-->

[Rezension] On the Island - Liebe, die nicht sein darf von Tracey Gravis Graves





Verlag: Goldmann
Original-Titel: On the Island
Seitenanzahl: 384 (Taschenbuch) 
Preis: 8,99€ (Taschenbuch) 
           7,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3442481750
Erscheinungsdatum: 16. Februar 2015
Altersempfehlung: keine Angaben
kaufen? Amazon






Klappentext:
Ein Ort, an dem Zeit und Alter keine Rolle spielen ...
Die junge Lehrerin Anna soll den sechzehnjährigen T.J. den Sommer über unterrichten - im Ferienhaus der Familie auf den Malediven. Anna sagt sofort zu: Die Chicagoer Winter sind lang, ihre Beziehung kriselt, da kommt dieser Traumjob wie gerufen. Als die beiden in der Propellermaschine Richtung Ferienhaus sitzen, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab – mitten über dem indischen Ozean. Völlig erschöpft erreichen Anna und T.J. den rettenden Strand einer einsamen Insel. Ein Überlebenskampf beginnt. Und während die Hoffnung mit jedem Tag schwindet, wachsen die Gefühle füreinander. Aber hat diese große Liebe gegen jede Regel überhaupt eine Chance – auch jenseits der Insel?

Anna ist 30 Jahre alt, hat keine Kinder und einen jahrelangen Freund, der bisher nicht auf die Idee gekommen ist, dass sie vielleicht mehr möchte, als ihr das Leben bisher gab. Daher nimmt sie über den Sommer einen Job als Privatlehrerin an. Sie soll T.J. unterrichten, der sich nach seinem Krebs wieder langsam zurück ins Leben kämpft.
Der Job ist auf den Malediven, was ein schöner Erholungsort für T.J. sein soll. Jedoch stürzt die Maschine der zwei ab und sie stranden auf einer einsamen Insel. Nach und nach schwindet jedoch die Hoffnungen auf Rettung und nur der jeweils andere hält sie am Leben.


 

Schreibstil: Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist flüssig und das Buch lies sich daher ohne Schwierigkeiten lesen.
Wir lesen abwechselnd aus der Sicht von Anna und T.J..

Meinung: Da ich ein Fan des Films "Die blaue Lagune" bin, hat mich das Buch einfach direkt angesprochen. An dieser Stelle sei aber auch gesagt, dass uns "On the Island" nicht nur das typische Paradies zeigt, womit man vielleicht rechnet.
Anna hab ich als eine starke Persönlichkeit wahrgenommen, aber auch sie kommt mit dem plötzlichen Lebenswechsel nur mäßig zurecht. Anfangs brauchte ich eine gewisse Zeit um mit ihr warm zu werden, da sie doch sehr reserviert wirkt. Es macht aber Spaß mitzuerleben, wie sie sich verändert und offener wird.
T.J. lernen wir als einen angeschlagenen Jungen kennen. Man muss sich hier vorstellen können, wie aus diesem Jungen ein Mann wird, sonst wird man die Beziehung von T.J. und Anna wohl nicht verstehen. Bei T.J. merkt man es am stärksten wie ihn das Leben auf der Insel verändert, er wächst mit seinen Aufgaben und wächst über sich hinaus. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, dann fand ich diesen Charakter ein wenig besser ausgebaut als Anna.
Nebencharaktere haben wir die meiste Zeit über nicht wirklich, es sei denn ich sollte an der Stelle ein Huhn oder Delfine erwähnen. :D Was sonst an Nebencharterern vorkommt, war allerdings gut ausgebaut.
Dieses Buch zeigt deutlich wie schwierig es ist zu überleben, auch wenn wir vielleicht eher traumhafte Vorstellungen von einer einsamen Insel haben. Ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich die Augen geöffnet hat, worin die Probleme in solch einer misslichen Lage bestehen.
Ich habe zwei kleine Kritikpunkte an der Geschichte, die sich auf zwei Stellen im Buch beziehen, die ich etwas überzogen fand. Auf diese werde ich jetzt aber nicht näher eingehen, weil ich zu sehr spoilern würde, es ist wirklich schwer hier nicht zu viel zu verraten. Alles in allem eine wirklich spannend erzählte Geschichte, die anfangs noch mehr nach Abenteuer klingt als nach Romanze. Aber genau das war es, was mir so sehr gefallen hat. Das Buch hat mich einfach mitgerissen!

Fazit: Nicht nur traumhafte Sonne, Strand, Meer und Romanze... hier geht es auch ums Überleben.

Reihe: 1. On the Island
            1.5 Uncharted (bisher nur auf englisch erschienen)




Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. 


Kommentare:

  1. Hallo,
    eine schöne Rezi und ich glaube ich kann ahnen welche Szenen du in Etwas meinst. ;D

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine Rezension, ich habe das Buch schon direkt nach der Vorschau auf meine Wunschliste getan und war bis heute unsicher ob das Buch etwas für mich ist. Aber nach deiner Rezension bin ich sicher ;) Danke, liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Rezension :) Das Buch steht auf meiner Wunschliste. Da kann ich mich ja auf eine tolle Geschichte freuen. Ich weiß zwar noch nicht, wann ich es mir kaufen werde - gelesen wird es aber garantiert irgendwann. Ich finde Bücher dieser Art immer unheimlich interessant (einsame Insel, abgeschieden von der Außenwelt etc.).

    Liebe Grüße,
    Lady Moonlight

    AntwortenLöschen
  4. Hi Katja,

    ohhh das hört sich ganz nach meinem Geschmack an :D eine sehr schöne Rezi! Ich werde das Buch im Auge behalten =)

    Ich wünsche dir einen schönen Abend :-*

    Glg ♥
    Micha

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes =)

    Eine tolle Rezension <3
    Aber ich denke das Buch ist nichts für mich =)
    Trotzdem super das es dir so gut gefallen hat =) Dann hat sich das Lesen ja gelohnt :-*

    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen