-->

[Rezension] Every Kiss - Herz zu verlieren von Christina Lee





Verlag: blanvalet
Original-Titel: All of you (Between Breaths, #1) 
Seitenanzahl: 320 (Taschenbuch) 
Preis: 8,99€ (Taschenbuch) 
           7,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3734101106
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2016
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!





Klappentext:
SIE will nur ein Abenteuer. ER sucht die große Liebe.
Die zwanzigjährige Studentin Avery Michaels will mit Dates und festen Beziehungen nichts zu tun haben. Niemals wird sie – wie ihre Mutter – ihr Glück von einem Mann abhängig machen. Als sie auf einer Party den super heißen Tattoo-Künstler Bennett kennenlernt, will sie ihn – für eine Nacht. Doch Bennett lässt sie abblitzen. Er ist auf der Suche nach der großen Liebe, und er will mehr als nur ein Abenteuer für Avery sein. Als die beiden sich wider Erwarten immer näherkommen, erkennt Avery: Sie muss Bennett gehen lassen – oder ihm endlich ihr Herz öffnen.


Avery sucht sich die Männer mit denen sie schläft selbst auch und setzt sie danach auch vor die Tür. Keine Gefühle! Das steht bei ihr an erster Stelle, auf keinen Fall möchte sie wie ihre Mutter enden und ein irgendwie versucht sie so auch ihre Vergangenheit zu verarbeiten.
Bennett fällt ihr auf einer Party sofort ins Auge, doch der lässt sie links liegen. Dann treffen sich die beiden zufällig wieder und nachdem Bennett Avery aus einer brenzlichen Lage rettet und die beiden von da an mehr Zeit miteinander verbringen, fühlt sich Avery mehr und mehr zu ihm hingezogen. Aber ob sie Bennett das geben kann was er will, Liebe?




Schreibstil: Der Schreibstil von Christina Lee ist wirklich klasse, einfach gehalten, aber passend. Das Buch liest sich einfach weg wie nichts.
Geschrieben ist es aus Sicht von Avery.

Meinung: Prinzipiell ist an den Ideen der Autorin absolut nichts auszusetzen. Warum muss es denn immer der Kerl sein, der eine nach der anderen abschleppt und das Mädchen sucht die große Liebe. Hier ist es komplett anderes rum, leider war das in manchen Momenten nicht immer gut.
Ich habe lange gebraucht um mit Avery war zu werden. Sie war mir anfangs einfach zu oberflächlich und erst kurz vor Schluss zeigt sie für mich mehr Gefühl, in meinen Augen reichlich spät. Okay, in dem Buch ist es wieder so, dass der Charakter keine Gefühle zulassen möchte und daher alles ignoriert. Aber es hat einfach nicht passen wollen. Ihrer Kindheit wird eine gehörige Portion Drama verpasst, gut bekanntlich geht es schlimmer, aber für einen angeknacksten Charakter reicht es. Außer, dass sie ein ziemliches Flittchen ist, hebt sich der Charakter nicht wirklich heraus.
Bennett ist wohl kein stereotypischer Bad Boy ... außer vielleicht äußerlich ... etwas. Der Charakter hat mir sofort gefallen und es war leicht mit ihm zu sympathisieren. Wie ernst es ihm bei der Suche nach Liebe ist, hat mich ab einem Punkt ziemlich geschockt und von da an, wirkten Bennett in ein paar wenigen Momenten schon ein bisschen lächerlich. Zum Beispiel, wenn er kichert. Ich fand es manchmal etwas zu viel, aber das ist bekanntlich Ansichtssache. 
Die Nebencharaktere waren okay. Man erfährt über keinen wirklich viel, was aber nicht notwendig ist. Viele der Figuren haben von der Autorin ihre eigene Geschichte bekommen und ein paar davon. Allen voran Ella und Rachel, die beiden interessieren mich sehr. Ich mag die beiden Freundinnen von Avery und besonderes Rachel hat es mir mit ihrer Geschichte angetan. Während Ella ein bisschen der Ruhepol in der Gruppe ist, zählt Rachel genau wie Avery zur Fraktion der Flittchen. Wir lernen auch Bennetts Freund Nate kennen, über ihn lässt sich allerdings nicht viel sagen. Zu den Nebencharakteren gehören auch die Familien von Avery und Bennett, in denen die Mütter allerdings nicht sehr sympatisch sind. Sehr gefallen hat mir Mr. Jackson, die alte Dame ist mit großer Wahrscheinlichkeit jedem sofort sympathisch.
Natürlich kommt die Geschichte um Klischees nicht herum, die Rollen sind einfach nur vertauscht. Vieles ... fast alles ... ist vorhersehbar und so gut wie nichts überrascht in dem Buch. Das Prinzip vertauschte Rollen konnte mich hier leider nicht wirklich überzeugen. Ich musste echt sehr oft die Augen verdrehen und dies auch in erotischen Momenten.
Das Buch hat dennoch seine schönen Augenblicke und auch wenn es nicht gefällt, der Schreibstil sorgt dafür, dass man nicht lange dran herum liest. Auch zum weinen konnte mich das Buch bringen, zwei mal. Aber das war eben nur einem Nebencharakter geschuldet. Gegen Ende gefiel mir das Buch deutlich besser, nachdem sich unsere Protagonistin ihre Gefühle eingesteht. Dann wird noch ein Stolperstein in den Weg gelegt, auf den ich nur gewartet habe und fertig war die Geschichte. Nett, aber noch lange nichts besonderes. Mich würden die Geschichten der Nebencharaktere viel mehr interessieren, mal schauen ob sie übersetzt werden.

Fazit: Zu vorhersehbar, zu oberflächlich... aber auch schöne Momente. Das Buch lässt mich zwiegespalten zurück!

Reihe: 1. Every Kiss - Herz zu verlieren
            2. Before You Break (Between Breaths, #2) (in deutsch - noch nichts bekannt)
            3. Whisper to Me (Between Breaths, #3) (in deutsch - noch nichts bekannt)
            4. Promise Me This (Between Breaths, #4) (in deutsch - noch nichts bekannt)
            5. There You Stand (Between Breaths, #5) (in deutsch - noch nichts bekannt)



Kommentare:

  1. Hallo liebe Katja,
    ich bin schon sehr gespannt auf das Buch, habe es mir gerade von einer Freundin geliehen. Deine Rezi ist super geschrieben und ich bin gespannt, ob es mir ähnlich gehen wird, wie dir. Ich wußte noch gar nicht, dass es fünf Bände werden. Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petra :)

      Oh, dann ganz viel Spaß beim lesen! :)
      Danke! Ich hab auf Amazon gesehen, dass es bisher ganz gut weg kam. Ich bin die erste drei-Sterne Rezension. :D Also stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, dass es dir gefallen könnte. :)
      Danke!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Katja,

    das Buch liegt schon bei mir und wartet auf mich. Ich bin wirklich schon gespannt, da ich es aber für eine Challenge lesen möchte muss ich noch bis März warten :)
    Wow 5 Bände, na da bin ich wirklich gespannt.

    Liebe Grüße Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa

      Dann wünsch ich dir viel Spaß beim lesen und hoffe es gefällt dir besser. :D Ist ja nun nicht mehr lange hin bis März. :D
      Mal schauen ob die auch übersetzt werden.

      Liebe Grüße

      Löschen