-->

[Rezension] Taking Chances - Im Herzen bei dir (Band 1) von Molly McAdams





Verlag: Mira Taschenbuch
Original-Titel: Taking Chances (Taking Chances, #1) 
Seitenanzahl: 480 (Taschenbuch) 
Preis: 9,99€ (Taschenbuch) 
           7,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3956492686
Erscheinungsdatum: 11. Januar 2016
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!





Klappentext:
Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war …

Also ich tobe mich gleich ordentlich unter dem Punkt Meinung aus und den verworrenen Inhalt möchte ich gar nicht mehr wiedergeben, da reicht der Klappentext. ;)


Lesen auf eigene Gefahr! Ich empfehle es nicht, wenn Ihr das Buch noch lesen möchtet. Nicht wegen Spoilern, die gibt es nicht in der Rezension ... aber ich muss meinem Unmut irgendwie Luft machen. Und bitte entschuldigt meinen ironischen Unterton, aber ich konnte einfach nicht anders!

Schreibstil: Der Schreibstil von Molly McAdams ist wieder einmal vollkommen in Ordnung, das Buch konnte von mir recht schnell gelesen werden. Aber das ist auch schon das einzige Gute, was ich darüber zu sagen habe.
Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von Harper.

Meinung: Eigentlich mag ich keine Dreiecksgeschichte, aber hey, das Buch ist von Molly McAdams und das, was ich von ihr schon gelesen habe, hat mir sehr gefallen. So schlimm kann es also nicht werden ... "Haha, hast du dir so gedacht!", so in der Art hat mich das Buch pausenlos während des Lesens ausgelacht.
Erstmal zu Harper. Okay, sie ist ein unerfahrenes Mädchen, in jeder, aber wirklich jeder Hinsicht. Damit komm ich klar, es ist ja nicht so, als wäre sie da die Einzige im großen New Adult Jungel. Am Anfang ist sie noch relativ schlagfertig, was mir echt gefallen hat, jedoch schlägt das super schnell um und ihre naive Art wurde mehr und mehr zu einer Nervenzerreißprobe für mich. Was dann noch hinzukommt sind Handlungen und Gedankengänge die ich einfach null nachvollziehen kann und glaubt mir wenn ich sage, dass ich manche Passagen dreimal gelesen habe und es immer noch nicht verstand. Und das Wichtigste, was man über Harper wissen sollte - alle Welt liebt sie!
Chase hat mir beim ersten Treffen recht gut gefallen, klar erfüllt er jegliches Klischee eines Bad Boys, aber irgendwas hatte er an sich ... ja hatte, denn er dreht sich ja sofort um 180 Grad und es ist fast schon lächerlich, in welch kurzer Zeit er zu einem großen Waschlappen ... äh ich wollte Teddybär sagen, mutiert. Es tut mir leid, dass ich den Charakter so ins lächerliche ziehe, eigentlich kann er ja nichts dafür, aber dazu später mehr.
Brandon war leider überhaupt nicht mein Fall. Schon als Harper ihn beim ersten Treffen beschreibt, wie unglaublich gut er aussieht... und dann ist er ja auch so eine zerrüttete Seele... und irgendwie ist er ja auch ein Bad Boy, irgendwie, oder nicht... ach und dann hat er auch noch so eine unglaublich liebevolle und verständnisvolle Art... "Hol das Stöckchen, Brandon!" Entschuldigung, aber so wirkt er einfach. Ich mein jeder andere würde mit seinem Leben einfach weiter machen, aber nicht Brandon, NEIN, für ihn gibt es keine andere. 
Von den Nebencharakteren hatte ich nicht sonderlich viel erwartet. Zum einen lernen wir hier Bree kennen, die sofort beste Freundin auf Lebenszeit von Harper wird. Naja, noch nie andere Mädchen in ihrem Alter kennen gelernt, wer kann es Harper verübeln, dass sie da sofort die erst beste nimmt. Und Bree ist natürlich von der Sorte "Schoppen, Make Up, dringend Jungfräulichkeit verlieren!". Aber dann gibt es ja auch noch Brees Eltern, die Harper irgendwann Mom und Dad nennen darf. Ernsthaft? Ja, sie finden es so schlimm, dass Harper bei ihrem leiblichen Vater keine Liebe erfahren hat, dass sie sie förmlich mit Geschenken ... ach pardon Liebe überschütten. Ja doch, ich weiß, dass sie Harper lieben und die Geschenke nicht so oft vorkommen, aber Harper beschreibt die Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke eingehender als einen dieser beiden Charaktere. *hust*
Also, ich hatte oben bereits angedeutet, dass ein Charakter nichts dafür kann, dass er lächerlich erscheint. Im Grunde kann das fast kein Charakter. Ein grundlegendes Problem, ist die Tatsache, dass die Geschichte einfach mit Lichtgeschwindigkeit voran schreitet und man überhaupt keine Chance hat die Charaktere näher kennenzulernen. Sie wirken bis zum Schluss oberflächlich und es fehlt ihnen an jeglicher Tiefe. Ich denke man hätte etwas retten können, wenn man der Geschichte ausreichend Zeit gegeben hätte. Wobei bei der Dreiecksgeschichte eigentlich nicht wirklich viel zu retten ist.
So, wo machen wir weiter. Oh, die absolut genialste Wendung, die ich je in einer Dreiecksgeschichte gelesen habe ... NICHT! Ganz ehrlich, vorher war schon alles im Keller, aber damit hat sich Molly McAdams noch tiefer gegraben. Diese Wendung wirkte wie ein lächerlicher und vor allem kläglich einfacherer Versuch, sich aus dem Hin und Her, in das sich die Autorin verstrickt hatte, hinaus zuwinden. Sorry, aber es ging absolut gar nicht. Für mich war das wie eine Schlag ins Gesicht, der mir jedes, wie klein es auch sein mochte, positive Gefühl für das Buch genommen hat.
Das letzte Drittel des Buches bestand aus sinnlosem Süßholzgeraspel und kleinen lächerlich dramatischen Spitzen. Es wird nichts wichtiges mehr erzählt um irgendeine Geschichte voranzubringen, es dreht sich nur noch darum wie sehr sich alle LIEBEN, wie oft sie WEINEN und und und ... ich befand mich wahrscheinlich in einer schlechten Dailysoap, anders kann ich mir das lähmende Gefühl im Kopf nicht erklären. Und wo wir schon einmal bei LIEBEN sind. Ich werde gern 300 Synonyme für die Autorin finden, mit denen sie "Ich liebe dich!" umschreiben kann, denn ich konnte es nicht mehr lesen. Irgendwann ist auch mal gut und wenn ich es auf jeder zweiten Seite lesen muss, hat es leider seine besondere Bedeutung für mich verloren!

