-->

[Leserunde] Jamies Quest - Aufgabe gesucht (Band 1) von Cornelia und Dominic Franke

Hallo Ihr Lieben,
Lielan von Lielan reads und ich haben uns dazu entschlossen eine Leserunde zu "Jamies Quest" zu starten und zwar ab sofort. ^^ Da wir dieses schöne Buch beide im November lesen wollte, bietet sich das einfach an. Natürlich würde wir uns sehr freuen, wenn sich der ein oder andere unter Euch noch findet und sich und anschließt. 
Es ist völlig egal bei wem Ihr einen Kommentar zu den einzelnen Leseabschnitten hinterlasst, wir sind sowieso immer auf dem Blog des anderen unterwegs. Wichtig ist nur, dass ihr Spoiler vorher ankündigt, damit man dementsprechend reagieren kann.
Die Leserunde dauert so lange wie sie halt dauert. :P Und natürlich werden wir weiterhin mit Euch diskutieren, auch wenn wir vielleicht schon fertig sein sollten. :)




Das Buch:

Von Merlin gesandt, erblüht unser Land durch des Wanderers helfende Hand. Jamie kann nicht glauben, dass gerade er ein sagenumwobener Wanderer sein soll. Eigentlich wollte er nur sein neues Computerspiel starten, als er sich plötzlich in Brior wiederfindet. Von monströsen Spinnen verfolgt, fordert sein Abenteuer all seinen Mut, doch lauert auf Jamie ein weitaus größerer Feind …




Die einzelnen Leseabschnitte sehen folgendermaßen aus:
1. Anfang bis Kapitel 3
2. Kapitel 3 bis Kapitel 7 
3. Kapitel 7 bis Kapitel 11
4. Kapitel 11 bis Ende

Anmerkung:
Kommentare zu den einzelnen Leseabschnitten hinterlasst Ihr bei mir bitte als Antwort unter dem entsprechenden Kommentar.
Bei Lielan schreibt Ihr bitte den Abschnitt in Eurem Kommentar davor, da ihr Antwortbutten nicht funktioniert. 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hey liebste Mitlesende ♥
      Also richtig gut gefallen hat mir ja schonmal der Einstieg, dass Jamie durch ein 3D-Spiel in dieser "Anderen" Welt gelandet ist. Wurde diese eigentlich schon betitelt, nein oder? Bislang ist ja noch nicht sonderlich viel passiert, ich warte noch auf den großen Spannungsschwall, oder auch die Erklärungsphase, denn irgendwie hängen wir ja genauso wie Jamie in der Luft. Wahrscheinlich muss erst einmal auf Grumdir treffen, damit dieser ihn unter seine Fittische nimmt und erstmal alles aufklärt. Momentan fehlt mir irgendwie noch so ein bisschen die Spannung, nach der Flucht aus dem Wald und vor den gruseligen Monsterspinnen, ist diese irgendwie eingebrochen oder? Und ich bin gespannt, ob sich liebestechnisch auch etwas entwickeln wird. :)
      Jetzt bin ich ja gespannt, wie dir der erste Abschnitt gefallen hat!

      Löschen
    2. Eine Mini-Leserunde, das ist ja toll! :) Hättest du doch Bescheid sagen können, dann hätte ich es auf meiner Seite noch geteilt, damit mehr Leser hier zusammenfinden.

      Ich stelle mal die Gegenfrage: Wenn du in einer anderen Welt auftauchen würdest, würdest du sofort ins Abenteuer stürzen und dein Leben riskieren? Oder dich erstmal orientieren?

      Jamie ist von Natur aus ein Skeptiker und hat eine Grundhaltung à la "Lasst mich bloß in Ruhe, dann passiert aus nichts Schlimmes.". Wir haben einige Fantasygeschichte zuvor verglichen und die Parallele gefunden, dass diese Figuren, egal wie unbedarf, unfähig, ..., sie sind, sie trotzdem kopfüber in etwas hineinstürzen und ihnen nichts passiert. Geschweige, dass sie eigentlich draufgehen müssten.
      Mich würde an die Leserschaft generell interessieren, wie oft ihr ein Buch gelesen habt, in dem ihr dachtet "Das würde ich nie machen. Das würde ich mich nie trauen." ?
      Immer unter realistischen Vorraussetzung, dass du nicht weißt, ob du das überlebst.

      Löschen
  2. Antworten
    1. ABSCHNITT 2 - SPOILER:
      Dies war wohl der Abschnitt, der mich vollkommen verzweifeln lies. Ich habe ja auf die Spannung gewartet und irgendwie gewartet und gewartet und gewartet. Irgendwann bin ich sogar richtig aggressiv geworden und hätte das Buch am Liebsten in die nächste Ecke geschmissen. Allerdings gebe ich ja selten während des Lesens auf und breche ein Buch ab, so hatte ich weiterhin die Hoffnung auf Besserung. Das größte Problem war glaube ich, dass ich überhaupt gar nicht mit den Charakteren warm geworden bin. Alle Charaktere um Jamie lassen ihn im Grunde total im Regen stehen, klar beschreitet Hannes brav Jamies Weg, aber er wird null aufgeklärt. Was gibt es gefährliches in dieser Welt, wie sind die Menschen/Tiere so drauf, worauf muss man achten. Und dann zusätzlich noch Jamies Naivität GROAAAAR. Ich meine mal ehrlich welche Dumpfbacke, die in einer vollkommen anderen Welt landet, löchert nicht den Erstbesten mit all seinen Fragen? Mich hat es so genervt, dass man ununterbrochen im Dunkeln tappte und so gar nichts erfährt, das kann zwar Spannungsfördernd sein, aber hier macht es mich wahnsinnig. Am Ende des zweiten Abschnitts treffen nun endlich Grumdir und Jamie aufeinander, aufgrunddessen hoffe ich nun auf Besserung im dritten Abschnitt. - Ich hoffe, dass es dir besser ergeht D: ♥

      Löschen
    2. Nach dem ersten Abschnitt haben dir doch Erklärungen gefehlt? ;)

      Mir war klar, dass dieser Abschnitt etwas ruhiger ist, allerdings ist es der erste Teil einer Reihe und durch die Informationen die dort gestreut sind, kann man die Hinweise auf die nächsten Teile zusammenfinden.
      Vielleicht habe ich mich da ein bisschen von "klassischen" Werken leiten lassen, in dem man erstmal Setting und Figuren vorstellt.

      Warum löchert er nicht alle mit seinen Fragen? Jamie ist ein Einzelgänger, der nicht auf Fremde zugeht, sondern beobachtert. Würdest du alles glauben, was man dir erzählt? (Wenn dir ein Frosch erklärt, du bist der Auserwählte?)

      Ich muss zugeben, ich bin auch mit Harry Potter aufgewachsen, und so wie ich mich an den ersten Teil erinnere, ist die erste Hälfte auch mit dem Einleben und Vorstellen der Figuren beschäftigt.

      Löschen
  3. Antworten
    1. ABSCHNITT 3 - SPOILER:
      Okay, ersteinmal vorweg. Ich bin endlich drin :D. Also die Handlung konnte mich nun doch packen und irgendwie ist es auch spannender geworden, oder? Allerdings musste ich bis dorthin auch ersteinmal eine Hürde nehmen, nämlich diese komische Froschszene. Ähm, ich bin ja normalerweise Fantasytechnisch echt für alles offen, aber mal ehrlich, das war doch total aus dem Zusammenhang gegriffen, wie die Samako ihre Jungen bekommen? Das ist genau das was mich die ganze Zeit schon so nervt und immer wieder aus der Handlung schmeißt. Ich will doch endlich erfahren, warum Jamie als Wanderer auserkohren wurde, was es mit Merlin auf sich hat, warum die Tanteln es auf Jamie abgesehen haben und was diese Lana verbirgt. Genau das sind doch eigentlich die spannungsfördernden Handlungen oder? Vielleicht bin ich aber auch noch so extrem im "Cinder"-Flash, dass ich Jamies-Quest nun Unrecht tue, wie siehst du das denn? ♥ Trotzdem muss ich sagen, dass die Handlung in diesem Abschnitt eine 180° Wendung genommen hat, denn ich fühle mich den Charakteren verbundener denn ja und ich konnte mich endlich von der Handlung mitreißen lassen. Mal sehen, was die letzten 100 Seiten noch so bringen :).

      Löschen
    2. Gnihihi, du hast die Vorstellung "absolviert" und jetzt verstehst du die Figuren mit ihren Gedankengängen und Macken. Autoren haben ihr Ziel erreicht.

      Denn selbst die komische Froschszene dient dazu, Jamie besser und dessen Familienleben besser zu zeigen. Wenn du wüsstest, was das noch zu bedeuten hat ... ;)

      Außerdem stellst du dir genau die richtigen Fragen, die die Leser sich an dieser Stelle durch den Kopf gehen lassen sollten. Denn die führen ja jetzt dazu, dass du Abschnitt 4 liest.

      Ich wünsche dir viel Spaß bei den letzten Seiten, ich höre den Aufschrei und die Verwünschungen kommen.

      Löschen