-->

[Rezension] Was vor dir noch keiner sah von Susanna Ernst





Verlag: Ravensburger
Original-Titel: Was vor dir noch keiner sah
Seitenanzahl: 238
Preis: 6,99€ (eBook) 
ASIN: B016NGO9FQ
Erscheinungsdatum: 01. Januar 2016
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon






Klappentext:
Ein Mädchen und ein Junge.
Eine Liebe mit Hindernissen.
Ein Sommer, in dem sich alles ändert.
Neue Stadt, neue Schule, neue Leute. Leo ist heilfroh, sein altes Leben hinter sich zu lassen. Als er die stille Marie kennenlernt, ist er von ihr fasziniert. Doch was, wenn sie sein Geheimnis erfährt? 
Marie würde alles dafür geben, die Zeit zurückdrehen zu können, zurück zu dieser einen falschen Entscheidung. Aber das ist unmöglich und so verkriecht sie sich in ihrem kleinen Schneckenhaus aus Schuld. 
Bis sie auf Leo trifft, der ganz anders ist als die anderen. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, stellt er ihre Welt mit jedem Tag ein bisschen mehr auf den Kopf.
Quelle: Amazon


Leos bisheriges Leben war die reinste Tortur, einziger Lichtblick - seine beste Freundin und das ist alles was er von seinem alten Leben vermissen wird, wenn er zu seinem Neustart aufbricht. Neuer Wohnort, neue Schule - alles auf Anfang. Doch so leicht wie er sich das vorstellt wird es nicht, denn Leo findet sich in einem ihm bekannten Problem wieder - Mobbing. Nur ist es diesmal nicht er, der im Blickpunkt seiner Klassenkameraden steht.
Marie ist anders und das sieht man schon auf den ersten Blick. Sie fällt meist durch ziemlich ungewöhnliche Kleidung auf und das ist einer der Gründe warum sie in ihrer Schule keine Freunde findet. Sie verbringt die meiste Zeit auch sehr zurück gezogen und die einzige Freundin, ist ihre kleine Schwester.



Schreibstil: Der Schreibstil von Susanna Ernst ist einfach gehalten, dabei aber sehr gefühlvoll. Das Buch lässt sich sehr schnell lesen und ich hab es förmlich verschlungen.
Geschrieben ist es abwechselnd aus Sicht von Leo und Marie.

Meinung: Ich wollte unbedingt schon immer mal etwas von Susanna Ernst lesen und bin unglaublich froh, dass ich dies mit diesem Buch geändert habe. Was vor dir noch keiner sah ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, das Buch ist etwas besonderes und wirklich sehr zu empfehlen. Wer gern Geschichten mit einem doch recht ernsten Touch sucht und dazu noch Geschichten aus denen man etwas lernen kann, der ist bei diesem Buch genau richtig.
Bei dem Charakter Leo war ich doch recht zwiegespalten, klar kann ich sein Verhalten auf einer Seite auch verstehen. Wer Mobbing selbst erleiden muss oder in dem Fall musste, ist froh wenn er aus diesem Teufelskreis irgendwann ausbrechen kann und wenn ein neuer Anfang dies möglich macht, warum die Chance nicht nutzen. Leider tut er damit Marie sehr weh und das obwohl er es doch aus eigener Erfahrung besser wissen müsste. Dabei ist er absolut kein schlechter Charakter und ich mochte ihn unheimlich gern, auch wenn er nicht immer die richtige Entscheidung trifft.
Marie hat eine sehr gute Auffassungsgabe und dadurch gelingt es ihr auch, hinter die Fassade von Leo zu schauen, dem neuen Schüler, der sofort einen gewissen Beliebtheitsgrad an der Schule erreicht. Und obwohl sie in ihrem Leben genug andere Probleme hat, freundet sie sich mit ihm an, auch wenn das einige Probleme noch verschlimmern könnte.Es scheint eher Schicksal zu sein, dass die zwei sich finden, denn nach und nach findet Marie zurück ins Leben.
Die Nebencharaktere sind für die Geschichte ausreichend ausgearbeitet. Die Familien von Leo und Marie haben mir hier am besten gefallen. Besonders Clara, Leos kleine Schwester ist ein sehr süßer und für ihr Alter schon ziemlich besonderes Mädchen. Julia und Johannes haben für mich bei dem Nebencharakteren aber den größten Stellenwert, was sie für andere tun ist einfach unglaublich. Natürlich haben wir für den dramatischen Aspekt auch ein paar Kandidaten, deren Handlungen man so gar nicht verstehen möchte, besonders Alex ist hier ganz vorn mit dabei!
Die Geschichte bietet sehr viele Unterschiedliche Themen, die für junge Erwachsene sehr wichtig sind. Das große Thema Mobbing, ist etwas mit dem schon jeder (ja, ich spreche hier ausnahmslos jeden an) in Kontakt gekommen ist, ob das nun in der Opfer-, Täter- oder Zuschauerrolle ist! Susanna Ernst beleuchtet das Thema von mehreren Seiten und verknüpft die zwei Leben von Leo und Marie sehr gut. So gut, dass sie oft zum Nachdenken anregt und cih mich in vielen Situation gefragt habe, wie ich reagiert hätte.
Man fiebert durchgehend mit den Protagonisten mit und es ist ein auf und ab was die Gefühlswelt angeht und auf jedes hoch folgt ein tief und umgekehrt. Susanna Ernst lässt dem Leser kaum zur Ruhe die Ganzen Eindrücke und Geschehnisse zu verarbeiten. So wird es zu keiner Zeit langweilig, obwohl das Buch im Kern 'nur' eine süße kleine Liebesgeschichte ist. Aber das Drumherum macht sie einfach besonders!

