-->

[Film] Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen



Regie: Sam Taylor-Johnson
Länge: 2h 5min
Erscheinungsjahr: 2015
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Erotik, Drama, Romanze

Besetzung (Auszug):
Dakota Johnson, Rolle: Anastasia „Ana“ Steele
Jamie Dornan, Rolle: Christian Grey
Eloise Mumford, Rolle: Katherine „Kate“ Kavanagh
(zu 99% hoppeln hier eh die beiden Hauptdarsteller über die Leinwand, warum also mehr von der Besetzung nennen. ^^)





Als Literatur-Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) den aufstrebenden Unternehmer Christian Grey (Jamie Dornan) für ihre Universitätszeitung interviewt, begegnet sie einem Mann, mit dessen arroganter und anzüglicher Art sie nicht recht umzugehen vermag. Doch den attraktiven Milliardär umhüllt eine anziehende Aura, der sich die junge Frau schon bald nicht mehr entziehen kann. Anastasia, ein unbeschriebenes Blatt in Sachen Liebe und Begehren, gibt sich der Faszination hin. Grey kostet es keine Anstrengung, die Studentin in seine Arme zu treiben. Seine einschüchternde Art löst bei Anastasia Angst und körperliche Zuneigung zugleich aus. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, wobei der junge Mann stets die Oberhand behält. Im Laufe ihrer Liaison begegnet Anastasia den dunklen Geheimnissen des vermögenden Mannes und entdeckt an sich ungeahnte Seiten der Lust, Fesseln und Peitsche eingeschlossen.


Sind wir ehrlich: Der Film konnte kein Meisterwerk werden, denn das gibt das Buch einfach nicht her. Noch nicht einmal Steven Spielberg hätte das retten können. :) Dennoch muss selbst ich gestehen, dass die Umsetzung gar nicht so mies ist, wie ich zuvor erwartet hatte (bezogen auf plumpe Aneinanderreihung von BDSM-Szenen). Viel Positives gibt es trotzdem nicht zu berichten.


Aber fangen wir mit diesem Positiven doch einmal an - der Soundtrack! Sehr gelungen. Wenn der Film so schon nichts fürs Auge war (mal im ernst, diese krassen Wechsel von nächtlichen Schlafzimmer-Szenen hin zu hellem Tageslicht - ahhh meine Augen^^ ... bisschen subtiler vielleicht), dann eben was fürs Gehör (wenn man die Dialoge hier außer Acht lässt). Also den Soundtrack kann ich Euch bedenkenlos empfehlen. *lacht*

Die Darsteller, gut gewählt? Ja und nein. Ich finde Jamie Dornan ist leider keine perfekte Wahl für die Rolle des Christian Grey. In meinen Augen nicht der größte Schauspieler und die Verkörperung des Dom passt einfach nicht zu ihm. Auch wenn es Momente gab in denen ich dachte - ja das könnte funktionieren ... dann kam irgendeine Szene oder ein Ausdruck, der dann doch nicht funktioniert hat. Dakota Johnson, puhhh ... da war so ein ewiger leidender Gesichtsausdruck, als ob sie die Rolle der Anastasia Steele gar nicht spielen wollte. Wenns so ist ... Hey Dakota, ich kann es verstehen. Aber nur um groß raus zukommen muss man sich nicht erst zu etwas herablassen.
Aber warum soll ich hier zu sehr die Darsteller zerreißen, dass haben die zwei dann doch nicht verdient. Ihre Leistung kann man nur an den hirnlosen Dialogen messen, die teilweise eins zu eins aus dem "Bestseller" übernommen wurden. Vielleicht hätte man der Autorin doch nicht so viel Mitspracherecht am Film geben dürfen.

Was ich am meisten vermisst habe, war die "innere Göttin". Der Film wäre mit ihr um einiges unterhaltsamer gewesen, so aber musste ich mir meine Lacher selbst bauen. Was nicht heißt, dass der Film keine bereit hält, es gibt auch genügend witzige Momente. Zusammenfassend: Ich hatte meinen Spaß.

