-->

[Rezension] Wenn ihr uns findet von Emily Murdoch


Verlag: Heyne fliegt
Seitenanzahl: 304 (Hardcover)
Preis: 15,99€ (Hardcover)
           12,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-3453534346
Erscheinungsdatum: 3. März 2014
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
kaufen? Amazon

Klappentext:
Es gibt Geheimnisse, die zu groß sind für das Herz eines Mädchens
Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann …
Quelle: Heyne fliegt
Carey lebt seit ihrem vierten Lebensjahr im Wald, zusammen mit ihrer Mutter und später mit ihrer kleinen Schwester Jenessa. Während ihre Mutter sehr oft wochenlang in der Stadt bleibt, muss Carey schon früh lernen sich selbst und ihre Schwester allein durchzubringen. Ihr Mutter kehrt dann mit neuen Vorräten zurück, die aber meist nicht mehr als Dosen-Essen beinhalten. Selbst wenn ihre Mutter einmal anwesend ist, kann Carey von ihr keine Hilfe erwarten.
Doch irgendwann kommt Careys Mutter nicht mehr zurück und die sowieso schon spärlichen Vorräte der beiden Mädchen neigen sich allmählich dem Ende. Doch unerwartet tauchen eine Frau und ein Mann auf. Beide versichern Carey, dass ihre Mutter nicht zurück kommen wird und die beiden ab jetzt bei Careys Vater untergebracht werden.
Nach all den Jahren hätte Carey nie gedacht den Mann wiederzusehen, der für alles verantwortlich ist. Oder nicht?


 
Schreibstil: Ich hatte am Anfang ein paar Einstiegsschwierigkeiten, da ich mit der Ausdrucksweise der Protagonistin nicht ganz klar kam. Aber das hat sich schnell geändert und schon nach kurzer Zeit lies sich die Geschichte ganz leicht lesen.
Geschrieben ist ich das Buch aus Sicht von Carey.
Meinung: Die Geschichte hatte mich im Klappentext schon angesprochen und ich wollte mehr über diese zwei Mädchen im Wald erfahren. Es war nur Schade, dass man davon nicht sonderlich viel mitbekommen hat. Schon ab den ersten Seiten geht es für die Mädchen um die Eingliederung in das "normale" Leben. Doch hin und wieder gibt es, wenn auch nur kleine, Rückblenden in die Vergangenheit.
Man merkt schnell das Carey für ihr Alter schon deutlich weiter ist. Doch wer wäre das nicht, wenn er sich nicht schon sehr früh um seine kleine Schwester kümmern muss, noch dazu allein im Wald. So nimmt sie für die kleine Jenessa die Mutterrolle ein und kümmert sich um alles. Man erfährt so viel schockierendes über Carey, dass mir dieses Mädchen einfach unglaublich leid getan hat und mir selbst jetzt teilweise noch die Worte fehlen. Ich verstehe ja, dass es schwer ist sich nach so einem Leben im Wald, wieder an etwas anderes zu gewöhnen, aber ich habe nicht verstehen können, warum sie nach ihren Erlebnissen so lange das Gefühl verspürt dorthin zurück zu wollen.
Auch Jenessas erste Lebensjahre sind in diesem Wald alles andere als einfach. Ich habe mich sehr gefreut, dass es ihr so leicht fällt in einer völlig fremden Welt Fuss zu fassen und das sie so liebevoll aufgenommen wird. Aber Kinder reagieren ja meist anders, als man erwartet. Ich habe natürlich fieberhaft gehofft, dass sie am Ende ihre Sprache wiederfindet.
Die Nebencharaktere waren ausreichend ausgebaut. Charlie, Melissa, Delaney, Ryan und Courtney haben mir gut gefallen. Besonders Delaney, die gar nicht so ist wie ich anfangs dachte und in ihrer Kindheit auch schon genug durchgemacht hat (auch wenn man das mit einem Leben im Wald nicht vergleichen kann), man merkt ihr an das sie sich nach Aufmerksamkeit sehnt und das nicht erst seit Carey und Jenessa in die Familie geholt worden. Aber auch die Mitarbeiterin vom Sozialamt Mrs. Haskell konnte bei mir punkten. Ich bin froh, dass die beiden Mädchen dort gleich auf solch eine nette Frau stoßen. Ach ja, dann haben wir natürlich noch die Mutter von Carey und Jenessa, zu dieser Frau möchte ich nichts sagen, manche Menschen sollten keine Kinder bekommen!
Viel Spannung gibt es nicht. Das Buch arbeitet auf ein Ereignis hin: "Was geschah in der Nacht der weißen Sterne?". Doch leider konnte ich mir dies schon denken, daher war es nicht überraschend für mich. Trotzdem gibt es in dem Buch das ein oder andere unvorhergesehene Ereignis.

Fazit: Ganz anders als ich erwartet habe. Dieses Buch lies mich nachdenklich und schockiert zurück, ich hatte aber auch den ein oder anderen freudigen Moment.



Kommentare:

  1. Ich frei mich auch schon auf's Lesen. Es liegt schon auf meinem Nachttisch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhi, dann bin ich gespannt was du zu dem Buch sagen wirst! :)

      Löschen
  2. Hey liebe Katja =)
    Tolle Rezension <3
    Ich bin mir noch nicht wirklich sicher ob das Buch was für mich ist. Aber es hört sich auf alle Fälle interessant an. Aber irgendwie gefällt mir das Cover nicht so wirklich ^^
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Sunny. :)
      Danke! ♥
      Ich finde das Cover gar nicht mal so schlecht, obwohl das englische ein klein wenig besser ist, denn man sieht mehr von dem Wald. :)
      Ich könnte jetzt ganz schlecht sagen ob es was für dich wäre, ich glaube dir würde da Spannung fehlen. :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Hi Katja!
    Das Buch ist mir schon vor Wochen aufgefallen und hat mich echt neugierig gemacht.Nach deiner Rezi steht fest, dass ich es auch lesen werde. =) Eine Mitarbeiterin vom Sozialamt, die punkten kann? Darauf bin ich sehr gespannt!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja!
      Ja sie konnte bei mir richtig punkten! Zwar hat sie nur kleine Auftritte, aber dort war sie mir ungemein sympatisch und am Anfang musste ich sogar über sie lachen. :D
      Freut mich, dass du es lesen möchtest!^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Da bin ich ja mal sehr gespannt, habe es heute erst bekommen:) Schöne Rezi, Katja!

    LG und einen schönen Tag,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir ganz viel Spaß, dann kann ich ja bald bei dir vorbei schauen und mir deine Meinung ansehen. Hoffe es gefällt dir.
      Dir einen schönen Start ins Wochenende!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich habe es die letzten beiden Tage geradezu verschlungen! Ist das ein tolles Buch, unfassbar. Die Rezi muss ich noch schreiben, kommt aber nächste Woche dann:)

      LG und ebenfalls ein schönes Wochenende!
      Claudia

      Löschen
    3. Zwei Abende hab ich gebraucht. :) Bin gespannt wie deine Meinung im Detail ist!^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ist schon auf meiner Wunschliste :)
    Sehr schöne Rezi, das Buch klingt echt interssant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! ♥
      Interessant ist es in der Tat! :)

      Löschen
  6. Das gute Stück würde mich auf jeden Fall auch interessieren, nur hier liegen noch so viel andere Bücher rum, die darauf warten, von mir gelesen zu werden, dass ich schon ein ganz schlechtes Gewissen habe. Sehr schöne Rez :)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja der SuB. Mach dich nicht irre. Ich habe bei manchen Bloggern schon einen SuB mit über 200 Büchern gesehen! :)
      Vielleicht hast du ja irgendwann Zeit für das Buch!
      Danke! ♥

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Heyhey =D,

    das Buch hatte ich bisher nicht so auf dem Schirm und ich finde die Geschichte nach wie vor nicht sonderlich interessant. Aber deine Rezension ist auf jeden Fall sehr schön (wie immer) und danke für deine Eindrücke! =D

    Würde der Klappentext anders sein, hätte ich mich wahrscheinlich auch zu diesem Buch verleiten lassen (auch nach deiner Rezi). Gott sei Dank gefällt selbst mir nicht alles ^^'.

