-->

[Rezension] Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Das Originaldrehbuch von J.K. Rowling




Verlag: Carlsen
Original-Titel: Fantastic Beasts and Where to Find Them - The Original Screenplay
Übersetzer: Anja Hansen-Schmidt
Seitenanzahl: 304 (Hardcover) 
Preis: 19,99€ (Hardcover) 
           12,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3551556943
Erscheinungsdatum: 14. Januar 2016
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
kaufen? ThaliaAmazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!




Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.
Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos.



Schreibstil:  
Von einem Schreibstil kann man an dieser Stelle nicht wirklich sprechen. Die Dialoge sind gut, die erklärenden Sätze was die Umgebung angeht okay. Man liest das Buch extrem schnell und es ist schwer sich in dieser Zeit ein gutes Bild von allem zu machen.

Meinung:  
Das es kein Harry Potter wird, war doch von vorn herein klar. Wer auf so etwas hofft, der möge ganz schnell seine Erwartungen herunter schrauben. Das J. K. Rowling allerdings nicht ganz um die Welt aus den Harry Potter - Büchern herum kommt, war abzusehen und so werden sicherlich bei Fans einige Erinnerungen wachgerufen. Nichts desto trotz, hat das Buch seine ganz eigene Geschichte zu bieten und diese ist genauso fesselnd wie magisch. Der Einstieg ist jedoch nicht ganz so einfach für mich gewesen. An dieser Stelle noch etwas zu den Illustrationen im Buch und auch außerhalb auf dem Schutzumschlag etc., diese sind wunderschön und machen das Buch zu einem wahren Schatz in jedem Regal!
Mit dem Stil / dem Drehbuch konnte ich mich binnen kürzester Zeit anfreunden, jedoch wurde mir schnell bewusst, dass ich die Charaktere nur durch dieses Buch nicht wirklich kennen lernen werde. Zum einen hat mir bei fast jedem Charakter die Hintergrundgeschichte gefehlt, sie waren einfach du und Ende. Einzig über Credence hat man ein bisschen mehr erfahren können. Nur durch manche vermerkte Gesten (wie ein Blick etc.) kann der Leser schlecht ein Bindung zu den Figuren aufbauen. Newt wirkte für mich auch eher distanziert, ich konnte nur in wenigen Momenten hinter seine Fassade blicken, gegen Ende wurde das aber deutlich besser. Er lässt bei mir so einige Fragen offen und ich würde so gern mehr über ihn erfahren und über diese Figur viel lieber in einem 'richtigen' Buch lesen. Weitere Charaktere wie Tina, Jacob und Queenie waren okay und fügten sich sehr gut in die Geschichte ein. Vom Antagonisten war ich allerdings etwas enttäuscht, ich würde das jetzt nicht direkt fehlenden Emotionen zuordnen... viel mehr hat es mich gestört, dass er augenscheinlich viel zu viel konnte und so überlegen wirkte und dann auch wieder nicht.
Grundsätzlich fehlt mir ein ganzer Schwung Emotionen, die mit Sicherheit im Film durch die Schauspieler sehr gut zur Geltung kommen, im Buch ist von großen Emotionen wenig zu sehen. Selbst traurige Momente haben mich nicht wirklich berühren können und ich hab diese Stellen genauso gelesen wie jede andere auch. Dies soll aber nur eine Anmerkung sein und nicht in die Bewertung einfließen, immerhin ich ein Drehbuch von einem 'normalen' Buch deutlich zu unterscheiden.
Die Ideen und die Geschichte haben mir hingegen sehr gefallen. Ich hatte nicht wirklich große Erwartungen und war daher doch ein klein wenig vom Ergebnis der Geschichte überrascht. Es gab eine überraschende Wendung mit der ich so nicht gerechnet hatte und auch Spannung konnte das Drehbuch vermitteln. Dennoch kann ich sagen, dass ich hier noch Potenzial nach oben sehe. Den Film dazu möchte ich mir jetzt umso mehr ansehen und freu mich schon, erwarte aber auch eine Menge Emotionen, die ich hier vermisst habe.

Fazit: 
Eine schöne Story, gewöhnungsbedürftig durch die Schreibweise / das Drehbuch, wirklich magisch, jedoch mit leichtem Potenzial nach oben.

Reihe:
  1. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Das Originaldrehbuch
  2. ...?
Da es mehrere Filme geben wird, gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass diese auch als Drehbücher erscheinen werden und lege das hier vorerst als Reihe aus. :)




Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat :) Ich hole es mir morgen in der Buchhandlung. Das Cover sieht einfach traumhaft schön aus und als Potterhead darf es in meinem Regal ohnehin nicht fehlen ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ahoy Katja,

    hach... beim Lesen des Drehbuchs hatte ich gleich wieder die Bilder des Films vor Augen ♥ Einfach wundervoll, wieder in die Welt von Harry Potter eintauchen zu dürfen *-*

    Schönes Wochende, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/02/sammelrezensionen-harry-potter.html#tierwesen

    AntwortenLöschen