-->

[Rezension] Calendar Girl - Verführt (Band 1) von Audrey Carlan



Verlag: Ullsteinbuchverlage
Original-Titel: Calendar Girl - Volume One (Calendar Girl #1-3)
Übersetzer: Friederike Ails, Graziella Stern, Christiane Sipeer
Seitenanzahl: 368 (Broschiert) 
Preis: 12,99€ (Broschiert) 
           8,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3548288840
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2016
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!

*** Webseite zur Buchreihe ***




Klappentext:
Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft... Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...


Mia ist verzweifelt. Ihr Vater hat sich hoch verschuldet und wenn er die Summe von 1 Million Doller nicht bald bezahlt, dann droht auch seinen Töchtern das böse Erwachen. Um ihre kleine Schwester zu schützen, nimmt Mia diese Aufgabe an sich und fängt in dem Escort Service ihrer Tante an.
Da sie schnell viel Geld braucht, lässt sie sich monatlich buchen und schon Wes, ihr erster Kunde, macht es für sie alles andere als leicht. Kann sie sich daran halten keine Gefühle zuzulassen, denn auch Wes scheint mehr zu wollen als einen Monat.






Schreibstil:  

Gegen den Schreibstil der Autorin lässt sich absolut nichts sagen. Flüssig geschrieben, ohne große Hürden, liest sich das Buch fast in einem Rutsch weg.
Geschrieben ist es aus Sicht von Mia.

Meinung:  
Erstmal muss ich an dieser Steele loswerden, dass ich nicht verstehe, wieso diese Geschichte als das neue Shades of Grey betitelt wird. Die Handlungen gehen weit auseinander und mich schreckt es ehrlich gesagt sofort ab, wenn ein Buch mit Shades of Grey verglichen wird. Gott sie Dank zeigt uns schon der Klappentext das es eben nicht so ist und in den ersten drei Geschichten hatte ich keinen Ausflug in die SM-Welt. Aber gut ... der Anfang von Calender Girl ist relativ einfach. Man lernt die Protagonistin kennen, findet sich in ihre Situation ein und macht sich dann zusammen mit ihr auf den Lösungsweg. Auch wenn ich diesen Weg jetzt nicht unbedingt zu hundert Prozent nachvollziehen konnte und mich auch frage, ob sie denn andere Lösungen in Betracht gezogen hat. Wir werden quasi vor vollendete Tatsachen gestellt und scheinbar kann Mia das Geld, welches sie braucht, nur über den Escort Service ihrer Tante erarbeiten.
Mia hat mir auf den ersten Seiten wirklich sehr gut gefallen. Ich fand sie schlagfertig, witzig und eine Spur sarkastisch. Jedoch ist davon sehr schnell nicht mehr viel zu sehen. Bevor die Geschichte losgeht, rattert Mia für uns ihre Beziehungen herunter und kommt zu dem Schluss, dass Liebe ihr bisher immer nur geschadet hat. Ob mir dies als Leser nun helfen soll sie zu verstehen? Manches war für mich einfach zu wirr, die Protagonistin scheinbar nicht immer bei der Sache und es fehlte mir an manchen Stellen eine Spur an Tiefe. Gerade was Mia und Wes angeht. Mia könnte fast als das nette Mädchen von nebenan durchgehen, so wie sie für ihre Familie und ihre beste Freundin einsteht, all dies macht sie schon recht sympatisch.
Die Männer in den ersten drei Geschichten könnten unterschiedlicher nicht sein. Neben verschiedenen Berufen, Hobbys und Wohnorten, haben sie jedoch eins gemeinsam, sie scheinen Mia von der ersten Sekunde sofort verfallen und preisen ihre Schönheit an wie eine Gottheit. Weniger ist manchmal echt mehr. Natürlich buchen die Männer Mia, weil sie optisch einfach umwerfend ist, aber muss sie denn darauf reduziert werden? Ein sehr schönes Beispiel ist hier Mann Nr. 2. Immerhin kann ich es bei Wes noch nachvollziehen, warum er für Mia mehr empfindet.
Die Nebencharaktere... wo fangen wir hier nur an. Es gibt sie, natürlich, aber über die Hälfte von ihnen ist einfach nur da und man lernt viele nicht mal annähernd so gut kennen, wie ich dies manchmal gewollt hätte. Selbst bei Mias bester Freundin Gin und ihrer Schwester Maddy konnte ich nicht viel Sympathie oder andere Gefühle entwickeln, weil sie einfach zu blass blieben. Hier wird schnell deutlich, dass sich die Autorin fast ausschließlich auf Mia und die Männer konzentriert. Die sind wirklich immer anständig ausgearbeitet. Blaine ist die Bedrohung im Buch, der Kredithai dem Mias Vater Geld schuldet, außerdem genießt er den Status 'Ex-Freund'. Dies Bedrohung wird aber erst im letzten Drittel des Buches wirklich greifbar. Über Mias Vater lässt sich am Wenigsten sagen, diese Person muss man allein dadurch einschätzen, was andere über sie erzählen.
Nun hört sich das doch alles recht niederschmetternd an und man könnte fast sagen, dass Buch besteht größtenteils aus Oberflächlichkeiten. Jedoch bin ich positiv überrascht, wie unterschiedlich die einzelnen Geschichten sind und wie sich jede davon entwickelt. Das Buch ist vielleicht weit entfernt von perfekt ... für einen erotischen Roman, mit so vielen Männer, sind die ersten drei Geschichten wirklich gut und immerhin schafft es die Autorin hier nicht blind Akt an Akt aneinander zu reihen, nein man findet zwischendurch auch Handlung und im Dritten Abschnitt, dem März, überraschte mich die Autorin dann auch noch.

Fazit: 
Alles in allem, vielleicht nicht blind zu empfehlen, aber für einen erotischen Roman schon ganz ordentlich!

Reihe:
  1. Verführt
  2. Berührt (erscheint am 12. August 2016)
  3. Begehrt (erscheint am 14. Oktober 2016)
  4. Ersehnt (erscheint am 18. November 2016)




Vielen Dank an den Ullsteinbuchverlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Huhu Katja =)

    Ich finde die Idee ja schon irgendwie interessant. Ein bisschen unsicher bin ich mir bzgl. der vielen Männer, die im Buch vorkommen. Aber ich denke, ich möchte das lesen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja :)

      Also soooo viele sind es ja nicht, jedenfalls im ersten. Man muss dann am Ende aber die Gesamtsumme betrachten, die sie da in dem Jahr verschleißt. :D Ich freu mich aber, dass du es lesen möchtest. Das ist sowieso immer besser. :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hey Liebes,

    nach deinem obrigen Kommentar mit dem zusammen rechnen der Männer in einem Jahr muss ich es wohl auch lesen *lacht*
    die Gesamtsumme macht es aus sosooo ^^ Ich hab das Buch in der Vorschau gesehen aber so richtig packen konnte es mich nicht deswegen hab ihc es auch nicht angefragt aber mal sehen wenn ich es irgendwo sehe werde ich mal einen Blick rein werfen und evtl. darf es auch mit. Neugierig gemacht hast du mich auf jedenfall und ich bin froh zu hören das es nichts mit Shades of Gray zu tun hat!!!


    Liebste Grüße und einen schönen Tag dir!
    Tinker

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen meine Liebe :)
    haja "Calendar Girl" :)
    Ich war sooooooooooooooooooooo verdammt neugierig auf das Buch, bin da echt ehrlich. Aber am Anfang hatte ich doch sehr große Bedenken, da ich ja vor einiger Zeit so sehr von "Royal Passion" enttäuscht, ok sagen wir es anders: angeekelt war :)
    Aber nun gut, ich hab mich getraut und ich wurde nicht enttäuscht.
    Zwar gibt es bei mir paar Minuspunkte, was den Bezug zur Realität betrifft. Zb. finde ich es etwas komisch, dass obwohl Mia Gefühle für Mr. Januar hat, gleich am ersten Tag mit Mr. Februar rumknutscht. Kannst dir gerne mal meine Rezension dazu durchlesen ;)
    Aber nun gut, in solchen Büchern bzw. Geschichten geht es wenig um die Realität. :)
    Hab gestern mit "Calendar Girl - Berührt" angefangen und finde es einfach toll, mach dich auf eine Überraschung bereit ;)

    Ganz liebe Grüße
    ♥Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
  4. Toller Beitrag zu Calendar Girl. Ich habe das Buch ebenfalls und bin gerade fertig geworden, mein Review kannst du auf meinem Blog finden! :-)

    Viele liebe Grüße,
    Janika

    von Yanikas Blog

    AntwortenLöschen