-->

[Rezension] Verliebt in der Nachspielzeit (Titans of Love, Band 1) von Poppy J. Anderson




Verlag: rowohlt
Original-Titel: Verliebt in der Nachspielzeit
Seitenanzahl: 272 (Taschenbuch) 
Preis: 9,99€ (Taschenbuch) 
           3,49€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3499269318
Erscheinungsdatum: 28. November 2014 (rowohlt-TB-Ausgabe)
Altersempfehlung: keine Angaben
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!




Klappentext:
Hanna & John

John ist ein echter Traumtyp. Kein Wunder, dass sich Hanna Hals über Kopf in den ehemaligen Footballspieler verliebt. Doch jeder von Johns Schritten wird von der Klatschpresse aufmerksam verfolgt. In New York ist er eine Berühmtheit, seit er das Traineramt bei den Titans, einer beliebten, wenn auch in letzter Zeit etwas erfolglosen Mannschaft, übernommen hat. Und Hanna passt so gar nicht ins Bild einer typischen Spielerfrau: Sie ist ein bisschen zu schlau, ein bisschen zu rundlich und so gar nicht an der Welt der Stars und Sternchen interessiert. Eine Hetzjagd auf Hanna beginnt, an der die eigentlich glückliche Beziehung zu zerbrechen droht.

Hanna zieht von England nach New York um ihren Doktor in Politikwissenschaften zu machen. Doch ihr erster Tag verläuft anders als geplant. Sie hat einen Autounfall und John, ihr "Retter", fährt sie kurzerhand zum Vorstellungsgespräch an die Uni.
Doch damit nicht genug John und Hanna verbringen von da an sehr viel Zeit miteinander. Doch John, als gefeierter Coach der New York Titans, steht im Licht der Öffentlichkeit. Somit wird auch Hanna von der Presse belagert, doch sie scheint dem Druck nicht gewachsen zu sein. Haben dir zwei ein Zukunft?



 

Schreibstil: Das Buch lässt sich ohne Probleme schnell, wirklich sehr schnell lesen. Ich brauchte anfangs eine gewisse Zeit um mich an den Stil zu gewöhnen, weil mir hin und wieder Gefühl in den Dialogen fehlte. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Hanna und John.

Meinung: Fangen wir mit dem Kennenlernen der Protagonisten an. Es war schön darüber zu lesen, wie sich die zwei von Anfang an verstehen und sich auch langsam rantasten. Auch wenn die Autorin nicht das gesamte Kennenlernen intensiv in die Geschichte aufnimmt. Es gibt im gesamten Buch immer wieder Stellen wo sie sehr in der Zeit springt, Tage, Wochen und sogar Monate. Was in der Zeit passiert bekommen wir, wenn überhaupt, nur Häppchenweise vorgesetzt. Aber es war okay so.
Hanna ist eine liebe, nette Person. Man entwickelt sogleich Sympathie für sie. Alles woran es Hanna mangelt ist Selbstbewusstsein. Klar kann ich ihre veränderte Lebenslage verstehen, aber wie oft muss sie denn noch hören, dass sie auf die Presse nichts geben soll? Also nach 30 mal sollte es doch wohl angekommen sein und eigentlich ist Hanna doch auch viel zu schlau dafür... eigentlich. Vielleicht kommt Hanna für manche wie ein Mitläufer rüber, weil John sie nur ein bisschen bearbeiten muss und schon macht Madame was er möchte. Ich konnte damit leben, denn es kam mir nicht herrisch vor.
John, Ex-Sportler, beliebtester Mann New Yorks, verflucht nett, verständnisvoll, gefühlvoll und zum sterben schön - ja dieses Geschöpf von Mann vereint alles was man sich nur vorstellen kann und bedient sich so ziemlich jedem Klischee. Er schafft es dabei aber noch wie ein Mann rüber zu kommen und nicht wie ein verweichlichter Muskelprotz.
Die Nebencharaktere. Gab es auch ja. :D Leider waren die Seiten so schon knapp bemessen. Betrachtet man den Roman im Ganzen, waren die Nebencharaktere allesamt okay, wenn auch nicht tief ausgebaut. Ich mochte besonders Johns Freundin, Chrissy, auch wenn man sie erst recht spät kennenlernt.
Das fehlende Gefühl, welches ich bereits erwähnte, ändert sich zum Schluss des Buches und die Autorin konnte mich dann völlig überzeugen. Ich brauch scheinbar hin und wieder ein bisschen Drama in solchen Büchern. Es lief mir anfangs eindeutig ein bisschen zu gut mit Hanna und John.
Der Schluss war so richtig meins! Die Autorin überrascht mich, packt mehr als genug Gefühle in dieses Ende, ändert noch einmal ganz kurz die Richtung und kommt dann auf den Punkt. Verliebt in der Nachspielzeit erfindet das Rad nicht neu, ist aber ein gutes Buch für zwischendurch. Ich bin neugierig auf die anderen Bände.

Fazit: Schöne Romanze mit Überraschungen, leichte Schwächen, dennoch eine nette Unterhaltung.

Reihe: 1. Verliebt in der Nachspielzeit
            2. Touchdown fürs Glück
            3. Make Love und spiel Football
            4. Verbotene Küsse in der Halbzeit
            5. Knallharte Schale - Zuckersüßer Kerl
            6. Kein Mann für die Ersatzbank (Kurzroman)
            7. Unverhofft verliebt
            8. Auszeit für die Liebe
            9. Hände weg vom Quarterback
            10. Küss mich, du Vollidiot
            Extraband - New York Titans Weihnachtsbäckerei
            Extraband - Küsschen vom Osterhasen




Vielen Dank an den rowohlt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. 

Kommentare:

  1. Hey Katja :)

    Ich habe bisher sechs Bände dieser Reihe gelesen und liiiiebe sie. Was Du beschreibst, es würde etwas fehlen ist zu Beginn wirklich gewöhnungsbedürftig, aber das vergisst man ganz schnell. Hanna und John sind toll, aber warte mal ab, was da noch so kommt ;) Ich finde es wird besser und besser mit diesen Charme-Bolzen :D
    Auf jeden Fall eine leseempfehlung wert ♥

    Liebe Grüße,
    Tascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tascha :)
      Ich weiß, du bist einer der Gründe warum ich die Bücher lese. :D Den Kurzband dazwischen ausgenommen. :D
      Ich bin auch ganz gespannt auf die anderen Bände. :) Zwei und drei werde ich auf jeden Fall lesen. Hoffe danach gehts auch im rowohlt Verlag weiter, nicht das es im Regal wieder aussieht wie Kraut und Rüben. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey

    Schöne Rezension hast du hier, das Buch muss gleich auf meine Wunschliste. Ich mag nicht besonders wenn ganze Monate übersprungen werden aber mal sehen wie es mir gefällt, dann kann ich immer noch entscheiden ob ich noch weitere Bücher von der Reihe lese.

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise :)
      Danke! ♥ Freut mich, dass es gleich auf die Wuli gewandert ist. :D
      Anfangs sind es auch nur Tag / Wochen und nachher zu Schluss ein paar Monate. :) Aber es war okay, hätte dem Buch aber auch nicht geschadet ein paar Seiten länger zu sein.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Heii allerliebste Katja :)

    Ich liebe solche Bücher ja, weil sie sich so leicht lesen lassen und so buchige Traummänner können einem den Tag echt versüßen *lach* Deine Meinung habe ic nun ganz neugierig gelesen und kann mal wieder echt ein Hütchen vor dir ziehen, weil du alles so schön erklärst und verpackst und dazu auch noch gut auf den Punkt bringst *dichknuff&zwinker* AAAAUUUUF jedenfall ist das Buch in diesem Fall denke ich nichts für mich, da mir die Geschichte dann doch nicht ganz so zusagt wie erhofft. 272 sind zudem sehr wenig und bei solchen "Liebes Büchern" brauch ich dann doch bissle mehr Lesestoff, damit die Autorin mich mit der Liebe um den Finger wickeln kann :)

    Hab einen schönen Tag und fühl dich lieb gedrückt :*
    Leslie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Leslie :)
      Danke, es ist aber nur eine normale Rezi, also nichts Besonders. :D Nicht zu viel Lob. :P Ich muss aber sagen John passt schon ziemlich gut in diese Traummänner-Riege aus Büchern. :D
      Mehr Seiten hätten dem definitiv gut gestanden, besonders zum Ende hin, weil es da einfach viel emotionaler wurde. Aber okay, dafür ist die Reihe hier ja sehr lang. :D

      Fühl dich gedrückt! ♥

      Löschen
  4. Ich musste mich zu Beginn auch erstmal an den Stil gewöhnen, aber das liegt bei mir einfach daran, dass ich so viel auf Englisch lese und sich Bücher von deutschen Autorinnen im ersten Moment immer erstmal "komisch" anhören ;)
    Bei Hanna störte mich diese Entwicklung auch ein bisschen, aber John machte das für mich alles wett und jetzt freue ich mich umso mehr auf den Rest vom Team und deren Geschichten.
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie :)
      Puhhh.. da bin ich aber froh, dass ich da nicht die Einzige bin. :D Stimmt, ich hab manchmal ein paar Schwierigkeiten mit deutschen Autoren... wobei es auch Ausnahmen gibt. :D
      Ich werde auf jeden Fall auch weiter lesen, freu mich schon drauf.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Und nochmal ich :3
    Hach, über Poppys Bücher habe ich schon einiges Gutes gehört, irgendwie interessieren sie mich ja schon wahnsinnig. Aber du kennst ja das Sub-Zeit-Lese-Problem x.x. Man würde am Liebsten alles lesen und letzendlich hortet man nur. Deswegen greife ich vorerst wohl nicht zu ihrer Reihe. Zumal es ja wirklich eine Endlos Reihe ist D:. Aber danke für die schmackhafte Rezi. *__*

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist hier immer willkommen, weißt du doch! :D
      Ich werde dir einfach berichten wie die anderen Bände sind, vielleicht können diese dich dann überzeugen. :D Aber das SuB-Zeit-Problem steht da im Weg... ich weiß. *seufz*
      Naja, ich denke irgendwann gehen ihr die Teammitglieder aus der Mannschaft aus... irgendwann muss dann wohl Schulß sein. :D
      Danke auch! :P

      Drück dich! ♥

      Löschen
  6. Von den Büchern höre und sehe ich immer eine Menge :D Wusste gar nicht, dass die Autorin jetzt auch bei Rowohlt ist xD Scheint ja ein Trend zu sein, also irgendwie...naja, ich muss mir Band eins auch irgendwann mal zur Gemüte führen. Klingt nämlich echt gut! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :)
      Siehste mal, ich kam erst durch Rowohlt auf die Autorin. Vorher sind die Bücher einfach an mir vorbeigegangen. o.O
      Ich wäre extrem gespannt auf deine Meinung. :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Heyyyyyyyyyy xD

    Hm ich denke das Buch ist nichts für mich ... außerdem gibt es mir da schon wieder zu viele Teile xD
    Deine Rezension ist natürlich trotzdem wunderbar und es freut mich das dich das Buch so begeistern konnte :-*

    LG Sunny <3
    *drük dich*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HEEEEEEYYYYY :D
      Nee, es hätte mich jetzt auch überrascht, wenn du etwas anders gesagt hättest. :D
      Danke Liebes! ♥ Ich bin gespannt auf die anderen Teile, vielleicht ist da ja eins bei was ich dir empfehlen könnte. *lacht*

      Drück dich! ♥

      Löschen
  8. HEYHEY!

    Also, ich mag Poppy, sie is ne süße und Liebe, aber alleine das wieder "weil mir hin und wieder Gefühl in den Dialogen fehlte" und generell das auch andere Bloggerkollegen der Meinung sind lässt mich vor ihren Büchern zurückschrecken. :/ Ich mag, wenn ich was schnelles zu lesen kriege, aber ich empfinde dann doch ne gewisse leere, weil eben die Gefühle an sich fehlen. Aber Poppy ist eh ne beliebte (und liebe), die hat ja ihre Zielgruppe fest im Griff. Für mich wird sie nix sein, Tilly hat sie auch schon gelesen gehabt. ^.^

    Aber schön, dass, trotz kleiner Mängel, das Buch dich zu unterhalten wusste und du deine Zeit net dran verschwendet hast. x3 Sicherlich wirste noch weitere Bücher von ihr lesen und ICH stalke dann (wieder) deine wundertolle Meinung zu. *DRÜCK DICH ZUM 3 MAL ^^*

    ~ Jack

    AntwortenLöschen
  9. Hi Liebes,

    tolle Rezi, das Buch steht auch auf meiner Wuli *_*

    Glg ♥
    Micha

    AntwortenLöschen