-->

[Rezension] Die Sache mit Callie & Kayden (Band 1) von Jessica Sorensen


Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 384 (Taschenbuch)
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
           7,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-3453417700
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
kaufen? Amazon

Klappentext:
Wenn eine kurze Begegnung das Herz zum Rasen bringt
Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…
Quelle: Heyne
Eigentlich kennen sich Callie und Kayden nur flüchtig, sie wissen gar nichts voneinander. Kayden hat Callie auch noch nie wirklich wahrgenommen, bis sie ihn rettet. Warum Callie dies tut weiß sie selbst nicht, eigentlich versucht sie sich im Hintergrund zu halten und nicht aufzufallen. Ohne sich richtig bei ihr bedankt zu haben verschwindet Callie.
Auf dem College treffen sich die beiden wieder und Callie geht Kayden nicht mehr aus dem Kopf. Die beiden nähren sich an und unternehmen gelegentlich etwas miteinander. Doch kann das gut gehen? Kayden kommt schnell dahinter, das Callie nicht jedem vertraut und das sie mit Nähe nicht umgehen kann. Doch wie weit ist er selbst bereit zu gehen?



 
Schreibstil: Der Schreibstil ist, wie gewohnt von Jessica Sorensen, sehr leicht. 100 Seiten lesen sich hier wie 50. Eh ich mich versah war ich mit dem Buch durch und das bei 384 Seiten.
Meinung: Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich anfangen soll. Erstmal sollte ich wohl loswerden, dass ich diese Geschichte wirklich toll finde und sie sehr problembeladen ist. Dachte ich schon bei "Ella & Micha" die Charaktere hätten viele persönliche Schwierigkeiten zu meistern, so wird das ganze bei "Callie & Kayden" noch getoppt. Jessica Sorensen ist für mich ganz klar ein Stern am Himmel, wenn es um problembeladene Geschichten geht.
Natürlich bleibt es nicht lange Verborgen, mit was für Erinnerungen sich Callie rumschlagen muss. Sie hat massive Probleme mit Nähe und das konnte ich absolut verstehen. Doch nach und nach schafft sie es Kayden an sich heran zu lassen, obwohl dies mit immer noch kleinen Rückschlägen verbunden ist. Ich wüsste nicht was Callie gemacht hätte wenn Seth nicht gewesen wäre, als sie aufs College ging. Ich glaube allein wäre sie verloren gewesen.
Kaydens Probleme bekommt der Leser gleich zum Anfang das Buches mit. Seine Kindheit und Jugend ist alles andere als schmerzlos und daher zog er sich innerlich immer mehr zurück. Daher passt er auch so gut zu Callie, wie ich finde. Schmerzhafte Erinnerungen aus der Kindheit prägen und ich konnte seine Reaktionen schon nachvollziehen, sie wirkten nicht übertrieben und er ist sehr darauf bedacht Callie nicht weh zu tun.
Die Nebencharaktere waren gut ausgebaut. Grade Seth und Luke, mit denen man am meisten zu tun hat. Bei Seth wusste ich sofort was Sache ist und ich finde es gut, dass er Callie zur Seite steht und die beiden sich so sehr vertrauen, dass sie sich einander öffnen. Luke ist der beste Freund von Kayden und war mir auch sofort sympatisch. Er ist kein oberflächlicher Typ und ich freu mich mehr über ihn zu erfahren. Ich würde mich ganz gern über eine Person auslassen, aber ich behalte mir das an dieser Stelle für den zweiten Teil vor, da ich hier sehr spoilern würde.
Die Autorin gibt die Informationen in guten Abständen heraus und so bleibt bis zum Schluss noch ein bisschen Rätsel-raten. Mich konnte die Geschichte wirklich fesseln und ich klebte förmlich an den Seiten. Aber das Ende... man kann ja gar nicht anders als weiterlesen bei diesem miesen Cliffhanger.

Fazit: Probleme über Probleme. Die Geschichte hat so viel davon, aber es wirkt zu keiner Zeit übertrieben. Ich möchte einfach nur wissen wie es weiter geht.

Reihe: 1. Die Sache mit Callie & Kayden
            2. Die Liebe von Callie & Kayden (erscheint am 12. Mai 2014 auf deutsch)
            3. Füreinander bestimmt. Violet & Luke (erscheint am 8. September 2014                   auf deutsch)
            4. The Probability of Violet & Luke (erscheint am 15. Mai 2014 auf englisch)
            5. The Resolution of Callie & Kayden (erscheint am 30. September 2014                     auf englisch)
            6. The Certainty of Violet & Luke (Veröffentlichung noch unklar, 2014)
            7. Never be afraid to love / Seth & Greyson (Veröffentlichung noch unklar,                   2015)
       



Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. 

Kommentare:

  1. Hach, deine Rezension hört sich wundervoll an... und mit den erwähnten Zitat bekomme ich eine leichte Gänsehaut :) Ich werde deine Rezensionen ab sofort nicht mehr lesen, du machst mich arm :D
    Nein, jetzt im ernst... Sehr gut getroffene Rezension und ich freue mich das dich (und hoffentlich auch mich) das Buch so gut überzeugen konnte :)

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, dass tut mir leid. :O Aber du kannst ja vorbei kommen und die Bilder ansehen!^^
      Ich drück die Daumen, dass es dich überzeugt und freu mich schon auf deine Meinung! :)

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich fand das Buch auch total klasse :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum war ich ja so neugierig, wenn du schon ein Romance-Buch lobst, dann lohnt sich ein Blick auf jeden Fall! :)

      Löschen
  3. Hi Katja,

    schöne Rezi :D Ich freu mich schon sooo auf Band 2 :)

    Lg <3
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha,
      wie könnte man das nicht. Ich war fast panisch bei diesem Cliffhanger. :)
      Gott sei dank gehts nächsten Monat weiter. :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Hallo meine Liebe :)
    Was für eine schöne Rezension, du geschrieben hast! Bisher hat mich das Buch nicht besonders interessiert, aber du schaffst es immer, mich neugierig auf ein Buch zu machen (ist ja nichts Neues, wa? ;) ).
    Ich dachte eigentlich, dass es so eine 0815-Liebesgedöns-Ding ist, aber jetzt bin ich mir da gar nicht mehr so sicher. Also werde ich es wohl lesen MÜSSEN.

    Krass viele Bände, die noch folgen! Es geht zwar nicht direkt immer wieder um die selben Charaktere, aber dennoch. Eigentlich mag ich so was immer sehr gern :)

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe :)
      Danke! ♥ Haha, freut mich. So soll das auch sein, immer schön neugierig machen! :) 0815 finde ich sie gar nicht, aber man muss halt bedenken das Probleme - Probleme - sich entwickelnde Liebesgeschichte - Probleme, halt in der Grundstory nicht neues ist, da jedes YA-Buch so aufgebaut ist . Aber das drum herum war schön und halt nicht 0815. :D
      Uh... na da bin ich doch mal gespannt auf deine Meinung!^^

      Ja oder.. ich wollte erst noch "puhhh" drunter schreiben, als ich die Reihe aufgezählt habe. :D

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen