-->

[Neuzugänge] KW 39 ... toller neuer Lesestoff, der leider nicht ganz über den Aufreger der Woche hinwegtrösten konnte!



eBooks:

Ich war am Montag ein bisschen aus dem Häuschen und habe mit großer Freude ein Vorab-Pdf-Exemplar vom zweiten Band der "Everflame"-Trilogie in Empfang genommen. :D Ich freu mich sehr auf "Tränenpfad" und bedanke mich bei Dressler und Katja. :)
Dann habe ich freundlicherweise ein eBook des ersten Bands der "Greifen-Saga" zur Verfügung gestellt bekommen, welches bereits gelesen und rezensiert wurde (solltet Ihr Euch unbedingt mal ansehen^^). Und da ich es gar nicht erwarten kann weiterzulesen, gab's dann die Woche gleich noch Band 2. :D Vielen Dank an dieser Stelle beim Sternensand Verlag und C.M. Spoerri. ♥
"Writing her own Story" und "Forever Lizzy" hab ich mir bei epubli direkt bestellt. Die beiden Bücher hören sich toll an, ich musste einfach zuschlagen. o.O
"Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst" habe ich von Verlag bekommen, ich hatte im Juni gefragt und war jetzt schon kurz davor das Buch zu kaufen und dann kam letzte Woche eine Mail. :D Vielen Dank an den Fischer Verlag. ♥
Da ich das Buch vor dem Kinobesuch nicht mehr schaffen werde, habe ich die Gelegenheit wahrgenommen und zum Hörbuch ja gesagt. :D Ich will "Der Marsianer" unbedingt im Kino sehen, zwar ist das Hörbuch gekürzt... aber was solls, ich freu mich schon total drauf. ♥ Vielen Dank an Random House Audio. :)
"Nacht ohne Sterne" ! ♥ Seit der Vorschau ist dieses Buch auf meiner Wuli ... ich hab mich vom Cover hier sofort überzeugen lassen. Ich bin schon sehr gespannt ob der Inhalt mithalten kann. :) Danke an cbt.
Am Samstag hab ich noch schnell von der netten Autorin Felicity Green das eBook zu "Eichenweisen" bekommen (hier erscheint im November schon der dritte Band der Trilogie ^^). Ihr dürft Euch hier auch nicht nur auf eine Rezension freuen. ;) Vielen Dank an Felicity! ♥
Und zu guter Letzt ein Buch, das mir doch erst durch die Presse-Mail aufgefallen ist, vorher komplett an mir vorbei gegangen. Aber es klang einfach zu gut. :D Vielen Dank an cbj für "My Dear Sherlock - Wie alles begann", ich freu mich total auf's lesen. :)
Was durfte bei Euch die Woche einziehen?

Liebe Grüße  

Der Aufreger der Woche!

Am Mittwochmorgen war ich doch extrem geschockt, als mich eine Benachrichtigung von Lovelybooks erreichte. Mir wurde eine Nachricht geschrieben mit dem Betreff: Rezi-Klau. o.O Ich natürlich erstmal total geschockt... und dachte schon, mir würde jemand was vorwerfen. Anka (DANKE! Zum dritten mal!) hatte mich über Lovelybooks informiert, dass es bei einer meiner Rezensionen zu einem Klau kam, sofern das meine ist. ;) Und tatsächlich ... 1:1 ... sollte ich mich an dieser Stelle geschmeichelt fühlen? Damit hatte ich schon den zweiten Aufreger dieses Jahr, nachdem schon die komplette Challenge der Gegenteile mal eben für eine Facebook-Gruppe geklaut wurde ... Wo soll das bitte enden?
Das war das erste Mal, dass ich mich wirklich mit dem Thema Rezi-Klau auseinandersetzen musste, weil ich selbst betroffen bin. Und ganz ehrlich - ich möchte es nie wieder! Lassen wir uns das auf der Zunge zergehen 1:1. WARUM? Nachdem ich mir die Rezension der Bloggerin ... ach pardon meine Rezension ... genauer angesehen habe, hätte ich bei der Überschrift auf ihrer Seite "Eigene Meinung" am liebsten mit der Faust in den Bildschirm geschlagen, aber der kann ja nun nichts dafür.
Das sich hier und da Meinungen ähneln, weil ein Buch beiden Seiten gefällt und somit Standard-Formulierungen, wie zum Beispiel "...eine Achterbahnfahrt der Gefühle..." oder "...ich war begeistert..." oder was auch immer, auftauchen, dass ist normal ... aber 1:1 ... also bitte!

