-->

[Rezension] Dark Elements - Steinerne Schwingen (Band 1) von Jennifer L. Armentrout





Verlag: HarperCollins
Original-Titel: White Hot Kiss
Seitenanzahl: 368 (Hardcover)
Preis: 16,90€ (Hardcover)
           14,99€ (eBook)
ISBN-13: 978-3959670036
Erscheinungsdatum: 10. September 2015
Altersempfehlung: 12 - 16 Jahren
kaufen? Amazon

Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!





Klappentext:
Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ? und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
Es handelt sich hierbei um meine alte Rezension, die für den Verlagswechsel neu aufgelegt wurde!

Layla lebt unter den Wächtern, aber gänzlich aufgenommen in die Gruppe wird sie nicht, da sie zur Hälfte auch Dämonin ist. Das macht ihr Leben nicht gerade einfach und oftmals fühlt sie sich einsam. Nur ihr bester Freund Zayne, auch ein Wächter, ist immer für sie da.
Doch dann stellt sich ihr Leben komplett auf den Kopf, als sie Roth begegnet. Einem ziemlich gut aussehenden und vor allem sehr charmanten Dämon, der ihr zu allem übel auch noch das Leben rettet. Doch kann sie einem Dämon wirklich trauen? Wo doch grade sehr viele Dämonen hinter ihr her sind.




Schreibstil: Der Schreibstil ist locker und flüssig, daher konnte ich das Buch wirklich sehr schnell lesen. Geschrieben ist es aus Sicht von Layla. Zusätzlich gibt es ein Bonuskapitel aus Sicht von Roth.

Meinung: Ich hab mir so gewünscht, dass die Geschichte in dem Buch gleich spannend anfängt und genau das ist der Fall. Man wird von der Autorin einfach wieder voll in die Geschichte rein geworfen. Jennifer L. Armentrout hat eine große Begabung dafür nicht nur ein Buch so enden zu lassen, dass ich am liebsten sofort weiter lesen würde, sondern auch die Kapitel. Ich fand kaum eine Gelegenheit dieses Buch aus der Hand zu legen und musste mich förmlich dazu zwingen. Es ist wirklich eine Qual nun so lange warten zu müssen bis der nächste Band erscheint.
Layla ist ein wirklich sympathischer Charakter. Meine erstes Gefühl für sie war jedoch Mitleid, sie wird von manchen Wächtern nicht akzeptiert wird. Sie gibt sich sehr taff im Umgang mit den Dämonen, wurde jedoch nie wirklich richtig für den Kampf ausgebildet, so wie alle anderen Wächter. Dennoch scheut sie oftmals wenn es dann wirklich hart auf hart kommt. Was mich ein klein wenig gestört hat, war das schnelle Vertrauen was sie Roth entgegen brachte, sie hinterfragt seine Handlungen eher selten und bei einem fast Fremden wäre ich doch etwas skeptischer. Dennoch sind die beiden ein tolles Team gewesen.
Roth war mir anfangs nicht ganz geheuer. Er ist ein Dämon und wir alle wissen Dämonen = böse. Oder nicht? Ich hatte sehr viel hin und her überlegt ob er wirklich so gut ist wie er vorgibt und nicht doch etwas anderes im Schilde führt. Aber ich hatte ja schon immer eine Schwäche für die bösen Jungs und die lockeren Sprüche von ihm taten ihr übriges und somit war der Charakter einfach nur unglaublich unterhaltsam.
Zayne blieb ein wenig blass, als Part des besten Freundes von Layla. Das Zusammenspiel von ihm und Layla war aber jedoch auch sehr unterhaltsam, auch wenn er vielleicht ein wenig zu sehr auf Beschützer macht. Ich hätte mir ein wenig mehr Präsenz von ihm gewünscht, aber das könnte sich ja mit Band 2 ändern. Das Liebesdreieck, was ich durch ihn vermutet hatte, blieb eigentlich aus. Warum eigentlich? Ich glaube, dass da noch etwas kommen könnte.
Dei Nebencharaktere waren gut ausgebaut und haben die Geschichte durchaus bereichert. Stacey und Sam haben mir als Laylas Freunde gefallen und den einen und anderen Lacher beschert. Jasmine fand ich sehr nett, auch wenn sie sehr besorgt in Laylas Gegenwart rüberkommt. Das ist verständlich und man merkt, dass sie ihr nichts böses will. Gleiches gilt für Danika, die mit Laylas unterschwelliger Abneigung ziemlich gut umgeht.
Was ich sehr gut fand, war die wirklich sehr interessante und durchaus realistische Darstellung eines Zombies. Doch auch andere Dämonen oder Handlungen waren sehr gut beschrieben und es hat Spaß in die Welt der Wächter einzutauchen. Obwohl die meisten Fragen die während des Lesens aufkamen auch beantworten wurden, so gibt es da noch dieses Ende. Was mich schier wahnsinnig gemacht hat und genügend Spekulation für den nächsten Band zulässt.

Fazit: Spannender und fesselnder hätte der Auftakt der neuen Reihe von Jennifer L. Armentrout nicht sein können. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung. 

Reihe: 0.5. Dark Elements - Bittersüsse Tränen [Meine Rezi]
            1. Dark Elements - Steinerne Schwingen
            2. Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht (erscheint am 10. Februar 2016)
            3. Every Last Breath





Kommentare:

  1. Freut mich so, dass es dir gefallen hat. Die Reihe ist top!!

    Lg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    oh da freue ich mich schon sehr darauf. Hört sich schon super an. Vielen Dank für die Rezi. Hab mir das Buch auch gekauft und direkt den zweiten Teil vorbestellt.
    LG
    Adriana

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolle Rezi! Ah ich bin so gespannt wie es weiter geht. Und ganz ehrlich ich glaub ich habe bei einem Band noch nie so geheult und gelacht gleichzeitig am Schluss. Ich WILL auch eine Bambi haben :)
    Liebste Grüße
    Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tinker. :) Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht... ich warte einfach schon viiiiiieeeeeellll zu lange. *seufz* Bambi ist so cool. :D Aber ich wüsste nicht wo ich sie unterbringen soll und ein bisschen Angst hätte ich vielleicht auch. :D

      Ganz leibe Grüße ♥

      Löschen
    2. Angst? OMG ich finde sie so toll und würde sie sofort *beherbergen* :D
      Tinker und Bambi das passt doch hervorragend hihi

      Liebe Grüße

      Löschen