-->

[Rezension] Rückkehr ins Zombieland (Band 2) von Gena Showalter




Verlag: Darkiss
Original-Titel: Through the Zombie Glass (White Rabbit Chronicles #2)
Seitenanzahl: 400 (Hardcover) 
Preis: 14,99€ (Hardcover) 
           14,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3956490378
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2014
Altersempfehlung: 14 bis 16 Jahre
kaufen? Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!




Klappentext:
Seit Alice „Ali“ Bell weiß, dass Zombies wirklich existieren, geht sie mit ihren neuen Freunden auf die Jagd. Immer seltsamere Dinge geschehen dabei um sie herum: Spiegel scheinen plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, die Toten sprechen zu ihr. Am schlimmsten aber: In Ali selbst entwickelt sich eine dunkle Seite, die sie dazu antreiben will, furchtbare Dinge zu tun. Nach einer nächtlichen Jagd hat Ali merkwürdige Erinnerungslücken … Verbindet sie mit den Zombies womöglich mehr, als sie ahnt? In dieser Situation braucht sie ihren Freund Cole mehr denn je. Aber ausgerechnet jetzt zieht er sich immer mehr von ihr zurück. Ali ist allein und den dunklen Mächten, die an ihr zerren, ausgeliefert …

Ali muss sich noch immer von ihrer Verletzung erholen und Cole kann nicht aufhören sich bei ihr zu entschuldigen. Ihre Beziehung läuft eigentlich super, bis ein paar neue Zombiejäger zum Team dazu stoßen. Unter ihnen auch eine Ex-Freundin von Cole, die nichts unversucht lässt ihn sich zurück zu holen.
Zu Alis Übel scheint sich Cole auch von ihr zu entfernen und weicht ihr immer mehr aus. Doch nicht nur er verhält sich komisch auch Ali muss vor den anderen verbergen, dass eine dunkle Seite in ihr zum Vorschein kommt. 



 

Schreibstil: Der Schreibstil ist gut, wie nicht anders zu erwarten und das Buch kann ohne Probleme flüssig gelesen werden.
Wie schon der erste Band ist auch dieser aus Sicht von Ali geschrieben. Bis auf ein Schlusswort /  eine Anmerkung von Cole.

Meinung: Der Einstieg gestaltet sich absolut nicht schwierig, Band zwei setzt die Geschichte um Ali und die Zombies quasi nahtlos fort. Auch nach längerer Pause gab es für mich keine Problem wieder in der Geschichte Fuss zu fassen und mit den Charakteren ein paar tolle Lesestunden zu erleben.
Ali ist in diesem Band ein kleines Häufchen Elend, was ich nur nachvollziehen konnte. Nicht nur die Probleme mit Cole machen ihr sichtlich zu schaffen, auch das Problem mit ihrem 'zweiten ich' ist alles andere als leicht zu bewältigen. Dabei verfällt Ali oft in eine etwas düstere Stimmung, die mir echt gut gefallen hat.
Cole... auch wenn ich sein Verhalten zum Teil, einem kleinen Teil, durchaus nachvollziehen konnte, manchmal hat er mich echt zu Weißglut getrieben. Sein Beschützerinstinkt in allen Ehren, aber dieses hin und her war ein wenig zu viel. Trotz seiner Sprunghaftigkeit mochte ich den Charakter wieder und konnte ihm nicht lange böse sein.
Zu alt bekannten Nebencharakteren kommen auch ein paar neue hinzu. Kat ist als beste Freundin von Ali natürlich auch wieder mit von der Partie, wenigstens eine die ohne zu zögern auch in der schlimmsten Zeit zu Ali steht. Natürlich sind unter den Zombiejägern wieder etliche alte Gesichter vertreten. Mit Veronika und Garvin aber auch zwei neue. Bei Veronika handelt es sich um eine verflossene von Cole, die mit Ali mehr als einmal auf Konfrontationskurs gerät, was nicht immer lustig war. Garvin ist eine männliche Schlampe, nicht meine Worte, aber die beschreiben ihn sehr gut. Hier hatte ich irgendwann Angst vor der gefürchteten Dreiecksbeziehung. 
Durch diesen Band zieht sich eine etwas düstere Stimmung, die es ein klein wenig wett macht, dass die Zombieüberfälle etwas in den Hintergrund geraten. Viel mehr beschäftigt sich dieser Band mit der gescheiterten Beziehung von Ali und Cole und den Drama die daraus resultieren. Dafür gibt es aber andere interessante Ideen, die Gena Showalter in ihre Geschichte einbaut.
Auch wenn ich mir gern mehr zerfleischende Zombies gewünscht hätte, ich bin zufrieden mit der Fortsetzung und schon ganz gespannt was mich im dritten Band erwarten wird. Vielleicht ja wieder mehr Action von den ersten Seiten, ohne das die Spannung erst so richtig ab der Mitte zum Vorschein kommt.

Fazit: Düstere Stimmung, mehr Drama durch Ali und Cole und weniger Zombies.

Reihe: 1. Alice im Zombieland [Meine Rezi]
            1.5 Cole… Meet Ali (White Rabbit Chronicles #1.5)
            2. Rückkehr ins Zombieland
            3. Showdown im Zombieland
            4. A Mad Zombie Party (The White Rabbit Chronicles, #4) (erscheint auf englisch im                             September 2015)





Kommentare:

  1. Hi Liebes,

    hach, eine tolle Rezension. Ich habe das Buch damals verschlungen. Jetzt bin ich gespannt auf Band 3, der muss allerdings (leider) noch ein bisschen warten...

    Glg *drück dich*
    Micha <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :-*
      Danke! ♥ Verschlungen ist das richtige Wort dafür. :D Ich muss auch kurz was anderes dazwischen schieben, bevor ich mit dem finalen Bnd weiter mache. :) Ich hoffe der dritte Band muss bei dir nicht zu lange warten. :D

      Drück dich!

      Löschen