Danach habe ich erst festgestellt, dass das Thema Rezi-Klau momentan ja wieder sehr in Mode gekommen ist und nicht nur bei besagter Bloggerin eine Menge Rezensionen zu finden sind, die von anderen Blogs/Lovelybooks übernommen wurden. Nein, es wurde ja noch eine andere Bloggerin gefunden. 
Da stellt sich mir doch folgende Frage: Muss man erst zu solch einer Maßnahme greifen, dass andere Blogger ihre kostbare Zeit opfern, um geklaute Rezensionen aufzuspüren? Ich weiß nicht was ich dazu sagen soll. Sind manche so tief gesunken, am Laufenden Band zu klauen um damit ihren eigenen Blog zu füllen? Da kommt doch gleich die nächste Frage: WARUM BETREIBT IHR DANN EINEN BLOG? 
Zum Glück gibt es auch in solchen Zeiten einen Zusammenhalt unter uns Bloggern und wir helfen uns gegenseitig. Also an dieser Stelle ein Danke an all jene, die auf solche Ideen gar nicht erst kommen und an Anka und der Truppe dahinter (es hatte sich so angehört, als haben da mehr geholfen!).

Mittlerweile existiert der Blog nicht mehr, auf dem meine Rezension zu finden war. Eine Entschuldigung oder eine Antwort (auf meine doch sehr neutrale Nachricht ... ich hab mich sehr zusammengerissen, aufgrund des Alters besagter Person) hat die Bloggerin nicht reagiert. Aber was soll ich da auch erwarten.

Ich bin gegen Rezi-Klau! Nur um das mal klar zu stellen.

Everflame - Tränenpfad (Band 2) von Josephine Angelini:
Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden? Band 2 von der Autorin der GÖTTLICH-Trilogie: Ein Pageturner voller Spannung, Magie und großer Gefühle! www.everflame-trilogie

Die Greifen-Saga - Die Ratten von Chakas (Band 1) von C.M. Spoerri:
Dies ist der Auftakt zur zweiten Jugendroman-Reihe von C.M. Spoerri. Sie kann unabhängig von der Alia-Saga gelesen werden, aber diejenigen, die das Fantasy-Land Altra schon kennen, dürfen sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Charakteren freuen. 
Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt.
Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?
Quelle: Amazon


Writing her own Story von Annie Stone:
Emma Maddox schreibt über die Liebe. Es gibt nur einen kleinen Haken: Sie weiß nicht wirklich, worüber sie spricht. Sie verlässt sich auf ihre Fantasie, die Kraft ihrer Gedanken und die drei sexuellen Abenteuer, die sie in ihren 30 Jahren hatte. Aber wenn man selbst nicht weiter weiß, kann man ja immer noch Freund Internet befragen. Als sie Drew Tate kennenlernt, begreift sie, dass Fantasie und Wirklichkeit nicht immer deckungsgleich sind. Sie versteht, dass zu einer Beziehung und zu Liebe mehr gehört, als das technische Wissen, Körperteil A auf Körperteil D zu legen und I um J zu wickeln. Doch wahre Menschen kommen nicht mit Bedienungsanleitungen, sie haben eigene Ideen und Gefühle, ihren eigenen Kopf. Während Emma in ihren Geschichten alles bis ins Detail plant, muss sie im echten Leben an die Klippe treten und springen. Und auf dem steilen Fall nach unten muss sie hoffen, dass ihr rechtzeitig Flügel wachsen. Oder, dass Drew sie zumindest auffängt.

