-->

[Initiative] Autoren helfen

Hallo Ihr Lieben,
ich möchte den Start ins Wochenende dazu nutzen und Euch auf eine Initiative diverser deutschsprachige Autoren, aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, hinzuweisen, "Autoren helfen". Dazu erreichte mich eine Mail, in der man um Unterstützung bat. Aus aktuellem Anlass machen sich die Autoren für die Flüchtlingshilfe stark.


"Autoren helfen", was ist das?


„Autoren helfen“ ist eine Initiative von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ihre kreativen Kräfte bündeln und sich für humanitäre und soziale Anliegen einsetzen wollen. Erdacht wurde „Autoren helfen“ von fünf Autorinnen und Autoren im September 2015.
„Autoren helfen“ will eine Plattform sein, auf der sich jede Autorin und jeder Autor auf die eigene Weise einbringen kann. Sei es mit Texten, sei es mit Aktionen und Projekten jeglicher Art für den guten Zweck.
Unter dem Motto „Autoren unterstützen Flüchtlinge“ sagen die Initiatoren der ersten Kampagne dieser Plattform sehr bewusst Nein zu Rassismus und Ja zur Integration von Asylbewerbern.
Auch und gerade in den Tagen nach Köln versteht sich „Autoren helfen“ als Plattform und Unterstützung für jene, die alle ihre Kräfte dafür einsetzen, dass Integration gelingt und Menschlichkeit möglich bleibt.

"Autoren helfen“ (www.autorenhelfen.org) bündelt Spendenaktionen deutschsprachiger Autoren und leitet die Gelder via www.betterplace.org an einzelne Projekte weiter. Im Moment sammelt die Initiative für die Flüchtlingshilfe.


Die verschiedenen Kampagnen

Es gibt verschiedene kreative Einfälle um zu Spenden. Ganz klassisch natürlich die signierten Bücher. Aber auch Workshops & Seminare und Events werden Euch angeboten. Wenn Ihr mögt, manche Autoren stehen auch als Lektoren für Leseproben, Exposés oder Bücher, zur Verfügung. Aber auch Patenschaften, eine Stadtführung zu Romanschauplätzen und ein Meet & Greet, könnt Ihr auswählen. Vielleicht möchtet Ihr aber auch ein Rolle in einem Roman spielen? Ihr seht, die Möglichkeiten sind vielfältig. Unter 'Autoren bieten an', könnt Ihr all das nachlesen, mit einem Klick auf das untere Banner gelangt Ihr zu dieser Seite.


Aber auch die Verlage der Autoren sind bei der Unterstützung dabei. Unter dem Motto 'Autoren laufen' werden in Berlin, Hamburg, München, Köln, Hannover und Wien Sportveranstaltungen stattfinden. Die Autorinnen und Autoren treffen sich hierzu auf den Sportplätzen in den Städten und für jede gelaufene Runde, spendet Ihr Verlag 1€.

Die wohl interessanteste Kampagne sind die 'Tandem-Lesungen'. Hierbei handelt es sich um Schullesungen, die von einem/einer Kinder- oder Jugendbuchautorin und einem Flüchtling gemeinsam gestaltet werden. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit Flüchtlinge persönlich kennenzulernen und Fragen zu stellen. Diese Lesungen werden für Grundschulen und auch für weiterführende Schulen angeboten. Bisher in folgenden Städten: Hamburg, Berlin, München und Stuttgart. 


Diese Autoren sind bereits dabei

Friedrich Ani – Martin von Arndt – Zoe Beck – Jennifer Benkau – Claudia Brendler – Oliver Bottini – Janet Clark – Lisa-Marie Dickreiter – Angela Eßer – Tom Finn – Lucy Fricke – Nina George – Kerstin Gier – Andreas Götz – Jan Groh – Sabine Gruber – Michaela Hanel –Elisabeth Herrmann – Daniel Höra – Jochen Hörisch – Saskia Hula – Nikola Huppertz – Andreas Izquierdo – Andrea Karimé – Björn Kern – Tanja Kinkel – Vera Kissel – Krystyna Kuhn – Lisa Kuppler – Kathrin Lange – Dorit Linke – Ruth Löbner – Inge Löhnig – Wiebke Lorenz – Kristof Magnusson – Inger-Maria Mahlke – Beate Maxian – Diana Menschig – Titus Müller – Markus Orths – Ursula Poznanski – Peter Prange – Holger Karsten Schmidt – Barbara Slawig – Maike Stein – Arno Strobel – Cally Stronk – Stefanie Taschinski – Sabine Trinkaus – Antje Wagner – Vanessa Walder – Andreas Wilhelm – Liv Winterberg – Monika Zeiner. (Stand 7.2.2016)


Soweit von mir zu dieser Aktion. Vielleicht konnte ich ja Euer Interesse wecken.
Habt einen schönen Start ins Wochenende!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Guten Morgen Liebes,
    von der Aktion hab ich schon mal irgendwo anders gehört und finde das es eine klasse Idee ist. Ich beschäftige mich hier vor Ort, wenn es mir zeitlich möglich ist, viel mit den Kids und deren Müttern. Ich habe dadurch schon ganz viele nette, wundervolle, sehr starke Menschen kennengelernt. Schwarze Schafe waren auch dabei aber über die sollte man hinweg sehen, die gibt es in jeder Gesellschaft. Das vergessen leider viel zu viele... Ich werde gleich mal auf die Homepage gehen und mich dort umschauen! Schön das du uns davon berichtest!

    Liebste Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir,
    Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)

      Viele Ideen klingen echt klasse, da geb ich dir Recht.
      Oh wirklich? Das ist ja toll. Ich finde es klasse, dass du dafür einen Teil deiner Freizeit opferst. :) Ja, dass mit den schwarzen Schafen kann ich mir vorstellen. :-/ Aber natürlich haben wir die auch, dennoch wird auf diese schwarzen Schafe einfach viel mehr Fokus gelegt!

      Liebste Grüße

      Löschen
    2. Opfern würde ich das auf gar keinen Fall nennen, wenn dir die kleinen Kinder entgegen tapsen und sich an deine Beine klammern vor Freude oder dir immer ganz stolz zeigen was sie alles gelernt haben aaaaaah da hab ich jedes mal Pipi in den Augen! Genauso wenn ich bei der Suppenküche für die Obdachlosen vor Ort Essen vorbei bringe und sie sich so dolle freuen und sich zig mal bedanken, ich mach das echt richtig gerne. Ich nenne das lieber Zeit abzwacken für was tolles :) Muss nur immer bei den Kids aufpassen das ich sie nicht mit nach Hause nehme XD
      Negatives verkauft sich ja auch viel besser :( läuft aber leider auch vieles schief...

      Liebst, Tinker

      Löschen
  2. Liebe Katja,
    wir Autoren freuen uns, dass Du über unsere Initiative berichtest, und danken Dir herzlich dafür.
    Viele Grüße und viel Erfolg für Deinen Blog.
    Kathrin Lange
    – Autoren helfen –

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin

      Nicht dafür! Immer wieder gern. Ich wünsch Euch viel Erfolg mit der Initiative!

      Viele Grüße

      Löschen