Fazit: Die Geschichte verzaubert und nebenbei hat sie noch so einiges mehr auf Lager. Ein paar lehrreiche Themen, wie Mobbing zum Beispiel!




Vielen Dank an den Ravensburger Verlag und Katja für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares, im Zuge der Blogtour.


Kommentare:

  1. Das Buch hört sich wirklich gut an, gerade die Thematik spricht mich an - auch, was den Konflikt um das Zusehen angeht. In diesem Zusammenhang finde ich es auch gut, dass du schreibst, dass dieses Thema JEDEN anspricht - denn das stimmt.
    Schade nur, dass es das Buch anscheinend nur als E-Book gibt, da ich die eher nicht lese. :x

    Ganz liebe Grüße ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)

      Danke! War schon etwas gewagt, manche fühlen sich ja gar nicht angesprochen. Freut mich, dass es dich interessiert. Ich würde mich auch freuen, wenn du bei der Blogtour vorbei schaust! ♥
      Von der Autorin weiß ich, dass es evt. als Buch noch kommt, aber dazu muss sich das eBook sehr gut verkaufen. Wirklich schade. Aber vielleicht magst du ja eine Ausnahme machen. Aber von Susanna Ernst gibt es ja auch Printbücher. :D

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Hallo Katja,
    eine sehr schöne Rezension :)
    Kenn das Buch leider nicht aber hört sich sehr interessant an.
    Ganz liebe Grüße
    Katha♥von buecher_bewertungen1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha

      Vielen Dank!
      Dann hoffe ich, dass du bei der Tour vorbei schaust, so bekommt du einen noch besseren Einblick in das Buch. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Katja,

    eine wirklich sehr schöne Rezension. Das Buch scheint viel mehr als nur eine Liebesgeschichte zu haben. Es klingt auf jeden Fall sehr interessant.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa

      Vielen Dank!
      Auf jeden Fall, sehr viel mehr, was man wirklich nicht sofort vermutet. Bei der Blogtour sieht man das auch an den Themen die Katja ausgewählt hat. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hi Katja,

    ich war auch absolut begeistert und hoffe, dass wir im Zuge der Blogtour noch ganz viele Leser auf dieses Schmuckstück aufmerksam machen können!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree

      Das freut mich, aber ich wüsste keinen Grund, warum das Buch nicht gefallen sollte. Jedenfalls, wenn man das Genre und solche Storys mag. :) Dann kann ich ja demnächst ein Zitat bei dir holen. :D Ich hoffe auch, dass die Blogtour ein voller Erfolg wird. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ich merke schon ... auch du warst von diesem Buch sehr angetan ;) Ging mir auch so ... umso mehr freue ich mich jetzt auf unsere gemeinsame Blogtour ;)

    LG bibi

    AntwortenLöschen