Forever Lizzy (Band 1) von Birgit Loistl:
Sam liebt Lizzy und Lizzy liebt Sam. Für Elizabeth, die reiche Tochter von Silky Oaks, und Sam, dem Bad Boy der Stadt, ist es die große Liebe. Doch sie müssen jeden Tag um ihre Liebe kämpfen. Als sie es schließlich nicht mehr aushalten, beschließen sie abzuhauen und in New York ein neues, gemeinsames Leben zu beginnen. Aber in dieser Nacht bricht Lizzys Welt komplett auseinander und sie beschließt alleine nach New York zu gehen und lässt Sam zurück. Doch Lizzy kann Sam nie vergessen... Fünf Jahre später erhält sie eine Einladung, die ihre Welt erneut durcheinander bringt. Sam heiratet...und Lizzy beschließt, ein letztes Mal nach Silky Oaks zurückzukehren, um Abschied zu nehmen.
Quelle: Amazon


Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst (Band 1) von Leisa Rayven:
Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie. – Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.
Leisa Rayven hat einen realistischen Liebesroman geschaffen, der von den ganz großen Sehnsüchten handelt und viel Identifikationsfläche bietet. »Wohin Du auch gehst« ist eine bittersüße Neuauflage von Romeo und Julia. Ein Roman, der von der ersten Sekunde an fesselt und schlaflose Nächte bereitet, weil wir uns alle nach der einen, der ganzen großen Liebe sehnen.
Die Fortsetzung »Bad Romeo & Broken Juliet: Ich werde immer bei dir sein« erzählt davon, dass es sich lohnt, an Träume zu glauben und für sie zu kämpfen.

Der Marsianer - Rettet Mark Watney von Andy Weir, gesprochen von Richard Barenberg:
Das Hörbuch zum Blockbuster des Jahres!
Der Astronaut Mark Watney war einer der ersten Menschen, die je den Mars betreten haben. Nun, sechs Tage später, scheint er der erste Mensch zu werden, der auf dem Roten Planeten sterben wird: Nach einem Sandsturm wird Mark von seinem Team für tot gehalten und alleine zurückgelassen. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Es ist der Beginn eines beispiellosen Überlebenskampfes ...
Mit viel Einfühlungsvermögen und großem Gefühl für Spannung eingelesen von Richard Barenberg.
(2 mp3-CDs, Laufzeit: 10 h 5)

Quelle: Amazon


Die Greifen-Saga - Die Träne der Wüste (Band 2) von C.M. Spoerri
Mica scheint die Chance erhalten zu haben, einer Gilde anzugehören und dadurch vielleicht einer besseren Zukunft entgegenzublicken. Aber dann passiert etwas, das all ihre Pläne durchkreuzt und sie abermals vor die Frage stellt: Was haben die Götter bloß mit ihr vor? Und welche Rolle spielt der Schurke Néthan, der sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich mehr über seine Vergangenheit zu erfahren?
Währenddessen keimt in Micas Bruder Faím Hoffnung auf: Er darf zurück nach Chakas zur Gilden-Aufnahmezeremonie der Sommersonnenwende. Ob er dort seine Schwester wiedersehen wird?
Quelle: Amazon


Nacht ohne Sterne von Gesa Schwartz:
Romantisch, düster und aufregend fantastisch
Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hinein gezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...
Quelle: Amazon



Eichenweisen: Das Geheimnis von Connemara (Connemara-Saga, Band 1) von Felicity Green:
Dunkle und geheimnisvolle keltische Sagen, wilde irische Landschaften und eine verbotene Liebe:
Der erste Teil der spannenden Romantic-Fantasy-Saga DAS GEHEIMNIS VON CONNEMARA.

Als die achtzehnjährige Alice nach einem Unfall aus dem Koma aufwacht, spricht sie plötzlich eine andere Sprache. Sie hat die Erinnerungen einer anderen Person aus einer anderen Zeit … und an eine verbotene Liebe.
Alice begibt sich in Irland auf die Suche nach Spuren von Ciara, dem Mädchen, das nun ein Teil von ihr ist und droht, ihre Persönlichkeit immer mehr einzunehmen. In Connemara muss sie am eigenen Leibe erleben, dass keltische Mythen mehr als nur Märchen sind und dass das Geheimnis eines alten irischen Volkes auf mysteriöse Weise mit ihrem Schicksal verknüpft ist.
Welche Rolle spielt Dylan, Ciaras große Liebe, der ihren tragischen Tod auf dem Gewissen hat? Er will Alice um jeden Preis beschützen, doch jetzt droht er auch ihr zur Gefahr zu werden. Wird sie seinetwegen ihr Herz und ihr Leben verlieren? Oder wird es Alice gelingen, Ciara Gerechtigkeit zu verschaffen, ohne dabei sich selbst aufzugeben?