Über den derzeitigen Zoff zwischen Autorin E. L. James und der Regisseurin Sam Taylor-Johnson kann ich nur schmunzeln. Sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe zu schieben, warum der Film so schlechte Kritiken bekommen hat ...  mal ernsthaft sind wir hier im Kindergarten. Was bitte erwartet die Autorin? Angeblich wollte sie, dass sich der Film näher am Buch bewegt, was heißen würde - mehr Sex, mehr BDSM. Hat die Regisseurin aber so nicht umsetzen wollen und ich glaube die Darsteller auch nicht. :D Der Film hat so schon eine Handlung wie ein umfallender Sack Reis in China ... mehr von "Ich muss dich bestrafen..." hätte es an der Stelle leider auch nicht mehr gerettet.
Wenn die Autorin sich eine detailreichere Umsetzung ihres "Bestsellers" wünscht, dann hätte der Cast und der Regisseur aus einer anderen (hier riesige Gänsefüßchen einfügen) Branche von Film (hier nochmals riesige Gänsefüßchen einfügen) rangekarrt werden müssen. 


Eigentlich stell ich mir nur eine Frage: Musste man das Buch wirklich verfilmen? Hier ging es eindeutig nur darum Geld zu scheffeln, weil die Bücher so erfolgreich waren. Man kann aus Scheiße kein Gold machen... *lacht* in dem Fall aber Geld, weil wir alle wie die Bescheuerten ins Kino rennen und sei es nur um unsere Neugier zu befriedigen.

Bildquelle: Universal Pictures

Das Buch:




Für den super Soundtrack und eine akzeptable Umsetzung vom Buch.
(Anmerkung: Meine drei Begleiterinnen waren von dem Film echt angetan und fanden ihn richtig gut. Vielleicht liegt es also an mir.^^)


So und nun freu ich mich auf eine Diskussion in den Kommentaren. Aber bitte macht mich nicht zu sehr fertig. :D
Habt Ihr den Film schon gesehen, wenn ja Eure Meinung?

Kommentare:

  1. huhu Katja,
    ich hab den Film noch nicht gesehen und aktuell bin ich so weit, dass ich ihn mir lieber ausleihe anstatt teuer dafür ins Kino zu gehen .. denn passend zu deinem Bericht halten sich die positiven Feedbacks echt in Grenzen ...
    Ich bin also nich sonderlich angetan und mir wurde bisher von jedem abgeraten ins Kino zu gehen ... Ich bin dann doch ein bisschen gespannt was mich erwartet, wenn ich den Film dann mal schaue :D

    Liebsten Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Shellan :)
      Ja, also wenn ich nicht gezwungen gewesen wäre mit ins Kino zu fahren (immer diese leichtfertigen Versprechen^^), dann würde ich es auch so machen. Ein Film fürs Kino ist es definitiv nicht. :)
      Ich reihe mich dann mal mit ein und rate dir ab. :D Vielleicht gefällt er dir ja auch wer weiß. Aber warte lieber, bis du ihn dir zu Hause ansehen kannst.

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Ich lieg hier in der Ecke vor Lachen xD
    Wie geil ist das denn bitte? ^^
    Ich hab für mich selbst beschlossen diesen Film nicht im Kino anzuschauen ^^ Da ist mir mein Geld dann doch zu schade. Da kaufe ich mir lieber ein Buch mehr auf der Buchmesse xD
    So ein Mist aber auch das die innere Göttin gar keinen Auftritt hat. Sie war doch so präsent im Buch ^^ Aber ist vielleicht auch besser so, sonst wäre der ein oder andere Gegenstand vielleicht gegen die Leinwand geflogen :-p
    Danke für diese tolle Zusammenfassung xD
    Ich lasse dir zur Feier des Tages noch einen TAG da:
    http://sunnyslesewelt.blogspot.de/2015/02/tag-wurdest-du-eher.html

    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön. :D Ich musste ja auch schmunzeln, als ich während des Films schon meine Rezi im Kopf hatte. *lacht*
      Das ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung! Der Eintrittspreis allein reicht zwar nicht um sich ein Buch zu kaufen, aber mit dem Popcorn und der Sprite dann doch. :D Verflucht... ich hätte mir ein Buch kaufen sollen. :D
      Ja, es ist einfach nur gemein die "innere Göttin" einfach wegzulassen. Das ist ein zentraler Charakter. :D Ich mein wie oft hat sie im Buch Emotionen in mir hervorgerufen.... wie Frust. :D
      Bitte, bitte. Ich finde so negative Sachen gehen einem besser von der Hand als positive Rezensionen. :D
      Ich komm vorbei und schaus mir an. ♥

      Liebe Grüße :-*

      Löschen
  3. Huhu Katja,

    danke für die geile Rezi. Ich musste wirklich lachen, weil du manche Sachen so schön beschrieben hast.

