-->

[Rezension] Elfenwächter - Weg des Ordens (Band 1) von Carolin Emrich





Verlag: Sternensand Verlag
Original-Titel: Elfenwächter - Weg des Ordens
Übersetzer: -
Seitenanzahl: 308 (Taschenbuch) 
Preis: 12,95€ (Taschenbuch) 
           6,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3906829302
Erscheinungsdatum: 15. Januar 2017
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
kaufen? Thalia / Amazon






Klappentext:
Die siebzehnjährige Tris wächst abgeschottet von der Außenwelt in einem Kloster auf – so wie alle Magier des Königreichs Alvid. Ihr Leben ist eintönig, daher wünscht sich die junge Frau nichts sehnlicher, als dem Wächter-Orden anzugehören, um ihre Gabe zum Schutze der Menschen einzusetzen.
Als ihr Traum plötzlich in Erfüllung geht, erhält sie von den Wächtern die Aufgabe, die Elfen auszukundschaften. Dieses Volk will sich trotz verlorenem Krieg nicht dem König unterwerfen und überfällt immer wieder die Dörfer in der Nähe seiner Landesgrenze.
Selbst überzeugt von den Missetaten dieser Wesen, trifft Tris auf einem Erkundungsritt den Elfen Avathandal, der jedoch gänzlich anders ist, als sie erwartet hat.
Als sie sich schließlich in ihn verliebt, ist sie hin- und hergerissen.
Mit einem Mal hegt die junge Magierin Zweifel an den Motiven der Wächter. Hat sie sich für die falsche Seite entschieden? Oder ist es Avathandal, der sie täuscht?

Der Handlung sei an dieser Stelle nichts weiter hinzuzufügen.



Schreibstil:  
Der Schreibstil von Carolin Emrich gefällt mir, er passt zum Genre High Fantasy und ist nicht zu schwer. Das Buch lässt sich dementsprechend schnell lesen.
Geschrieben ist es aus Sicht von Tris.

Meinung:  
Wir lernen mit Tris zusammen die Welt kennen. Durch das abgeschottete Aufwachsen im Kloster, wo das Leben in geregelten Bahnen verläuft, muss sie viele Dinge erst lernen, wie zum Beispiel das Reiten. So sind wir am Anfang des Buches damit beschäftigt dies alles mit ihr zusammen zu erleben. Für mich kein schlimmer Start in die Geschichte und ich bin diesen Weg gern mit ihr gegangen.
Tris ist ganz anders, als ich zuerst vermutet habe. Durch die Abgeschiedenheit und die vielen Regeln, mit denen sie aufwachsen musste, hatte ich angenommen, dass sie jemand ist der Gehorsam zeigt. Dahingegen hat sie mich positiv überrascht, denn sie macht sich lieber selbst ein Bild und vertraut nicht blind. Noch ist sie keine allzu starke Protagonistin, aber ich denke, dass sie dies werden könnte. Es gibt ein kleines Geheimnis um Tris, dass mich zugegeben nicht überrascht hat, da einfach viele kleine Dinge schon darauf hindeuten.
Die Auswahl an Charakteren ist eher spärlich. Ich persönlich konnte nur Tris wirklich nah kennen lernen, andere Charaktere blieben für mich zu oberflächlich. Hier sticht vielleicht noch der Elf Avathandal heraus, für den Tris Gefühle entwickelt. Er hat zu Beginn ein relativ unnahbares Wesen, was mitunter auch an den Höflichkeitsfloskeln liegen könnte. Dies machte es mir etwas schwerer mit ihm warm zu werden. Jedoch kam ich mit dem Charakter besser aus, als ich merkte, dass er auch nicht ganz fehlerfrei ist. Je weiter wir in der Geschichte fortschreiten gibt es ein paar Informationen zu ihm, aber noch lange nicht ausreichend. Neben Avathandal gibt es den Wächter Troy, mit dem wir als Leser noch etwas mehr in Berührung kommen. Dieser Charakter hatte für mich aber von Beginn an etwas unsympathisches an sich. Weitere Charaktere werden vielleicht noch in Band zwei besser ausgebaut.
Ich wurde einfach zu lange das Gefühl nicht los, dass ich einen sehr langen Prolog lese. Es fühlte sich an, als würde ich ohne Ziel durch die Seiten irren. Da waren auch gelegentliche Überfälle und politische Erklärungen nichts, worin ich einen roten Faden sehen konnte. Alles plätscherte zu lange vor sich hin. Dies soll nicht heißen, dass hier gar nichts passiert, doch die ruhigen Abschnitte überwiegen. Spannung begann sich ab der Mitte des Buches aufzubauen, fast schon zu spät, könnte man denken. Und eben genau dann als ich über dem Reader saß und dachte 'Ja, na endlich, es passiert mehr und es wird viel interessanter...' da war das Buch gegen mich und einfach so 'Ende...'.
Nichts desto trotz ist die Welt, die Carolin Emrich mit diesem Debüt erschaffen hat, wirklich toll. Sie bedient sich bekannter Elemente der Fantasy und die guten Beschreibungen lassen alles sehr bildlich erscheinen. Aber auch eigene Ideen werden hier mit dem Altbekannten verwoben. Dieser erste Band lässt definitiv noch Luft nach oben und es gibt so viel Platz für mehr. Ich könnte mir vorstellen, dass es noch sehr spannend wird, die Ansätze dafür waren vorhanden.

Fazit: 
Eine Geschichte die scheinbar noch nicht ganz genau weiß wo sie hin möchte, schon jetzt sehr magisch ist und damit durchaus einen Blick wert.

Reihe:
  1. Elfenwächter - Weg des Ordens
  2. ... 




Vielen Dank an den Sternensand Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hey Katja!

    Na, da lag ich mit meinen Erwartungen ja gar nicht so falsch. :-D
    Magie ist auf jeden Fall vorhanden und auch die Liebe scheint nicht zu kurz zu kommen.
    Ansonsten kann ich doch vollkommen verstehen. Ich hasse es auch, wenn ein Buch endlich mal spannend wird und dann einfach so vorbei ist! Da könnte ich immer glatt in den Reader (oder das Buch^^) beißen! Aber vielleicht ist das ja wirklich ein Zeichen, dass es in Band 2 gleich von Anfang an spannend weitergeht.
    Ich finde es auch bei einer Reihe immer schwer, alle Charaktere gleichermaßen auszubauen, weswegen gerade bei einem ersten Teil noch ein paar flache Charaktere dabei sein dürfen. Vielleicht lernt man sie ja noch kennen, wäre ja schade, wenn das Pulver gleich zu anfang verschossen wird. :-D
    Ich bin gespannt, ob es tatsächlich spannend weitergeht.

    Liebe Grüße
    Tilly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Katja,

    eine tolle Rezension!

    Hm, vom Inhalt her klingt das Buch eigentlich ganz interessant - ja, okay, zugegeben, ich hab ein dezentes Elfen-Faible. xD Aber auch sonst.
    Schade daher, dass das Potenzial anscheinend nicht so ganz genutzt wird und das eher einem Prolog ähnelt, umgekehrt bietet das natürlich auch die Möglichkeit der Steigerung. ^^

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen