-->

[Blogtour] »Sternschnuppenschauer« von Ann-Kathrin Wolf - Tag 3


Hallo Ihr Lieben,
heute geht es weiter bei der Tour zu »Sternschnuppenschauer« von Ann-Kathrin Wolf, welches bei impress erschienen ist. Gestern konntet Ihr die Charaktere Cassie+Logan bei Laura-Katharina kennenlernen.



Die Protagonistin in "Sternschnuppenschauer" heißt, wie Euch inzwischen bekannt ist, Cassiopeia. Von daher ist es ja fast selbsterklärend warum wir heute das eben stehende Thema haben. Natürlich heißt sie nicht ohne Grund so. Dies solltet Ihr allerdings selbst nachlesen. :)

Sterne
Unter einem Stern (lateinisch stella und astrum, ahd. sterno; Astronomisches Symbol: ✱) versteht die Astronomie einen massereichen, selbstleuchtenden Himmelskörper aus sehr heißem Gas und Plasma, ähnlich der Sonne. Er wird durch die eigene Schwerkraft zusammengehalten und ist an der Oberfläche 2.200 K bis 45.000 K heiß. Weiße Zwerge können Temperaturen bis zu 100.000 K erreichen. Dass fast alle dem bloßen Auge punktförmig erscheinenden Himmelskörper weit entfernte Sonnen sind, ist eine der wichtigsten Erkenntnisse der modernen Astronomie.

Bildquelle, Sternenhimmel mit der Milchstraße

Über 70 Prozent der Sterne sind Teil eines Doppelstern- oder Mehrfachsystems, viele haben ein Planetensystem. In größerer Zahl bilden sie Sternhaufen (in denen meist die Sternentstehung stattfindet) und riesige, linsenförmige Galaxien. Sterne kommen in unterschiedlichsten Größen, Leuchtkräften und Farben vor und werden daher nach bestimmten Eigenschaften klassifiziert. Sie sind äußerst aktive Gasriesen, die im Innern Millionen Grad heiß und sehr turbulent sind. Von ihrer glühenden Oberfläche senden sie neben intensiver Strahlung auch geladene Plasmateilchen weit in den Raum und bilden eine Astrosphäre (siehe Heliosphäre der Sonne). Sterne und ihre Eigenschaften sind auch bei der Frage von großer Bedeutung, ob ein sie umkreisender Planet Leben tragen könnte oder nicht (siehe Habitable Zone).

Quelle: Text, Wikipedia


Sternschnuppen
Meteore (Einzahl der Meteor, fachsprachlich das Meteor) sind im weiteren Sinne Leucht- und Wettererscheinungen in der Erdatmosphäre und an der Erdoberfläche. Im engeren Sinn versteht man darunter das Aufleuchten von Sternschnuppen, wenn sie in der Hochatmosphäre verglühen.

Das Wort kommt vom altgriechischen μετέωρος metéōros ‚in der Luft schwebend‘, wo es ursprünglich auch Erscheinungen am Himmel und damit manche Himmelskörper umfasste.[1] Viele derartige Erscheinungen wurden bereits in der Antike zum Beispiel von Aristoteles in seinem Werk Meteorologie beschrieben.[2] Die heutige Meteorologie und Klimatologie befasst sich mit Beobachtung und Beschreibung des Wettergeschehens in der Atmosphäre und nur am Rande mit den damit zusammenhängenden Leuchterscheinungen. Heute umfasst der Begriff in diesem Fachgebiet primär die atmosphärische Optik und Atmosphärenphysik der Schwebeteilchen (Aerosole und atmosphärisches Wasser).

Die astronomische Wissenschaft der Meteore im engeren Sinne ist die Meteorkunde. Als Meteore werden heute vor allem die Sternschnuppen genannten Leuchterscheinungen bezeichnet. Sie werden von kleinen, in die Erdatmosphäre eindringenden Meteoroiden erzeugt, die beim Verglühen die Luftteilchen ionisieren (Rekombinationsleuchten). Die wenigen bis zur Erdoberfläche herabfallenden Körper nennt man Meteorite. Die Überreste des Verglühens und feinsten, nicht frei sichtigen Meteore (Mikrometeoriten) ergeben dann die extraterrestrischen Aerosole.

Im volkstümlichen Aberglauben vieler Länder hat jemand, der zufällig eine Sternschnuppe am nächtlichen Himmel sieht, einen Wunsch frei, der angeblich in Erfüllung geht. Sobald man die Sternschnuppe gesehen hat, solle man die Augen schließen und sich etwas wünschen. Wichtig sei, dass man als einziger diese Sternschnuppe gesehen hat und niemand anderem von dem Wunsch erzählt, da er sonst nicht in Erfüllung gehe


Bildquelle, Meteore des Geminiden-Meteorschauers


Sternenbild der Cassiopeia:
Die Kassiopeia (lateinisch / fachsprachlich Cassiopeia) ist ein auffälliges Sternbild des Nordhimmels. In Mitteleuropa kann es ganzjährig betrachtet werden.

Beschreibung
Die fünf Hauptsterne der Kassiopeia bilden ein markantes W beziehungsweise M am Himmel, daher wird sie auch als Himmels-W oder Himmels-M bezeichnet. Die Spitze in der Mitte des W zeigt ungefähr auf den Nordpolarstern, den man so mit Hilfe der Kassiopeia auffinden kann.
Die Kassiopeia gehört zu den nördlichen zirkumpolaren Sternbildern, die in unseren Breiten das ganze Jahr über zu sehen sind.
In der Nähe des Sterns β Cassiopeiae (Caph), dem östlichsten Stern, verläuft der Kolur mit 0° Rektaszension - also der „Nullmeridian“ des Himmels.
Die Region der Kassiopeia ist sehr sternreich, da sich die Milchstraße durch das Sternbild zieht. Mehrere offene Sternhaufen können hier beobachtet werden.

Geschichte
Die Kassiopeia gehört zu den 48 Sternbildern der antiken Astronomie, die bereits von Ptolemäus erwähnt wurden.
Im Laufe der Zeit gab es Versuche, das Sternbild umzubenennen, so etwa im 17. Jahrhundert, als man sie mit der biblischen Maria Magdalena in Verbindung brachte. Diese Bestrebungen setzten sich allerdings nicht durch.
Tycho Brahe beobachtete im Jahr 1572 in der Kassiopeia eine Supernova (SN 1572).
In der Kassiopeia befindet sich die nach der Sonne stärkste Radioquelle am Himmel, die als Cassiopeia A bezeichnet wird. Es handelt sich um den Überrest einer Supernova, die um 1680 von der Erde aus sichtbar wurde. Aufzeichnungen hierüber sind allerdings nicht bekannt.



Ich muss gestehen, dass ich das Thema Sterne faszinierend finde und gern in den Sternenhimmel schaue. Leider bin ich etwas traurig, dass ich nicht besser in Astronomie aufgepasst habe, dann wären evt. mehr Sternenbilder hängen geblieben.







**Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** 
Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen? 


ASIN:     B01CJWYHNC         eBook:     3,99€


Neben den zwei eBooks, die am Ende der Tour unter allen Teilnehmern verlost werden, habt Ihr jeden Tag die Chance auf ein Goodie-Paket. :)


Ihr habt für das Goodie-Paket nur heute Zeit um bei mir in den Lostopf zu hüpfen. Aber bis einschließlich dem 30.07.2016 Zeit, für die eBooks in den Lostopf zu hüpfen!

Um im Lostopf zu landen, beantwortet bitte folgende Frage in den Kommentaren:
Verbindet Ihr etwas besonderes mit Sternschnuppen? Wenn ja was?
Wenn nicht, wünscht Ihr Euch etwas wenn Ihr eine seht? Erläutert die Antwort bitte etwas näher, danke! :)


Teilnahmebedingungen:

  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung Deiner Eltern.
  • Für die täglichen Goodiepakete brauchst Du einen Wohnsitz in Deutschland. Für die Hauptauslosung kannst Du von überall aus mitmachen.
  • Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
  • Da der Versand Deines Gewinnes erfolgt durch die Autorin.
  • Falls Dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
  • Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass Ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnahmeschluss ist für die Tagesgewinne ist am jeweiligen Tag um 23:59 Uhr
  • Teilnahmeschluss ist für die Hauptgewinne ist der 30.07.2016 um 23:59 Uhr
  • Gewinnerbekanntgabe am 31.07.2016 auf allen teilnehmenden Blogs
  • Die Gewinner schicken Ihre Adresse bzw Email an: ann-kathrinwolf@web.de; Betreff: Sternschnuppenschauer - Blogtour
Viel Glück!


25.07. Vorstellung von “Sternschnuppenschauer” bei Manja von Manjas Buchregal
26.07. Vorstellung der Charaktere Cassie+Logan bei Laura-Katharina von Nenyas Tinten Wunderland
27.07. Sternenbild der Cassiopeia / Sterne / Sternschnuppen - Ihr seid hier :)
28.07. Interview mit Ann-Kathrin Wolf bei Julia von Miss Foxy Reads
29.07. Die Sommerchalllenge bei Anni von Anni-chans fantastische Welt der Bücher

31.07. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs




Morgen geht es mit einem Interview der Autorin bei Julia weiter.
Habt einen schönen Mittwoch!


Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Sternschnuppen sind für mich persönlich in erster Linie Glücksbringer.
    Bin vielleicht auch sehr abergläubisch...bei Freitag, dem 13. bin ich schon extrem vorsichtig zum Beispiel.

    Und deshalb schaue ich schon ab-und zu in den nächtlichen Himmel oder verfolge in der Zeitung wenn es mögliche Sternschnuppen geben soll.

    Und halt mich und meinen Wunsch dann bereit..augenzwickern...

    Auf der anderen Seite sehen Sternschnuppen einfach unheimlich toll aus. Wenn man bedenkt was eine Sternschnuppe eigentlich ist...nämlich ein auf mehrere tausend Grad aufgeheizte Gaskörper. Der mit wahnsinniger Geschwindigkeit auf unseren Planeten trifft.

    Cool oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Sternschnuppen kann ich bei mir und habe ich auch immer wider mal schon gesehen, und ich finde sie immer noch wundervoll und immer wenn ich eine sehen darf wünsche ich mir im stillen auch immer etwas! Und den großen Wagen ist das einzige Sternbild welches ich am Sternenhimmel finden kann :-)
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Damit verbinde ich mir was zu wünschen, ich mag Sternschnuppen sehr.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Sternschnuppen sind wunderschön, auch wenn ich selbst noch kein Glück hatte,eine in natura zu sehen und demnach noch keinen Wunsch äußern könnte. Ich denke ein Wunsch wäre dann auch spontan :D
    Aber Sterne gucken und Sternbilder suchen ist einfach was tolles! Das beruhigt mich immer
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    Danke für den tollen Beitrag.

    Also ich habe noch nie eine Sternschnuppe gesehen, daher verbinde ich auch nicht viel damit. Außer vielleicht File und Serien. Es gab ne Serie die hieß Star-Crossed mit Aliens. Die war cool. Und der Film die Sternwanderin mit Claire Danes. Ich glaub so hieß der Film. Also wenn ich eine sehen würde, würde ich mir natürlich etwas wünschen. Aber was? Das weiß ich noch nicht. Materielle Sachen sind mir nicht so wichtig. Dann eher Frieden und Gesundheit.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  6. Also ich verbinde mit Sternschnuppen immer einen Urlaub in Italien mit meinen beiden besten Freundinnen. Da war so wie Sternschnuppennacht und wir lagen am Strand mit Santa und Musik und haben stundenlang in den Himmel gestarrt, gelacht und über alles mögliche gequetscht. Wir sind heute noch beste Freunde und denken alle gerne an diese Nacht und den Urlaub allgemein zurück :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Katja! :)

    Ein schöner und sehr ausführlicher Beitrag! Ich selbst habe leider nur wenig Ahnung von Astronomie, weshalb ich den Post sehr interessant zu lesen fand! Wenn ich eine Sternschnuppe sehe, dann wünsche ich mir immer etwas. Das ist einfach ein schöner Brauch und so oft sehe ich die ja auch nicht. ;) Einmal bin ich mit meinen Freundinnen im August extra zelten gewesen, um Sternschnuppen zu beobachten. Seither erinnern sie mich auch immer an diesen schönen gemeinsamen Abend. :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  8. Bei Sternschnuppen denke ich immer an laue Sommerabende, in denen ich früher mit meinem damaligen Freund auf eine abgelegene Wiese gefahren bin und mir die Sterne angesehen habe.
    Es war wunderschön und meistens kamen da auch ein zwei Sternschnuppen.

    Natürlich wünsche ich mir etwas und zwar seit einigen Jahren immer wieder das selbe! Beweis mir erstmal einer, dass es nicht wahr wird!

    Kristie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich verbinde zwar nicht direkt was mit Sternschnuppen, finde sie aber schön anzuschauen... ich glaube aber nicht, dass es etwas bringt sich was zu wünschen ;)

    LG

    AntwortenLöschen