-->

[Rezension] Für immer Ella & Micha (Band 2) von Jessica Sorensen


Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 352 (Taschenbuch)
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
           7,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-3453417731
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2014
kaufen? Amazon

Klappentext: 
Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte. 
Ella und Micha stehen nun endlich zu ihrer Liebe füreinander, doch diese wird schon am Anfang der Beziehung auf eine harte Probe gestellt. Mich tourt mit seiner Band durch einige Städte und so vergehen schon einmal Wochen in denen sich die beiden nicht sehen. Als Micha für einen Monat nach New York muss kommen Ella die ersten Zweifel.
Doch als hätte sie nicht schon genug eigene Probleme, haut ihr Vater aus der Entziehungsklinik ab und Ellas Bruder Dean schickt sie vor, da er mal wieder beschäftigt ist. Es wird Ella alles zu viel und die angestauten Gefühle fressen sie innerlich auf. Selbst bei einem ganz normalen Telefongespräch mit Micha kommt es zum Streit.
Doch Ella ist nicht die Einzige mit den Problemen. Auch Micha scheint so einiges an Ballast mit sich herumzuschleppen und versucht diese auf eine andere Art in den Griff zu bekommen. Hat die Beziehung der Beiden noch eine Chance oder ist sie am Ende bevor es richtig angefangen hat? 


 
Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach gehalten, das Buch lässt sich daher flüssig und schnell lesen. Geschrieben ist das Buch im Wechsel aus Sicht von Ella und Micha.
Meinung: Ich hatte mich gefragt was in Teil 2 noch großartig passieren könnte. Ich mein, sie haben sich gefunden, waren glücklich. Das man sich mal nicht sieht und daraus auch Wochen werden können, sollte eigentlich nicht das Problem sein. Nun watet die Autorin hier mit einer ganzen Wagenladung an Problemen auf, wo ich nur manchmal dachte "Waoh"!
Ich mochte Ella im ersten Band sehr gern und das Verhalten was sie hier jetzt an den Tag legt, kam mir manchmal etwas zu viel vor. Ich verstehe, dass dieser Knick in der Psyche da ist und ich kann auch nachvollziehen warum. Aber so krass (entschuldigt die Ausdrucksweise) wie sie hier im ersten drittel des Buches drauf ist... im ersten Band kam sie mir nicht ganz so verkorkst vor. Es wurde immer schwerer für mich sie zu verstehen und mich in sie hineinzuversetzen, da ich solche Probleme nicht kenne und mit den Reaktionen von ihr nicht umgehen konnte. Ich hätte eher gedacht, dass man zusammen versucht solche Probleme zu lösen und nicht den liebsten Menschen gleich auf Abstand bringt.
Micha kam mir anfangs sehr wie ein liebeskranker Junge vor und das war etwas too much für sein eigentliches "Bad Boy" - Image. Versteht mich nicht falsch, ich finde es toll wenn ein Kerl über seine Gefühle offen sprechen kann, aber ich hab es ihm fast nicht mehr abgenommen das er ständig so ruhig und gelassen ist. 
Mittlerweile komm ich um den dritten Band nicht drum herum. Ich will unbedingt wissen was nun aus Lila und Ethan wird. Man hat ja in dem Band sehr sehr wenig mitbekommen, was die Zwei so machen. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie viel man schon verpasst hat, ich mein falls irgendetwas passiert ist (ich geh jedenfalls davon aus). Ich möchte unbedingt wissen ob die Beiden ihr Happy End bekommen.
Fazit: Abschließend muss ich sagen, manchmal waren mir die psychischen Probleme einfach etwas zu viel. Aber das möchte ich nicht wirklich kritisieren, denn ich versteh davon nichts. Das Buch hat mich dennoch nett unterhalten und war ein guter Abschluss der Geschichte.

Reihe: 1. Das Geheimnis von Ella & Micha [Rezi]
             2. Für immer Ella & Micha 
             3. Verführt Lila & Ethan (erscheint am 14. Juli 2014)

           
 (Cover-Vorschau Band 3)





Vielen Dank an den Heyne-Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hey :)
    Wie immer eine tolle Rezi! Momentan wird "Ella&Micha" total gehypt und alle schwärmen nur von dieser Liebesgeschichte, daher fand ich deine Kritikpunkte besonders interessant.

    Liebe Grüße, Carly ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das Buch ist ja nicht schlecht. Aber man hätte einiges davon auch noch im ersten Band verwenden können und dann hätte der zweite nicht unbedingt sein müssen. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hi Katja,

    ich sah das ähnlich wie du und fand Band 1 noch viel besser. :D

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha,
      freut mich, Teil 1 war wirklich besser. :)

      Liebe Grüße

      Löschen