My Dear Sherlock - Wie alles begann von (Band 1) Heather Petty:
Seit der BBC- Serie ist Sherlock Holmes angesagter denn je
London 2015: Als das 17-jährige Genie Sherlock auf die 16-jährige Jamie Moriarty trifft , ist er fasziniert von ihrem Scharfsinn und ihrem Witz. Zwei Seelenverwandte haben sich gefunden – und als kurz nach ihrer ersten Begegnung im Regentspark ein schauerlicher Mord geschieht, dessen Opfer in der Jugend mit Moriartys verstorbener Mutter befreundet war, begibt sich das Mädchen auf die Suche nach dem Täter. Sherlock immer an ihrer Seite werden sie beide tief hineingezogen in die Vergangenheit von Moriartys Familie und decken ein schreckliches Geheimnis auf. Sollte Jamies gewalttätiger Vater ein Mörder sein – und hat er sein nächstes Opfer womöglich schon im Visier?

Kommentare:

  1. Hi Katja,

    das mit dem Rezi-Klau ist ja echt unfassbar! Aber ich befürchte fast, dass es öfter vorkommt, als wir alle denken. Leider merkt man es doch meistens nur durch Zufall.
    Bei "Nacht ohne Sterne" dachte ich erst "yeah, das könnte was für mich sein!" ... aber Elfen? Och nööööö =).
    Ich bin auch kein sonderlich großer Sherlock Holmes Fan bisher, aber "My dear Sherlock" hört sich super an. Ich warte erstmal ab, was du dazu sagst =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    auch ich habe am Mittwoch sehr früh mitbekommen, dass mal wieder eine "Rezi-Klau" Welle in Gang geraten ist. Ich kann es wirklich beim besten Willen nicht verstehen, warum manche so etwas machen. Mal abgesehen vom rechtlichen, ist das einfach eine große Sauerei. Viele von uns stecken viel Zeit und vor allem Arbeit in eine Rezension und wenn jemand so etwas einfach kopiert ist das einfach bloß mies. Es hat mich einiges an Zeit gekostet zu testen, ob ich vielleicht auch eine meiner Rezensionen irgendwo anders ein zweites Mal auftaucht. Zum Glück scheine ich bisher nicht betroffen zu sein.
    Auch ich bin gegen Rezi-Klau!

    Liebe Grüße,
    Rena
    analogzweinull.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja! :)
    Ein paar schöne Neuzugänge hast du da wieder, aber auch mal kurz meine Meinung zu deinem persönlichen Aufreger der Woche. Ich bin ehrlich gesagt etwas sprachlos, da ich erst gestern auf einem anderen Blog zum ersten Mal mit dem Thema 'Rezi-Klau' konfrontiert wurde. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass es wirklich Leute gibt, die sowas machen. Ich frage mich da wirklich, wie solche Leute nachts ruhig schlafen können. Was ist der Sinn beim 'Rezi-Klau'? Man vertritt bei einer Rezi seine eigene Meinung, aber ganz offensichtlich haben diese Leute sowas nicht, was schon echt traurig ist. Da kann ich mir gut vorstellen, wie alt diese sogenannte 'Bloggerin' ist. Verständlich, dass ich mich dann doch schäme in die Altersgruppe mit meinen 15 Jahren mit eingeordnet zu werden. Einfach nur traurig. Mehr fällt mir da beim besten Willen nicht zu ein.

    Trotzdem wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag,
    Vanessa :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein, du warst eine der Betroffenen? Das tut mir so leid! Ich hatte nur von Bookwifes die Aktion auf Facebook mitbekommen. Ich finde das echt total mies :/ Wenigstens wurde alles schnell gelöscht.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Katja,
    wieder ganz tolle Neuzugänge, dein Post beruhigt mich ja immer, im Hinblick auf meine Neuanschaffungen ;)

