-->

[Blogtour] »Mella Dumont am Puls der Zeit« - Tag 4


Hallo Ihr Lieben,
und herzlich Willkommen zu einem weiteren Tag der Blogtour »Mella Dumont am Puls der Zeit«. Gestern konntet Ihr bei Alexandra mehr zu den Charakteren aus "Herzensrache" erfahren. Heute soll sich alles um das Thema Rache drehen. Viel Spaß. :)




Im Buch "Herzensrache" ist die Rache ein zentrales Thema, weshalb wir auch an einem Tourtag näher darauf eingehen wollen.

Rache kann doch nett sein! Vielleicht muss ich einfach nur üben!
 Zitat Herzensrache, Position 29 von 195

Rache:
Rache ist eine Handlung, die den Ausgleich von zuvor angeblich oder tatsächlich erlittenem Unrecht bewirken soll. Von ihrer Intention her ist sie eine Zufügung von Schaden an einer oder mehreren Personen, die das Unrecht begangen haben sollen. Oft handelt es sich bei Rache um eine physische oder psychische Gewalttat. Vom Verbrechen wird sie im archaischen Recht durch die Rechtmäßigkeit unterschieden.

Deine Beweggründe sind auch nicht gerade von edler Natur!                                            So flüstert eine innere Stimme, aber ich ignoriere sie. Ich bin immerhin auf einer Mission für höhere Gerechtigkeit! Also gut. Was tun?  
 Zitat Herzensrache, Position 41 von 195

Behandeln wir das Thema anhand unserer Protagonistin im Buch. Biggi wird von ihrem Freund Bernhard betrogen und findet dies durch Zufall heraus. Das allein ist schon schlimm genug, jedoch fährt ihr Freund seit einem guten Jahr zweigleisig und daraufhin beschließt Biggi sich an ihm zu rächen.

Ein kleiner Teufel sitzt auf meiner linken Schulter, der hat ganz konkrete Ideen: Er will es Bernhard heimzahlen. Und Josie auch! 
 Zitat Herzensrache, Position 46 von 195


Nun könnte man hin und her überlegen, das Für und Wieder durchkauen... es stellt sich auch hier die Frage, ist es gerechtfertigt? Rache kann sehr schnell nach hinten losgehen und nicht immer bekommt man die Genugtuung, die man eigentlich erwartet. Auch Biggi muss auf die harte Tour lernen, dass man nicht immer an Rachegelüsten festhalten sollte. Was auch immer einem zugestoßen ist. Es heißt ja auch "Der Klügere gibt nach". Warum dann nicht einfach die eigenen Rachegelüste hinten anstellen und einfach versuchen zu vergessen. Bevor man sich in Pläne verbeißt um an anderen Menschen Rache zu nehmen. In den meisten Fällen kann man seine Zeit höchstwahrscheinlich sinnvoller nutzen.
»Biggi, ich halte den Plan für Bernhard und Josie nicht für gut. Du wirfst eine Atombombe auf jemanden, der eine Kanone abgefeuert hat.«  
 Zitat Herzensrache, Postition 128/129 von 195

Man sollte natürlich differenzieren. Es gibt hin und wieder kleine (eher lustige) Situationen, wenn einem selbst ein Unrecht widerfährt, bei denen man sich ganz schnell (und auch lustig) 'rächen' kann. Im Fall von Biggi ist das um einiges härter und mit weit größeren Gegenmaßnahmen. Sie recht sich an ihrem Ex-Freund in der Öffentlichkeit. Vollkommen blind durch die eigenen Gefühle und läuft dabei fast selbst in ihr Unglück.

Rache kann bitter enden. 
 Zitat Herzensrache, Position 150 von 195

Rache schön und gut, aber in einem gesunden Maß, wenn überhaupt. Lieber zweimal überlegen, ob man nicht versucht zu vergessen und sein Leben einfach weiterlebt. Vielleicht in manchen Situationen im ersten Moment schwer, aber dennoch zu bewältigen. Rache ist in den wenigsten Fällen süß! Ihr bereut es vielleicht hinterher. Aber Rachegelüste könnt Ihr natürlich haben. :)





Biggi erlebt ein schicksalhaftes Wochenende. Sie knackt den Lotto-Jackpot, 21 Millionen Euro. Als sie ihren Freund Bernhard mit der freudigen Nachricht überraschen will, erwischt sie ihn mit seiner Kollegin Josie.
Biggi hat Geld. Verdammt viel Geld. Und Biggi ist stinksauer. Sie möchte sich an Bernhard und Josie rächen! Dazu verbindet sie ihr großes Hobby Youtube mit einer pfiffigen Geschäftsidee. Die frischgebackene Unternehmerin hat einen Plan - für ihre Zukunft und für die Zukunft ihres Exfreundes. 
Wie weit wird Biggi gehen? Und kann ein Mann das Herz der nach Rache dürstenden Millionärin gewinnen? 
Quelle: Amazon

ISBN:     978-1500137533      I     Print: 9,90€      I     eBook: 3,49€

Während ihre Freunde die Welt bereisen oder studieren, arbeitet Karla an einer Tankstelle – ihre Vorstellung von einem entspannten Leben nach dem Abitur. Aber mit ihrer Ruhe ist es vorbei, als Karla nachts den Schalter schließt, weil sie glaubt, einen Überfall gesehen zu haben. Die Chefin ist stinksauer – und Karla kann ihr nicht erklären, dass sie eine Vision von einem Mann mit Waffe hatte. Schließlich stolpert Karla in Jakob, dessen selbstsichere Art sie fasziniert und gleichzeitig ein wenig ängstigt. Noch während sie versucht, die Wogen in ihrem kleinen Universum zu glätten, haben andere längst Pläne für sie gemacht. Denn durch ihre Fähigkeit, deren volle Tragweite Karla nicht erahnt, wird sie unendlich wertvoll … »Jeder Mensch kann zeitreisen.« Mella Dumont interpretiert das Thema auf ihre eigene unnachahmliche Art – im Spannungsfeld zwischen Romantik, Action und den Dimensionen der Zeit. »Als die Zeit vom Himmel fiel« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.
Quelle: Amazon
ISBN:     978-1517351038      I     eBook: 3,99€


Beantwortet jeden Tag die Gewinnspielfrage und nutzt Eure Chance auf tolle Gewinne.
Gewinnen könnt Ihr folgendes:
1 Preis
1 Buch in Print "Herzensrache" und eine kleine Überraschung

2. Preis
1 Buch in Print "Als die Zeit vom Himmel fiel" und eine kleine Überraschung

3. Preis
1 eBook im Wunschformat von "Herzensrache" und Goodie

4. Preis
1 eBook im Wunschformat von "Als die Zeit vom Himmel fiel" und Goodie


Ihr habt bis einschließlich dem 10.12.2016 Zeit, um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen!


Um im Lostopf zu landen, beantwortet bitte folgende Frage in den Kommentaren:
Habt Ihr Euch schon einmal an jemandem gerächt? Wenn ja, habt Ihr es bereut? Wenn nicht, wie steht Ihr zum Thema Rache?


Teilnahmebedingungen:
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Viel Glück!



(jeder Beitrag wird um 17:00 Uhr am jeweiligen Tag online gehen)

05.12. Interview mit Mella Dumont bei Manja von Manjas Buchregal
06.12. Um welche Bücher geht es? - hier bei mir :)
07.12. Figurvorstellung zu "Herzensrache" bei Alexandra von Yunikas Bücherwelt
08.12. Rachegelüste - Ihr seid hier :)
09.12. "Als die Zeit vom Himmel fiel" Figuren & Zeit bei Manja von Manjas Buchregal



Morgen ist die Tour noch einmal bei Manja zu Gast, dann mit einem näheren Blick auf das Buch "Als die Zeit vom Himmel fiel".