Sorry ich wollte es echt mögen, aber leider war es absolut nicht meins! Auch eine objektive Betrachtung des Buches und vor allem eine anständige Rezension ist von meiner Seite aus nicht möglich. Dazu hat mir das Buch seelisch und auch körperlich, zu sehr weh getan. Ja körperlich, ich hab es mir zwei mal gegen den Kopf gehauen! ^^ Ob ich ein wenig überdramatisiere, hm vielleicht! Aber ich denke ich konnte ganz gut beschreiben, warum das Buch solche Gefühle hervor gerufen hat. :) Nun steht noch die Frage nach Band zwei im Raum, will ich den lesen? Will ich ein Wiedersehen mit all diesen fürchterlich oberflächlichen Charakteren riskieren, nur um herauszufinden ob Band zwei besser ist? Abwarten! :D

Fazit: ...


Reihe: 1. Taking Chanes - Im Herzen bei dir
            1.5 Stealing Harper (Taking Chances, #1.5) 
            2. Trurting Liam - Tief in meinem Herzen (erscheint im Juli 2016)





1 Welt gibt es für den guten Schreibstil, ohne den das Lesen dieses Buches unmöglich gewesen wäre. Und nicht zu vergessen dem sehr kurzen aber guten Ansatz der Charaktere Harper und Chase.

Kommentare:

  1. Heii liebe Katja

    Ich falle gerade fast vom Stuhl vom lachen ^^ diese Rezension ist der Hammer! Als ich gesehen habe, dass ihr für dieses Buch im Rahmen der Challenge ebenfalls eine Leserunde veranstalten werdet, habe ich den Klappentext gelesen und sofort gewusst, dass dieses Buch absolut nichts für mich ist :D

    Erstens hasse ich Dreiecksbeziehungen, vor allem wenn es heisst: Ach sie liebt den einen so sehr aber sein Freund/Mitbewohner ist so viel heisser und ihr Körper spricht auf ihn viel mehr an bla bla bla so ein Blödsinn! Und zweitens kann ich Geschichten wo das Mädchen nach Liebe sucht weil sie diese vom Vater nicht erhalten hat nicht mehr sehen. Tut mir leid das tönt schrecklich, aber das brauchte ich einfach nicht, also habe ich es auch nicht gelesen. Nach deiner Rezension bekomme ich auch meine Bestätigung, dass dies eine gute Entscheidung war :)

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)

      *lacht* Das find ich gut. :D Danke! Ist auch echt sehr lang geworden, ich wollte erst noch kürzen... aber dann dachte ich 'Nääää, gibt das volle Paket!'. :)

      Ja ich weiß, ich hätte auch auf mein Gefühl hören sollen. Aber "Love & Lies" war soooooo gut. Ich dachte, dann bekommt Molly McAdams auch das hin. :-/ Ich habe durch die ersten paar Meinungen auch einen ordentlichen Dämpfer bekommen und wenn ich nicht so großspurige Töne von mir gegeben hätte, dass Sunny und ich auf jeden Fall beide Bücher lese, dann wäre mir dieses auch herzlich egal gewesen. :D Das Buch zieht meinen echt guten Schnitt diesen Monat extremst runter. *lacht*

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Oh oh oh, bissige Katja :D Das mag ich immer so gern ^-^
    Späßle wie wir das im Schwabenländle sagen ;)
    Eine wirklich sehr unterhaltsame Rezension! Ich konnte mir deine Verweiflung sehr gut vorstellen und habe richtig mitgelitten. Das kenne ich, wenn alles so ... sagen wir mal "unschön" abläuft und man das Buch liest und irgendwie nicht aufhören will oder kann. Mein Beileid also :D

    Ganz liebe Grüße und halt die Ohren steif ;-* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kennst du das wenn der ganze aufgestaute Frust einfach raus MUSS. Du weißt nicht wohin und dann passiert es einfach. Die Rezension wurde lang und länger und der bissige Unterton war einfach nicht zu vermeiden. Ich hab es versucht, WIRKLICH! :D
      Danke! ♥♥♥ Der letzte Abschnitt, in den das Buch für die Leserunde eingeteilt war, hat mir den letzten Nerv geraubt! :D Und wenn Sunny mich nicht gezwungen hätte... ich hätte das Buch nach 100 Seiten abgebrochen. :)

      Ganz liebe Grüße :-*

      Löschen
    2. Ich kenne das nur zu gut! :D Solche Rezensionen machen aber auch immer mega viel Spaß zu lesen.

      ♥♥♥

      Löschen
    3. Genaugenommen sind es die Rezensionen, bei denen man selbst am meisten Spaß am Schreiben und die Leser am meisten Spaß am Lesen haben. :D Grausam, aber wahr. ^^
      Irgendwo muss man sich ja abreagieren. xD

      ♥♥♥

      PS: Sorry fürs Einmischen. ;D

      Löschen
    4. Vor allem hätte ich noch viel mehr schreiben können, aber das wäre ausgeufert... irgendwie muss man ja Spoiler umgehen. :D

