-->

[Rezension] Geheimnisse von Blut & Liebe - Dunkle Jagd (Band 1) von Elke Aybar





Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Original-Titel: Geheimnisse von Blut & Liebe - Dunkle Jagd
Seitenanzahl: 376 (Taschenbuch) 
Preis: 9,99€ (Broschiert Taschenbuch Hardcover) 
           2,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-1494456023
Erscheinungsdatum: 19. Dezember 2013
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon





Klappentext:
Wenn sich plötzlich eine Pforte für dich öffnet, die vor einem Augenblick fest verschlossen war - gehst du hindurch? Handschellen, sepiafarbene Tinte und das Hohelied. Für ihre Rache nimmt Aurelie ein Leben auf der Flucht in Kauf. Doch als Demian sie auch nach fünf Jahren noch nicht aufgespürt hat, wagt sie sich aus der Deckung. Ihre Neugier treibt sie direkt an einen geheimnisvollen Ort. Dort offenbart sich ihr, was sie immer geahnt hat: Es gibt eine Welt voller Magie! Von nun an ist die Nacht jedoch gefährlich. Denn der Vampirfürst Serge regiert sein Volk mit äußerster Brutalität. Nur der junge Vampir David besitzt die Macht, sich Serge zu widersetzen. Aber ist er bereit, dafür alles zu gefährden, was ihm wichtig ist? Am Ende gerät nicht nur Aurelie zwischen die Fronten
Autorin Aurelie fristet ein sehr einsames Dasein, da sie sich vor ihrem Ex-Freund verstecken muss. Als sie sich jedoch wieder vor die Tür wagt, findet sie sich plötzlich in einem Gasthaus wieder, das scheinbar von moderner Technik noch nichts gehört hat. Aber nicht nur das Gasthaus sondern auch die Wirtin Elody wirken sehr geheimnisvoll.
Parallel zu Aurelie, begleiten wir den Vampir David und dessen Schülerin Michio. David will sich gegen den Vampirfürsten Serge auflehnen und bricht auch so einige Regeln der Vampirgemeinschaft. 



 

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr bildhaft, vielleicht manchmal ein bisschen zu detailliert, aber mir hat es gefallen. Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von mehreren Personen.

Meinung: Elke Aybar entführt uns in eine Welt voller Magie und Vampiren, die sich mehr ans "Original" halten, hier glitzert keiner. :) Während des Lesens, kann man sich die Schauplätze aus dem Buch wirklich sehr genau vorstellen und die Story nebenbei als Film im Kopf ablaufen lassen!
Aurelie ist ein wirklich toller Charakter, den ich sehr gern begleitet habe. Sie war mir von Anfang an sympatisch und hat mich mit einigen Situationen sogar zum Lachen gebracht. Sie ist sehr neugierig und wirklich mutig, von der Sorte sollte es mehrere Protagonistinnen geben. Doch auch sie hat eine in sich gekehrte Seite, was aber mit ihrer Vergangenheit zu tun hat.
Mit David hatte ich anfangs meine Probleme. Ich hatte Schwierigkeiten mich in diesen Charakter hineinzuversetzen. Es ist schwer zu sagen wo genau mein Problem lag... in den Phasen wo er sich gegen Serge auflehnt gefällt er mir wirklich gut, auch wenn er sich für Michios Wohl einsetzt. Aber es gibt auch Handlungen von ihm, die ihn dann wieder eher unsympathisch machten.
Andere Charaktere wie die geheimnisvolle Elody, Michio die mich sehr überraschen konnte, dem sehr alten Vampir Ruben und Serge unser Antagonist bereichern die Geschichte durchaus. 
Zu Beginn fühlte ich mich von dem Klappentext etwas irregeleitet. Ich dachte vorrangig würde die Geschichte aus Sicht von Aurelie geschrieben sein. Tatsächlich springt es am Anfang etwas zwischen den Erlebnissen von Aurelie und David und wird dann eine Zeit lang aus der Sicht von David geschrieben. Klar verstehe ich, dass man nicht nur aus einer Sicht die Geschichte schreiben muss, doch ich wollte die Welt einfach viel lieber mit Aurelie erkunden als mit David.
Aber nicht nur der Klappentext hat mich etwas in die Irre geführt. Auch der Titel "Geheimnisse von Blut & Liebe", ja Liebe... die kam definitiv zu kurz. Dafür bietet das Buch aber genügend Spannung und eine wirklich gut durchdachte Geschichte. Auch wenn mir in diesem Buch leider das ein oder andere gefehlt hat, weiterlesen werde ich definitiv, dazu hat mich Elke Aybar einfach mit ihrem Schreibstil überzeugt. Natürlich will ich auch wissen wie es weitergeht. :)

Fazit: Allen voran der Schreibstil und die Magie haben mich an dieses Buch gefesselt, auch wenn ein paar Sachen für mich etwas holprig waren.

Reihe: 1. Dunkle Jagd
            2. Machtsteine (Erscheinungstermin noch unbekannt)




Vielen Dank an die Facebook-Fanpage für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares zur Leserunde. 

Kommentare:

  1. Hallo Liebes =)
    Wieder eine wundervolle Rezension =)
    Ich habe das Buch ja auch noch auf meinem SuB und freue mich schon es irgendwann mal davon zu befreien ^^
    Ich finde es ja nicht schlimm das die Liebe zu kurz kommt :-p Hauptsache Spannung und Action sind zu genüge da ^^
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes :)
      Danke! :-*
      Ja leider kam die Liebe für mich ein bisschen zu kurz, aber vielleicht ändert sich das ja mit Band 2, den ich auf jeden Fall lesen möchte. :D
      Ich könnte mir gut vorstellen, dass dir das Buch sogar besser gefallen könnte. Aber es ist ja nicht so, dass es mir nicht gefallen hätte. :) Lass es nicht zu lange auf dem SuB, es ist ein Indie der sich lohnt!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Heyhey Katjapuuu! =)

    Eine wirklich tolle Rezension - wie immer. Schade, dass dir das Buch nicht so ganz zugesagt hat, aber ich freue mich trotzdem mit dir, dass du das ganze Paket gewonnen hast. Vielleicht wird es beim Nochmal-Lesen ja doch wieder besser! =)

    *knuff*

    AntwortenLöschen