    Ich kann dir auch nur zustimmen, dass man aus so einem Buch leider auch kein Meisterwerk machen kann. Obwohl ich den Film noch nicht gesehen habe und gerade auch ganz ehrlich nicht weiß, ob ich mir den Stuss antun soll (soll ja jetzt ein neuer Asterix ins Kino kommen, ich glaub der lohnt sich eher), hatte ich auch nicht mehr erwartet.

    Es hat ja schon irgendwie seinen Grund gehabt, warum viele Schauspieler dankend (oder Vogel-zeigend) die Rolle des Christian Grey abgelehnt haben.

    Aber frech von den Autorin, dass sie so einen Streit vom Zaun bricht. Was manche Menschen erwartet ist mir unverständlich. o.O

    Ich wünsche dir noch eine charmante und BDSM-freie (sofern du das anstrebst) Restwoche.
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi :)
      Immer wieder gern. :D Danke, da freu ich mich aber! ^^
      Oh ja ich hab den Pappaufsteller für den neuen Asterix gesehen. :D Aber die alten Teile sind immer noch die besten. Das ist mir einfach zu sehr Computer der Neue. :-( Lohnt sich also auch nicht so doll, wenn ich ehrlich bin. ^^
      Vielleicht tust du dir den Stuss ja irgendwann dennoch an. :D Neugierig sind wir doch alle, oder? ^^
      Vielleicht hätte die Autorin nur Darsteller aus einer anderen Filmrichtung ansprechen müssen, da hätten ihr sicher welche die Bude eingerannt und sie hätte ihr Umsetzung "ganz nah" am Buch bekommen. Aber dann wäre der Film mit Sicherheit nicht im Kino erschienen.
      Glaub mir, ich strebe eine BDSM-freie Restwoche an. :D Danke, dir auch!

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich habe den film gesehen und ich bin schwer begeistert. Allerdings war ich auch schon von den Büchern begeistert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Ich war ja gestern in unserer Gruppe auch die Ausnahme. Allen anderen hat der Film ja gefallen. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Huhu Katja,

    soll ich dir mal was sagen ;) Ich fand den Film ja voll toll. Ich denke, das liegt daran, dass ich mir den Film viel schlechter vorgestellt habe. Ich werde mir den auf DvD nochmal anschauen und dann mal sehen, wie er mir dann noch gefällt.
    Ich wollte mir den Film gar nicht anschauen, da ich über die Bücher schon so viel schlechtes gehört habe. Diese habe ich noch nicht gelesen. Auf Grund der Kritiken wollte ich das auch nie.
    Dann kam meine Freundin und überredete mich, den Film mit ihr zu schauen. Gleich am ersten Tag mit Sekt und Stripper... Naja i-wie habe ich mich dazu überreden lassen und fand den Film ganz spannend.
    Jetzt habe ich mir das Buch gekauft, weil ich den Film ja so toll fand und habe wieder Angst vor dem Buch... Hmm mal schauen, wann es dazu kommt :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sine :)
      Und ich muss dir sagen, dass es mich freut. :) Ich war ja gestern wie schon erwähnt die Ausnahme. :D Kenn noch jemanden der es nicht erwarten kann bis der Film auf DVD rauskommt. :)
      Hm, schwer zu sagen ob die Bücher für dich nun besser oder schlechter sind, aber falls sie die weiteren Teile nicht als Film auf die Leinwand bekommen, dann musst du alternativ schon zum Buch greifen. :)
      Mit Stripper? o.O Ach herrje. :D Die ersten Tage waren bei uns super schnell ausverkauft, ich sag ja wie die Bekloppten. :D Die Woche warten hat mich aber jetzt auch nicht umgebracht. :D
      Viel Spaß mit dem Buch oder auch den Büchern. ^^

      Liebste Grüße

      Löschen
  6. Hi Liebes,

    du bringst es auf den Punkt. Nur die Göttin habe ich nicht vermisst, die mochte ich im Buch schon nicht ^^; Aber der Soundtrack ist wirklich toll *_*

    Glg ❤
    Micha

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Liebes :)
    Der Jaimie, er ist halt ein Lieber :D Der kann noch nicht einmal so tun, als wäre er böse!
    Du siehst, ich bin leicht von ihm begeistert (und ich finde ihn heißer als den psycho Grey, auch wenn er ihn verkörpern soll).
    Den Film muss ich mir noch ansehen :D Bin schon gespannt, da das Buch (bzw. Hörbuch) mir nicht sooo sehr zugesagt hat.

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen