-->

[Rezension] Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht (Band 2) von Jennifer L. Armentrout





Verlag: HarperCollins ya!
Original-Titel: Stone Cold Touch (The Dark Elements, #2)
Seitenanzahl: 432 (Hardcover) 
Preis: 16,90€ (Hardcover) 
           14,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3959670043
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2016
Altersempfehlung: 12 - 15 Jahre
kaufen? Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!





Klappentext:
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...

Keine weiteren inhaltlichen Angaben. :)



Schreibstil: Der Schreibstil von Jennifer L Armentrout überzeugt mich immer wieder. Auch der zweite Band lässt sich ohne Probleme sehr schnell lesen.
Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Layla.

Meinung: Mit ein paar Rückblenden zu Band eins, die immer mal wieder auftauchen, ist es nicht schwer sich auch nach längerer Zeit wieder in die Story hineinzufinden. Schon im ersten Kapitel geht aus auch direkt mit neuen Problemen für die Protagonistin los und danach kommt man dann kam noch zum durchatmen.
Layla hat in diesem Band wieder mehrere Probleme, die bewältigt werden müssen. Das Größte davon ist ihre innere Zerrissenheit für welchen der beiden jungen Männer denn nun ihr Herz schlägt. Ja bei so vielen Problemen kann schon einmal die Beobachtungsgabe leiden, bzw. die richtigen Schlüsse aus Beobachtungen zu ziehen. Aber Charaktere tappen ja bekanntlich immer länger im Dunkel, als der Leser selbst. Ach, jetzt bin ich vom Thema abgekommen... Layla ist natürlich auch in diesem Band ein sympatischer Charakter. Ich verstehe ihre Ängste und Gefühle, kann ihre Gedankengänge nachvollziehen.
Glänzte er im ersten Band noch mehr durch Abwesenheit, bekommt Zayne in Band zwei deutlich mehr Auftritte und wenn ich ehrlich bin, ich war davon anfangs ziemlich genervt. Das liegt sehr an meinen Vorurteilen gegenüber Dreiecksbeziehungen und obwohl Jennifer L. Armentrout diese nicht ganz ausräumen konnte, so hat sie es immerhin geschafft, dass ich diese hier etwas mehr akzeptiere. Zayne ist immerhin nicht irgendjemand und er ist kein schlechter Charakter, aber er kann (für mich) einfach nicht mit Roth mithalten. Er ist zwar eine beständige Konstante im Leben von Layla, aber für mich kann es zwischen den beiden einfach nicht gut gehen, egal wie ich es drehe und wende. Zayne mag zwar den Anschein eins Bad Boys erwecken, wenn man ihn flüchtig betrachtet, aber er ist dafür viel zu nett und allein das macht Roth dann viel attraktiver. :)
Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass Roth mehr in eine Nebenrolle gedrängt wird und auch wenn er nicht ganz so viele Auftritte bekommt, wie noch in Band eins, ist doch jeder davon besonders. Roth ist und bleibt ein Bad Boy, auch wenn ich hier und da das Gefühl hatte, dass auch er langsam seiner weicheren Seite nachgibt. Natürlich ist es nicht so, dass er verweichlicht und dann einer dieser 0815 Bad Boy-Charaktere wird. Mit seinem Sarkasmus und seiner 'scheiß egal'-Einstellung konnte er mich auch in diesem Band wieder einmal überzeugen.
Die Nebencharaktere waren okay, auch auch hier nichts weltbewegendes, aber für die Geschichte ausreichend. Da sie gut von den drei Hauptcharakteren getragen wird, fallen die Nebencharaktere hier nicht so ins Gewicht. Mit von der Partie sind die beiden Freunde Stacey und Sam, grade Stacey konnte mich in der Rolle der verständnisvollen besten Freundin wieder einmal überzeugen und ich hab den Charakter noch ein bisschen mehr ins Herz geschlossen. Über Danika konnte ich mir in diesem Band ein viel besseres Bild machen und ich fand sie sehr schnell sympatisch. Und auch so manch anderer Charaktere unter den Wächtern hat mich am Ende noch sehr überrascht.
Eigentlich ist man bei Jennifer L. Armentrout schon fast gezwungen, dass Buch in einem Rutsch zu lesen. Ich frag mich warum die Autorin überhaupt Kapitel einfügt, denn jedes davon endet mit einem kleinen miesen Cliffhanger. Aber genau das macht mir an ihren Büchern so einen Spaß, es wird nicht langweilig und der Spannungsbogen wird mühelos aufrecht erhalten.
Auch neue Elemente für die Geschichte kommen in diesem Band zum Zug. Dennoch muss ich meckern. Ich mag die Geschichte um Layla, ich mag die Idee mit den Wächtern, ich mag alles an Dark Elements. Allerdings hat die Liebesgeschichte und das Dreieck hier, sehr viel Platz eingenommen und alles andere rückt schon fast in den Hintergrund. Ich wünsche mir, dass sich die Autorin für den letzten Band wieder ein bisschen mehr auf die eigentliche Handlung konzentriert, von der die Liebesgeschichte eben nur ein Teil war. Aber gegen Ende wird es auch hier wieder richtig spannend und auch wenn ich nicht überrascht war, der Cliffhanger hat es mal wieder in sich.

Fazit: Ein klein wenig schwächer als Band eins, da der Hauptaugenmerk für mich zu sehr auf der Dreiecksgeschichte lag.