    Das mit dem Rezi-Klau hab ich schon etwas auf FB mit bekommen, scheinen ja viele davon betroffen gewesen zu sein. Verstehe es auch nicht...ich meine man schreibst doch ne Rezi um seine Meinung mit zu teilen....wie du schon schreibst, ein paar Ähnlichkeiten kann es immer mal geben, aber 1 zu 1 ist echt übel....
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Was den Rezi-Klau angeht, so macht mich das gerade ziemlich fassungslos. Und wütend. Wie kann man einfach so einen fremden Text KLAUEN, in den viel Zeit investiert wurde und der eine individuelle Meinung vertritt??? 1:1?? Das geht doch vollkommen gegen jeden Sinn eines Blogges, in dem gerade das eigene Schreiben und der Austausch der EIGENEN Meinung mit anderen im Vordergrund stehen sollte ... Das ist traurig. >.<

    Um zu dem erfreulicheren Teil (je nachdem, ob wir das von der persönlichen Seite oder von der des SUBs/Geldbeutels betrachten ^^) zu kommen ... "Wohin du auch gehst" hat mich ja leider gar nicht überzeugt, dafür spricht mich "Nacht ohne Sterne" schon an, seitdem ich es in deinem Vorschaupost gesehen habe. Will lesen. *o* Ich hoffe, es schneidet bei dir gut ab, weil ... die persönliche Seite gerade die Macht hat. xD

    Viel Spaß beim Lesen - ich bin auch gegen Rezi-Klau!

    AntwortenLöschen
  7. Hi Liebes,

    Total schöne Neuzugänge. Auf Everflame bin ich ja schon sehr gespannt und auch auf deine Meinung dazu :) Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen und hören :-*
    Das mit dem Rezi klauen ist echt sch*** und dass dann nicht mal ne Entschuldigung kommt ist sehr arm. Aber so ist das heutzutage *kopfschüttel* und nach der einen kommen 10 neue nach...

    Hab noch nen tollen Abend <3

    Glg *drück dich*
    Micha

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Katja,

    ich merke, dass ich immer aufgewühlter werde, je mehr ich feststelle, wieviele Bloggerinnen, die ich gern lese, ebenfalls beklaut wurden. Ich reihe mich in diesen Kreis ein, in dem ich nie Mitglied werden wollte. Ich bin so furchtbar traurig, dass es jemand geschafft hat, mich so aus meiner Bloggerbahn zu werfen. Es tut so unglaublich weh, wenn man seine liebevoll geschriebene zeitaufwändige Rezension 1:1 auf einem anderen Blog wiederfindet. Die Krönung war, dass sie "Eigene Meinung" oben stehen hatte. Ich habe sie ebenfalls angeschrieben, so neutral ich konnte, keine Reaktion, keine Entschuldigung. Wenigstens hat sie ihren Blog gelöscht und ihr Userprofil auf LB gleich mit. Trotzdem bleibt dieses Sch...gefühl, dass ich dir nicht beschreiben musst, da du es wie ich genau kennst.

    Aber eines ist sicher. Ich lasse mir dadurch trotzdem nicht die Bloggerfreude nehmen. Auch wenn das Gefühl noch eine Weile anhalten wird...

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katja,
    Die Rezi-Klau Sache habe ich nur am Rande mitbekommen. Ich selbst bin wohl nicht betroffen. Aber es ist einfach eine riesen Sauerei! Sowas geht einfach gar nicht. *kopfschüttel* Lass den Kopf bitte nicht hängen.

    Bad Romeo und Broken Juliet habe ich Teil 1+2 mit sehr großer Begeisterung gelesen. Hab ganz viel Spaß damit. Der Marsianer wartet hier noch auf mich und My Dear Sherlock steht ganz, ganz weit oben auf einer Wunschliste.

    Beste Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Hoi Katja

    Oh von deinen Neuzugängen stehen "Bad Romeo & Broken Juliet*, "Der Marsianer" und "Eichenweisen" noch auf meinem Wunschzettel. Mal schauen, wann die bei mir einziehen dürfen ....

    Oh ja, das Thema Reziklau ist mal wieder brandaktuell - leider. Von mir sind einfach ganz viele Rezensionen auf einer dubiosen Plattform aufgetaucht. Die Texte wurden 1:1 von goodreads übernommen, nur die Bewertung wurde bei allen in 5 Sterne umgewandelt! Das finde ich auch unglaublich!

    lg Favola

    AntwortenLöschen