Habt einen schönen Donnerstagabend! ♥


Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Hallo ,
    vielen Dank für Deinen Beitrag .Ich habe mich an niemandem gerächt weil
    finde ich das nicht in Ordnung und das bringt nicht und man
    fühlt sich auch nicht besser.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas Bücherecke8. Dezember 2016 um 17:35

    Hallo,

    wieder ein wunderbarer Beitrag. Man bekommt von Tag zu Tag mehr Lust auf die Bücher.

    Ich habe mich noch nie an jemanden gerächt und kann mir auch nicht vorstellen, dass ich zu so etwas fähig bin. Rache finde ich unmöglich.

    Wünsche einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hai,
    wie du auf dem Bild schon gezeigt hast: Schwache Menschen nehmen Rache, Starke vergeben und schlaue ignorieren. Sagt das nicht schon alles aus. Ich finde den Spruch absolut aussagekräftig. Ich habe mich noch nie gerächt, rede mit meinem Mann schlecht über die Person, aber bin dann innerlich dann eher die die verzeiht und dann dem Menschen einfach aus dem Weg geht. Danke für den Heutigen Beitrag.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  4. hallo zusammen,

    ich muss ganz ehrlich sagen ich finde Rache in einem gewissem Maße okay und ja ich habe mich auch schon gerecht - ein Ex Freund von mir fuhr Mehrgleisig ohne das die Frauen inklusive ich es wussten. Als ich es dann doch herausgefunden und er sich mit einer von ihnen getroffen hat, habe ich davor sein Handy gemopst und die dritte betrogene auch zum Treffen geschickt - vielleicht macht mich das jetzt zu einem schlechten Menschen aber ich muss gestehen es tat gut zu sehen wie sein Kartenhaus zerfiel. Ich gebe es also zu Rache kann befreiend sein aber es darf nie übertrieben werden

    AntwortenLöschen
  5. Nein, habe ich noch nicht und auch nicht vor habe egal was man mir bisher auch schon abgetan hat, denn aus Rache könnte ein böser Krieg entstehen den keiner verdient!

    Gerne weiter mein glück für die printausgaben versuche da ich keine ebooks lesen kann.

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Ich bekomme auch immer mehr Lust auf die Bücher.
    Gerächt hab ich mich noch nie, war zum Glück auch noch nie in dieser Situation.

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen Katja,

    so liest man sich wieder. ;)

    Danke für deinen tollen und sehr interessanten Beitrag. Die Frage heute ist gar nicht so einfach zu beantworten. Ich habe mich mit Sicherheit schon mal an jemandem gerächt, aber dann waren das nur kleinere Sachen, als ich noch jünger war. Ich habe zum Beispiel ziemlich oft meinem Bruder die Süßigkeiten weggessen oder Ähnliches. Aber nichts wirklich Schlimmes. Ich hätte danach einfach viel zu große Schuldgefühle. Dazu bin ich wohl einfach nicht gemacht und hey, Süßigkeiten schmecken immer, auch, wenn sie nicht die eigenen sind. :P

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  8. Nein, habe ich noch nicht, ich halte aber auch von Rache nicht wirklich viel.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Rache ist nicht so meins und ich habe mich auch noch nie an jemanden gerächt. Ich finde das ist es einfach meist nicht wert.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katja :)
    Wow, mit dem Thema ist es ja heute doch ziemlich schwierig, die Frage zu beantworten. Ich denke, jeder hat sich schonmal an jemanden gerächt, das liegt wohl in der Natur des Menschen - das Streben nach Gerechtigkeit. Nur ist Rache leider nie so gerecht, wie sie einem in dem Moment selbst erscheinen mag.
    Ich weiß gar nicht so genau, an wem ich mich schonmal gerächt habe. Ich denke, es war an einer alten "Freundin", die mir vor Jahren ziemlich in den Rücken gefallen ist. Aber ich denke, das war auch nichts Großes, dafür habe ich nämlich meistens zu große Gewissensbisse :)

    Liebe Grüße,
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ich habe mich noch nie gerächt und finde das auch sehr schwierig, da man mit Rache meiner Meinung nach alles nur noch schlimmer macht...

    LG

    AntwortenLöschen