Reihe: 0.5 Bittersüße Tränen [Meine Rezension]
            1. Steinerne Schwingen [Meine Rezension]
            2. Eiskalte Sehnsucht
            3. Sehnsuchtsvolle Berührung (erscheint am 10. August 2016)





Vielen Dank an HarperCollins für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Huhu Katja =)

    Die Rezis zu Dark Elements 2 sprießen ja heute wie Pilze aus dem Boden =). Da musste ich doch gleich mal schauen, was dein Eindruck war!
    Ich sehe, wir sind uns hier völlig einer Meinung! Insgesamt fand ich die Forsetzung auch etwas schwächer, weil die eigentliche Handlung für mich zu sehr von der 3er Konstellation und dessen Höhen und Tiefen überdeckt war. War aber auch echt schwer an den ersten Band ranzukommen, muss man fairer Weise zugeben =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja :)

      Die waren ja nun auch zum Abschuss freigegeben. *lacht* Aber schon lustig wie meine Timeline aussieht. :D
      Oh, am Anfang war es die Hölle. Ich hab es ja verstanden warum sie da zwischen zwei Stühlen steht, aber Roth hat sich in meinem Kopf einfach festgesetzt wie so ein Parasit. *hust* Das stimmt, der erste war nahezu perfekt. Weniger Dreiecksbeziehung und dieser hätte mithalten können. :)
      Nun freuen wir uns einfach mal auf den dritten und der wird bestimmt wieder Bombe. *hust*

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Katja,

    ich bin heute mit dem Buch fertig geworden und muss sagen das mich das Liebesdreieck doch einige Nerven gekostet hat :-D Aber dafür hatte es das Ende dann ganz schön in sich, so dass ich nun sehr gespannt auf Band 3 bin.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra :)

      Puhh... ich bin erleichtert, dass es da nicht nur mir so ging und anderen auch. Bei allem Verständnis, dass ich aufbringen konnte.... aber es war dann doch zu viel. :) Weniger ist eben manchmal mehr.
      Das stimmt, alles rund um den Clan fand ich dann schon heftig. Das andere konnte ich mir leider schon relativ früh denken. :) Bin auch sehr gespannt auf den dritten Band, auf jeden Fall muss dann der Drache in Erscheinung treten. :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Die Autorin mag Cliffhanger, das macht sie auch gern bei ihren Kapitelenden. Da will man einfach nur weiterlesen und schups ist das Buch zu Ende ;)

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine :)

      Es ist einfach die Hölle manchmal. Du weißt nicht wann du das Buch weglegen sollst. Muss man einfach mal mitten im Kapitel Pause machen. *lacht*

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hey Katja,
    echt du findest dass Zayne wie ein Bad Boy wirken könnte? Das finde ich ja gar nicht. Er war mir häufig doch viel zu "weichgespült"! Die Dreiecksgeschichte war mir schon einen Ticken zu langatmig! Aber trotzdem ein tolles Buch, auch wenn es für mich nicht ganz an Band 1 rankam. Bin auf jeden Fall mächtig gespannt auf Band 3!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra :)

      Ich zitiere mich kurz selbst "Zayne mag zwar den Anschein eins Bad Boys erwecken, wenn man ihn flüchtig betrachtet, aber er ist dafür viel zu nett und allein das macht Roth dann viel attraktiver." ... :D Also nein, finde ich nicht. Die Rede ist von flüchtig betrachten, also rein aufs Äußere bezogen. ;)
      Ich würde schon fast meine Hand dafür ins Feuer legen, dass Band drei besser wird. Aber nur fast. :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hi Liebes,

    ich hatte auch viel Spaß mit dem Buch *_* auch wenn mir Zayne auf die Nerven gegangen ist xD Und das Ende... Ich freu mich auf Band 3 <3

    Glg :-*
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)

      Mehr als ich, nachdem ich gleich zu Beginn schon total genervt war. *lacht* Aber es ist tröstlich zu wissen, dass es nicht nur mir so ging. Aber es hat länger gebracht, um besser zu werden. :P Und zum Glück müssen wir auf Band drei nicht so lange warten wie auf Band zwei. :D

      Drück dich! ♥

      Löschen
  6. Hey Katja =)
    Ah, ich habe auch 4,5 von 5 gegeben *.*
    Schreibstil war ja wirklich wieder Bombe, das Liebesdreieck fand ich aber auch etwas überstrapaziert ;) (Team Roth :P)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna :)

      Da waren wir uns aber mal einig. :D Freut mich! Hat leider wirklich ein bisschen was gefehlt. Das Liebesdreieck war ja voraus zu sehen, aber gestört hat es dennoch. -.-
      Immer Team Roth! :D

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  7. Huhu Katja,

    tolle Rezi!
    Ich habe das Buch auch geliebt und kann weder von dem Schreibstil noch von den Charakteren genug bekommen. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band und bin gespannt, wie das Liebesdreieck aufgelöst werden wird. Das wird bestimmt nochmal sehr spannend und emotional werden.

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/2016/02/jennifer-l-armentrout-dark-elements.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny :)

      Danke! ♥
      Da gab es ja mal eine Wahl, welcher nachher das Herz von Layla gewinnt. Die Autorin hatte das ja zur Wahl gestellt. Aber ich weiß natürlich noch nicht wie das aufgelöst wurde... ist ja klar. :D Aber ich bin gespannt und das Cover vom dritten Band verspricht uns doch schon großes. ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Huhu Katja,

    geniales Zitat hast du gewählt :´D
    Mir gefiel Band zwei ehrlich gesagt besser, weil Layla stärker und taffer geworden ist. Und außerdem hege ich die Hoffnung, dass JLA die Dreiecksgeschichte so gekonnt wie in Opal auflöst ^^

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/02/dark-elements-eiskalte-sehnsucht.html

    AntwortenLöschen