    Ganz liebe Grüße mit *Knuff* und *Küsschen*

    Bianca =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe!
      Haha, Gott sei dank kein Buch für dich! :D Danke!! ♥ Ich teile meine Eindrücke immer wieder gern!

      Liebe Grüße :-* ♥

      Löschen
  8. Hi Katja ♥

    Deine Rezension liest sich super und eigentlich hört sich das Buch toll an. Ich frage mich nur gerade ob es wirklich etwas für mich ist. Aber es darf mal auf die Wuli. ♥

    Lg ♥
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha,
      danke! Das ist die Frage, ich kann ganz schlecht sagen ob es was für dich wäre. -.-

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  9. Hallo meine Liebe :)
    Eine schöne Rezension, die mich neugierig macht. Dabei hat mir die Leseprobe nicht zusagen können … Genau wie dir auch, fällt es mir mit der Schreibweise schwer.
    Die Handlung an sich, erinnert mich bisschen an den Film "Mama". Kennst du den? Da sind auch zwei Schwestern im Wald, in einer Hütte und kommen dann zum Onkel. (Ist ein Horrorfilm ^^)
    Dass dich das Buch schockiert zurücklässt, das macht mich umso neugieriger auf das Buch :D

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe,
      danke! ♥ Aber das mit der Schreibweise ist nur anfangs so, es wurde besser!^^
      JAAAAAA, genau "Mama". Ich hatte irgendwie ein komisches Gefühl als ich mit dem Buch anfing und dann musste ich pausenlos an den Film denken. Ich hatte ja ein bisschen Angst, als ich den letztes Jahr gesehen habe. :D Aber er war gut!
      Vielleicht liest du es ja. :P

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  10. Hi Katja :)

    sehr schöne Rezi, ist habe bisher zum Größtenteils nur Gutes gehört, ich behalte das Buch auf jeden Fall im Auge.

    Liebe Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ally,
      danke! ♥ Es lohnt sich auf jeden Fall, die guten Meinungen sind berechtigt. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Wow, eine tolle Rezension die ich neugierig gemacht hat :) Ich glaube ich lege diesen Titel auf meine WuLi... Verdammt, ich muss aufhören eure Rezensionen zu lesen, die machen mich arm ;)

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, danke! ♥ Schlimm oder, aber so lange das Buch nur auf der Wuli landet geht es ja noch! :)

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  12. Kannst du mir bitte bitte sagen was genau da schokierend ist weil ich sehr impfindlich bin was solche Sachen angeht du würdest mir mega weiter helfen ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo meine Liebe

    Ja du hast recht was die Rezi Unterschiede anbelangt :) im Gegensatz zu dir war ich hin und weg von der Story. Irgendwie konnte ich auch nachempfinden warum sie zurück in den Wald wollte. Nicht weil es ihr dort gefallen hat so zu leben wie sie es getan haben, ich glaube eher an die Ruhe und Einsamkeit und das sie über Nessi besser wachen konnte. Danach war alles neu ich denk das wird einem dann schnell zu viel.
    Über die nur kurzen Rückblenden war ich echt froh weil ich nicht mehr ertragen hätte. Also was Kinder anbelangt bin ich da sehr zart beseitet. Das Ende hab ich mir auch schon erahnt was da kommen könnte aber als es dann soweit war war ich trotzdem mitgenommen. Schade finde ich nur das es keine Fortsetzung gibt, ich hätte sehr gerne gewusst was aus den 2 Mädels, die ich so lieb gewonnen habe, passiert ist.

    Liebste Grüße
    Tinker

    AntwortenLöschen