      ♥♥♥

      PS @ Dana: Du darfst dich immer einmischen! ♥ :P

      Löschen
  3. Hahahaha! Nachdem ich deine Kommentare auf Sunnys Blog gelesen habe, habe ich mich so auf deine Rezi gefreut! Und sie ist einfach herrlich! Ich habe mich sehr amüsiert beim Lesen. Ich glaube dieses Buch ist gut dafür, dass man sich im Nachhinein über die tollen Rezensionen amüsieren kann. Du sprichst mir aus der Seele!!
    Was ich nicht wusste ist, dass es noch zwei weitere Bücher dazu geben wir... ehrlich jetzt? Du verarscht mich doch? Nein... nie nie nie nie nie werde ich diese lesen! Keine Chance... nicht für alles Geld der Welt. ;)

    Liebste Grüße
    Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Charlyne :)

      Ich muss auch noch einmal hin, wegen dem einen Satz, den ich dir noch hinterlassen habe. *lacht*
      Danke, ich freu mich, dass auch solche Rezensionen so gut ankommen. :D Dabei hab ich mich ernsthaft gefragt wer die lesen will, sie wurde immer länger und länger. *lacht* Die schrieb sich aber auch runter wie nichts, musste nur ewig am Satzbau arbeiten, sollte ja nicht zu niederschmetternd werden. :D Freut mich sehr, dass wir einer Meinung sind. :D
      Ähm laut Goodreads, JA! :D Und nein, das ist mein absoluter VOLLER ERNST! :D Ohne Sarkasmus und alles - JA ES GIBT ZWEI WEITERE TEILE. Wobei 1.5 wieder so ein Bulls*** ist mit, alles nochmal aus einer anderen Sicht, in dem Fall Chase. Aber der zweite Band ist eigentlich sehr interessant, denn es wird um Liam und eine Figur aus "Love & Lies" gehen und da ich die Reihe mit dem erste Band sehr mochte, lass ich mich vielleicht auf das Wagnis ein. *hust* Aber ich warte erstmal den zweiten Band von "Love & Lies" ab. :D
      Überleg es dir! *lacht*

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
    2. *Schmunzel*... "Love & Lies" habe ich nicht gelesen. In mir sträubt sich alles dagegen der Autorin noch eine Chance zu geben, auch wenn diese Reihe viel besser sein soll. Ich hätte Angst, dass diese Verknüpfung der beiden Teile irgendwas kaputt macht. Und sollte der Teil mit Liam besser werden, ist es iwi auch unrealistisch. Dann müssten sich alle Charaktere aus "Taking Chances" ändern. Außerdem weiß ich nicht, ob ich noch mehr Hin und Her in Harpers ach so perfektem Leben ertrage^^
      Ich hoffe aber du liest es, damit ich weiß, ob ich literarisch etwas Wertvolles verpasst habe ;)
      Liebste Grüße

      Löschen
    3. Doch, also zumindest was den ersten Band angeht, kann ich deine Bedenken zerstreuen. Vielleicht war meine Erwartungshaltung auch so verkehrt, weil ich den ersten Band von "Love & Lies" sehr gut fand. Aber naja... Erwartungshaltung, sind wir ehrlich, wie tief muss die sinken um "Taking Chances" gut zu finden. *lacht*
      Ich werde im März erstmal den zweiten Band der Reihe lesen und dann entscheiden wie es mit "Trusting Liam" weitergeht. Vielleicht kommt unsere liebe Harper da ja nicht vor und ihre perfekte Welt, in der alle sie lieben. *lacht* Sind wir jetzt zu gemein? :D
      Literarisch Wertvoll... na ich weiß ja nicht. Ich glaube fast... also ich denke, ich könnte es über mich bringen, mich zu opfern ... warte ich muss schauen wie viele Seiten es hat ... 304. *auflacht* Was soll sie da groß kaputt machen können. :D

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
    4. Hahaha... ach herrje... das ist einfach zu gut!! 304 Seiten sind eine Menge. Da kann viel passieren ;) Aber du hast Recht. Vielleicht wird die gute, tolle, perfekte Harper mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Zu wünschen wäre es ihr.
      Ich lasse mich überraschen:D
      Liebste Grüße und danke für dein Kommi unter meiner Rezi ♥ Das war einfach klasse!

      Löschen
  4. Hey Katja :D
    Oh man, eigentlich wollte ich dieses Buch UNBEDINGT lesen! Ich mochte Love Lies auch total, und jemand auf Instagram war so begeistert von dem, dass sie deswegen sogar eine Seite voll geweint hat, dass ich es mir fest kaufen wollte xD
    Ähm ja, deine Rezi ist leider schon die 2. "Schlechte", mal lieb formuliert ... :D

    PS: Diese Rezension ist echt geil ;-D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna ♥

      Ja, so ging es mir nachdem ich den Autoren Namen gelesen habe. :D Da hat jemand geweint. Ja gut, ich gestehe (auch wenn mich das Buch gänzlich kalt gelassen hat) es gibt da ein, zwei, vielleicht auch drei Stellen bei der man eine Träne rauspressen könnte. Eine ganze Seite heulen, kann mir vorstellen wann das passiert ist, aber ich kann es leider nicht nachvollziehen. Wirklich keine Charakter wächst einem so ans Herz, dass solch eine Reaktion gerechtfertigt ist. Aber ich kann verstehen warum es Leserinnen gibt sie so reagieren. :)
      Ja, ich hab mich nun aber echt noch zurück gehalten, ich wollte nicht zu gemein sein. :)

      Danke! ♥


      Liebste Grüße

      Löschen
  5. Hallo Katja,
    du hast mit deiner Rezension absolut ins Schwarze getroffen und die Kritik trotzdem noch sehr lustig verpackt. :D Ich fand die Geschichte leider auch nur nervig und überzogen. Vor allem dieses ,Wir lieben uns alle so sehr'-Gefasel ging mir auf die Palme. Bis zu der Wendung fand ich es noch einigermaßen akzeptabel, obwohl ich nicht nachvollziehen konnte, warum Brandon Harper einfach so zurückgenommen hat, aber das letzte Drittel fand ich nur noch unnötig. :D Etwas gutes hat das Buch dann aber doch noch. Es konnte eine äußerst treffende und amüsante Rezension von dir hervorbringen, die ich gerne gelesen habe. :D
    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena :)

      Haha! Danke! :D
      Das Gefasel war richtig richtig schlimm. Vor allem, weil ich immer das Buch habe sinken lassen und mit lautstark dazu äußern musste ... du kannst dir jetzt sicherlich vorstellne, wie gut ich im letzten Drittel vorankam. *lacht*
      Ich glaube es gibt hier drei Lager. Einmal die, die ich absolut überhaupt gar nicht verstehen kann, weil sie das Buch mögen. Dann gibt es die, die es anfangs gut fanden und nach der Wendung dumm. Und dann gibt es die, zu denen ich gehöre, die alles dumm fanden. Aber ich hätte auch viel lieber zu deinem Team gehört, dann hätte das Buch wenigstens noch etwas Gutes. :D
      Aber hey, immer siehst du in dem Buch bezüglich der Rezi noch was Gutes. *lacht*

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  6. hahaha :D

    Du triffst es auf den Punkt! Es gibt dazu auch noch eine Fortsetzung? NIEMALS! Das würde ich wohl auch seelisch und körperlich nicht verkraften :-O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meiky :)

      Danke! *lacht*
      Ich will euch nicht verarschen, ja die gibt es und sie erscheint auch auf deutsch. :D Vielleicht überlegt sich das der Verlag auch noch einmal wer weiß. *lacht*
      Okay ich seh schon, ich muss mich anscheinend opfern. Nachher bin ich soooo neugierig und niemand liest es. Jedenfalls niemand, der es opjektiv betrachtet. Vielleicht die ganzen 5 Sterne Rezis auf Amazon. *lacht*

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Huhu,

    als ich gerade gesehen habe das du eine Rezi dazu geschrieben hast, war ich wirklich gespannt. lol und ich glaube keiner mag dieses Buch wirklich. Ich habe es glaub wirklich mit 3 Sternen zu gut bewertet, aber ich fand den Anfang eigentlich recht vielversprechend. Doch das ändert sich ja leider.
    Mich nervt total das Harper Everybodys Darling ist... Es gibt kaum jemand der sie nicht mag und dieses viele Drama... Aber das schlimmste, es geht weiter? Wirklich? Was soll den da bitte noch kommen?

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine :)

      Oh doch! Ich habe auch versucht die Leute zu verstehen, aber das sind komische Rezensionen auf Amazon (also die 4 und 5 Sterne Rezis). *lacht* Die mit drei kann ich ja noch verstehen... aber 4 und 5... Du glaubst es nicht, aber ich hab eine 5 Sterne Rezension gelesen, die kritisiert genau wie den Verlauf nach der "Wendung" und gibt 5 Sterne... WARUM? o.O (Aber das war nicht auf Amazon!^^)
      Was warum nervt dich das. Es ist einfach das wichtigste was man über Harper wissen muss. Alle lieben sie, ALLE! *lacht*
      Oh ja, dass scheint Euch hier durch die Bank weg zu schocken. ES GEHT WEITER! FREUT EUCH MIT MIR! *lacht* Also der zweite Band wird interessant, hast du "Love & Lies" gelesen? Der erste Band war gut, ich hoffe der zweite auch, dann ist es quasi beschlossene Sache, dass ich "Trusting Liam" lese. Bei 304 Seiten sollte die Autorin mich da nicht groß belaste, weder seelisch noch körperlich... HOFFE ICH! *lacht* Irgendwer muss sich ja opfern. Also es geht dann einfach um Liam, aber vielleicht wird der ja auch Everybodys Darling. :D

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich habe bis jetzt noch nichts von der Autorin gelesen. Und ehrlich gesagt weiß ich auch nicht ob ich noch was von ihr lesen will... Nach diesem Buch ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Du glaubst gar nicht wie viel Angst ich vor dem zweiten Band von "Love & Lies" habe. Ich hatte ihn schon drei mal in der Hand. *lacht* Aber immer wieder so ein mulmiges Gefühl! :D

      Leibe Grüße

      Löschen
  8. Danke für diese unglaublich unterhaltsame Rezension! :D

    Ich muss ehrlich sagen, nachdem mich das Cover und das Genre schon nicht richtig interessierten und der Klappentext mich dann schon gar nicht ansprach, war ich schon versucht, wegzuklicken, als ich dann aber deine ersten Sätze überflog und ahnte, worauf das hinausläuft, habe ich mir alles durchgelesen. xD
    Ach ja. Ich hätte vermutlich genauso reagiert. ;D Klingt wirklich sehr schlimm. ^^

    Ganz liebe Grüße ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, jederzeit wieder. Nur nicht zu oft, dann bekomm ich nur wieder eine Flaute wegen den ganzen schlechten Büchern. :D

      Es wundert mich ehrlich gesagt auch grade ein klein wenig, dass du den Klappentext überhaupt ins Auge gefasst hast. Ich seh solche Bücher ja bei dir nie... oder irre ich mich da. :) Aber ich freu mich natürlich sehr, dass du dich dazu entschlossen hast die Rezi zu lesen und dann auch noch so gut unterhalten wurdest. :D

      Ganz liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
    2. Hm, drei-, viermal im Jahr reicht, denke ich. ;P

      Tendenziell eher weniger, was daran liegt, dass ich das Gefühl habe, die handeln eh alle nur von demselben ... "Bad Romeo & Broken Juliet" konnte meinen Eindruck da auch nicht bessern. xD
      Aber ich bemühe mich, aufgeschlossen gegenüber allen Büchern zu sein. xD Horizont erweitern und so. ^^

      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche! ♥♥♥

      Löschen
  9. Hallo Katja,

    juhuuuu noch jemand, dessen Rezension eher ein genervtes Aufstöhnen bzw. ein Veriss ist! Mir ging es absolut genauso mit dem Buch, nur, dass ich es mir nicht an de Kopf gehauen habe. Es gab aber zwei-drei Momente, da hätte ich es gerne gegen die Wand geworfen. Mich hielt nur davon ab, dass ich das Buch noch vertauschen wollte und es deswegen möglichst gut aussehen sollte. :D

    Aber ja, ich stimme dir absolut zu. Es mag sein, dass andere Bücher der Autorin gut sind, dieses ist es nicht.


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna

      Ja, die Rezi hat auf jeden Fall beides mit drin und Aufstöhnen ist hier beim lesen ABSOLUT KEIN PROBLEM. :D Mich überkam es einfach, die Wand war für den Kopf zu weit weg, also musste das Buch herhalten. Das ist auf jeden Fall das erste Buch was dies geschafft hat ... auch ne Leistung. :D

      Mal schauen wie "Love & Lies" weiter geht. Ich hoffe ich bin nicht zu sehr geschädigt und finde jetzt jedes Buch der Autorin abstoßend. *lacht*

      Liebe Grüße

      Löschen
  10. Guten Morgen,
    sehr gut geschrieben :-D haha
    Ich habe sehr lange an diesem Buch überlegt und es mir vor kurzem gekauft. Mist!
    Mal gucken, mit etwas Abstand wage ich mich mal ran.
    LG
    Adriana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Adriana :)

      Danke! Freut mich, dass sie dir gefällt. :D
      Oh, klar. Versuch es ruhig. Vielleicht gefällt es dir besser. Schlechter geht jedenfalls nicht. :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Bei dem Fazit hast du wirklich alle Register gezogen! Alle Achtung! ****ichlachmichkaputt*** Ich mache um solche Bücher einen Riesenbogen - sonst reagiere ich ähnlich wie du! Hab noch einen schönen Tag! LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena :)

      Danke! Ich fand, dass hat echt gut gepasst. :D Musste mich gleich an die Szene erinnern, als ich das Buch zugeklappt hatte. :D
      Nah solche Bücher können auch wahnsinnig gut sein. :) Aber hier ehr ein Griff ins Klo. -.-
      Danke, dir auch noch einen wundervollen Tag! ♥

      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Hallo liebe Katja ;-)
    Puhhhhhh...was soll ich jetzt schreiben ???
    Ich bin erleichtert ! Das Buch habe ich im Januar gelesen, weil ich kurz davor "Love&Lies" von der Autorin gelesen hatte und positiv überrascht war.
    Nun ja, bei diesem Buch war es nun das genaue Gegenteil und ich kann deinen Unmut absolut nachvollziehen. Auch ich bin nicht ohne Spoiler ausgekommen, damit man wenigstens ungefähr nachvollziehen kann, was mich denn an dem Buch (alles) gestört hat. Danke für deine ehrliche Rezension.
    Sei mir ganz lieb gegrüßt. ;-)
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hibi :)

      Weiß nicht, schreib was du magst. Hier wird nicht zensiert. *lacht*
      Ja, ich würde das jetzt nicht direkt Spoiler nennen. Essentiell wichtige Dinge habe ich ja nicht verraten, aber um ein bisschen mehr kam man einfach nicht herum. Und grade bei meiner Bewertung muss man irgendwie ausufern, sonst kann ja niemand nachvollziehen warum man so enttäuscht war. :)
      Auf jeden Fall hab ich super viel Angst vor dem zweiten Band von "Love & Lies"... schon drei mal versucht zu beginnen, aber ich hab es nicht über mich gebracht. *lacht*

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  13. Huhu Katja,

    hier ist ja einiges unter der Rezi los ^^ Das Buch ist eben neu bei mir eingezogen und als ich deinen Post gesehen hab dachte ich "ach komm, guck doch mal was Sie so schreibt" nur um dann kurz vor der Meinung von dir aufgehalten zu werden. Dann hebe ich mir mal meinen Kommentar auf bis ich es gelesen hab und wenn ich mich erinnere dann komme ich dann nochmal her ^^

    Bis dahin erstmal,

    liebe Grüße Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenni :)

      Ja, hier steppt der Bär. *lacht*
      Da bin ich aber vor, dass ich die Warnung vorweg, noch geschrieben habe. :D Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf deine Meinung und wünsch dir trotzdem viel Spaß beim lesen und viel Glück (kannst du gebrauchen^^). *lacht*
      Weiß du schon wann du es lesen wirst? :)

      Liebe Grüße

      Löschen