-->

[Rezension] Autumn Rose (Band 2) von Abigail Gibbs




Verlag: ivi
Original-Titel: Autumn Rose (Dark Heroine #2)
Seitenanzahl: 480 (Broschiert) 
Preis: 16,99€ (Broschiert) 
           12,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3492703321
Erscheinungsdatum: 13.Oktober 2014
Altersempfehlung: 14 - 17 Jahre
kaufen? Amazon






Klappentext:
Mit ihrem verführerisch-düsteren Debütroman "Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir" begeisterte Abigail Gibbs über 17 Millionen Leser auf der ganzen Welt. Nun führt sie ihre Saga um die dunklen Heldinnen fort! Autumn Rose ist anders. Da sie über magische Kräfte verfügt, ist ihr Leben voller Verpflichtungen - worunter auch die Aufsicht über ihre Mitschüler fällt. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und als der gut aussehende Prinz Fallon in ihrer Schule auftaucht und ihr größtes Geheimnis verrät, wird alles nur noch schlimmer. Doch das wird bedeutungslos, als Autumn düstere Visionen heimsuchen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen. Neun dunkle Heldinnen sollen die Menschheit vor finsteren Mächten bewahren. Und die erste dunkle Heldin, Violet Lee, ist gerade erwacht ...

Autumn Rose hat es an ihrer Schule nicht leicht, denn die Menschen dort haben Angst vor der Sarge, die eigentlich da ist um sie zu beschützen. Auch ihre wahre Herkunft verschweigt Autumn und das klappt sehr gut, bis der Prinz der Sage auftaucht.
Als ob die Visionen die Autumn plagen nicht schon genug wären, nein, sie und Fallon geraten auch sehr oft aneinander. Ihr bescheidenes Leben hat schlagartig ein Ende, als sie sich in Schutz begeben muss. Denn die Extermino haben es auf sie abgesehen.



 

Schreibstil: Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Autumn und Fallon. Vorwiegend jedoch aus der Sicht von Autumn. Wie nicht anders zu erwarten lies sich das Buch aufgrund des Schreibstils sehr schnell lesen.

Meinung: Nachdem mir der erste Band so gut gefallen hat, habe ich mir vom Zweiten schon mehr versprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Da es sich bei der Dimension, in der Autumn lebt, um die Erste handelt, erfährt man gleich zu Beginn etwas mehr über alle Dimensionen. Recht schnell wird klar, dass der erste und zweite Band parallel spielen. Was aber den Nachteil hat, dass uns in Punkto Violet nichts mehr überraschen kann.
Autumn war mir sofort sympathisch. Sie muss eine ganze Menge an ihrer Schule einstecken und wird von den Menschen dort nicht immer sehr freundlich behandelt. Trotz der sehr strengen Erziehung durch ihre Großmutter, verliert sie schon ab und an ihre eiserne Beherrschung, was mir aber sehr gefallen hat. Leider können Autumns Seherkräfte nicht mehr überraschen, weil wir alles über Violet schon wissen.
Fallon ist leider nicht so meins, wenn es um männliche Protagonisten geht. Er wirkt teilweise noch sehr jungenhaft, obwohl er versucht sich älter zu geben. Für meinen Geschmack ist er einfach zu nett, er muss jetzt kein Kasper sein ;) ... aber ein bisschen härter dürfte er schon sein.
Die Nebencharaktere waren ausrechend ausgebaut. Besonders Edmund hat mir gefallen, der sich sehr um Autumn sorgt und in vielen Situationen für einen Lacher gut ist. Gern hätte ich Autumns verstorbene Großmutter richtig kennen gelernt, denn sie schien eine sehr besondere Sage gewesen zu sein. Nebst neuen Charakteren gibt es auch ein Wiedersehen mit den Alten, worauf ich mich sehr gefreut hatte. Jedoch hat mir Violet in diesem Band gar nicht gefallen und ich hoffe, dass sie sich wieder fängt.
Wie schon im ersten Band spielt auch hier der politische Aspekt eine sehr große Rolle und die Autorin verstrickt die Handlungen aus beiden Büchern sehr gut. Auch wenn durch die Angriffe der Extermino genügend Spannung erzeugt wird, hätten sie gern noch öfter vorkommen können. In Richtung Extermino sind eine Menge offene Fragen und ich bin gespannt wie die Abigail Gibbs diese klären wird.
Auch in diesem Band haben mich die Ideen der Autorin nochmals begeistern können und ich kann es kaum erwarten die anderen Dimensionen zu besuchen und weiter in diese Welten einzutauchen. Aber dieses Ende, ich habe keine Ahnung wie ich das Warten auf den dritten Band überstehen soll, müssen es denn immer so enorme Cliffhanger sein.

Fazit: Eine wirklich spannende Fortsetzung, mit weiteren tollen Ideen der Autorin, die noch lange nicht ausgeschöpft sind.

Reihe: 1. Dark Heroine [Meine Rezension]
            2. Autumn Rose
            3. Titel unbekannt (erscheint auf englisch 2015)




Vielen Dank an den ivi Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. 

Kommentare:

  1. Das klingt sehr gut. :) Vielleicht werde ich mich demnächst dann an den ersten Band ranwagen. Danke für die Leseempfehlung :)
    Liebe Grüße, Anna von www.lovelylifeofanna.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen ^^

    Wundertolle Rezension :-*
    Und ich will es auch endlich lesen *.* Ich habe das Buch erst gestern wieder bestaunt und dann wieder ins Regal gestellt ^^ Ich muss erst mal andere Sachen vorher lesen -.- ^^
    Und ich finde das Originalcover echt toll. Die Farben gefallen mir irgendwie besser als die beim Deutschen =)
    Mal sehen ob es mich genauso überzeugen kann =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
  3. Hi Süße,

    auch eine sehr schöne Rezi, aber das Buch war ja auch toll *_*

    Glg :-*
    Micha

    AntwortenLöschen