Löschen