-->

[Rezension] Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt (Band 1) von Alyson Noël


Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 480 (Taschenbuch)
Preis: 16,99€ (Gebunden / Page & Turner - Verlag)
            9,99€ (Taschenbuch)
            8,99€ (E-Book)
ISBN-13: 978-3-442-48036-4
Erscheinungsdatum: 18 November 2013
kaufen? Amazon

Klappentext:
Zuerst war er nur ein Traum, dann trifft sie ihn und verliebt sich. Jetzt schwebt sie in tödlicher Gefahr ...
Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Schlagartig hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. In ihren Träumen wird sie heimgesucht von einem Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Dann erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Als sie dem Jungen mit den blauen Augen in der Wirklichkeit trifft, wird ihr plötzlich klar, in welcher Gefahr sie sich befindet ...
Quelle: Goldmann
Nachdem Daire öffentlich total austickt und einen Jungen verletzt, wird sie für psychisch krank erklärt. Da ihre Mutter aufgrund ihres Jobs keine andere Möglichkeit findet um Daire irgendwo unterzubringen ohne sie unter ärztlicher Beobachtung zu stellen, nimmt sie das Angebot von Daires Großmutter väterlicherseits an. Ihr ist dies zwar nicht geheuer, da sich diese plötzlich nach 16 Jahren meldet, doch leider hat Daires Mutter keine andere Wahl.
Für Daire heißt das, sie muss ihr bisheriges Leben komplett ändern und fortan bei ihrer Großmutter leben. Dort angekommen versucht ihre Großmutter Paloma ihr zu erklären, dass sie kein normales Mädchen ist. Sie erklärt Daire, dass die Dinge die sie sieht, nicht nur einer irren Phantasie entspringen.
Daire gehört zu den Suchenden. Nach kleinen Schwierigkeiten zwischen Daire und ihrer Großmutter, kann Daire ihr Schicksal akzeptieren und wird von ihrer Großmutter ausgebildet, was zum Leidwesen von Daire alles andere als leicht ist. Dann lernt sie Dace kennen und auch er scheint über die Suchenden bescheid zu wissen.


 
Schreibstil: Das Buch lässt sich schnell lesen, der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Daire. Die einzigen Stolpersteine im Lesefluss hatte ich mit den Tieren. Denen war kein Artikel vorgestellt, was ich ja nachvollziehen kann, aber es hat mich schon ab und zu beim Lesen stolpern lassen.
Fazit: Von Alyson Noël habe ich bisher nur den ersten Band von Evermore gelesen und war nicht 100% überzeugt. Soul Seeker gefällt mir dagegen schon  viel besser. Mir gefällt die Geschichte und obwohl es doch einige Informationen sind, mit denen man als Leser konfrontiert wird, war es nie zu viel. 
Daire war anfangs ein etwas schwieriger Charakter. Ich hatte Schwierigkeiten sie einzuschätzen, zuerst wirkte sie auf mich wie das verwöhnte Prinzessin. Bedenkt man die Lebensweise ist das auch gar nicht so abwegig. Jedoch wurde ich eines besseren belehrt und später wirkte dieses verwöhnte auf mich wie Unsicherheit. 
Dace mochte ich sofort. Er wird neben Daires Großmutter Paloma eine weitere Konstante in ihrem Leben. Er ist das komplette Gegenteil von Cade, dem bösen Mitspieler in dieser Geschichte.
Die Nebencharaktere sind okay. Paloma habe ich sofort ins Herz geschlossen. Aber das ist auch nicht schwer, mit der lieben Großmutter. Mit Daires Mutter stand ich etwas auf Kriegsfuß, was vielleicht daran liegen könnte, dass ich diesen anfänglichen Lebensstil nicht unterstütze. Kein richtiges Zuhause, ständig an einem anderen Ort leben, auf die Dauer ist das nichts.
Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil und lass mich gern ein weiteres Mal in die Welt von Daire fallen und ich denke es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken. Die letzten Sätze im Buch haben bei mir schon für sehr viele Spekulationen gesorgt.  


Reihe: 1. Vom Schicksal bestimmt
             2. Das Echo des Bösen
             3. Im Namen des Sehers
             4. Licht am Horizont (erscheint im Juli 2014)
             




Vielen Dank an den Goldmann-Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Huhu,
    schöne Rezi :) Ich fand das Buch ja auch sehr gut.
    Ich hatte nur echt Probleme mit den Namen Dace, Cade... das hatte ich ständig verwechselt :D

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Mit den Namen hatte ich jetzt nicht so arge Probleme, da eher mit den Tiernamen und den nicht vorhandenen Artikeln. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das Buch steht bei mir auch noch an. Bin schon sehr gespannt :) Das Cover ist toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Cover vom Taschenbuch schöner als das Hardcover. Hat mich mehr angesprochen.
      Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen. :)

      Löschen
    2. Ja, da gebe ich dir Recht. Danke :)

      Löschen
  3. Tolle Rezension, liebe Katja! Ich bin ein großer Fan von Alyson Noël und habe die evermore-Bücher nur so verschlungen.
    Der erste Teil der 'Soul Seeker' - Reihe ist schon per Post unterwegs zu mir. :)
    Was ich mich aber frage: Warum gibt es zwei verschiedene Cover?

    Liebe Grüße,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die Taschenbuchausgabe, welche oben abgebildet ist. Unten siehst du einmal das englische Cover und das deutsche Hardcover vom Page & Tuner - Verlag.
      Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen! :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich finde toll, dass du noch mit dem ersten Band angefangen hast. Ich hatte das Buch auch lange im Auge, es dann aber wieder verworfen, als dann Band 2 und 3 erschienen. Ich möchte die Reihe jetzt ungerne anfangen, da ich dann so viele Bände nachkaufen müsste.
    Es ist jedoch schön zu lesen, dass es dir so gut gefallen hat.

    Grüßlies
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ich wollte mir mal die andere Reihe der Autorin ansehen, da ich "Evermore" nicht ganz so doll fand. :)
      Vielleicht versuchst du es irgendwann ja mit der Reihe, sie kommt ja jetzt nach und nach als Taschenbuch!

      Liebe Grüße
      Katja

      Löschen
  5. Liebes,
    wenn ich deine Rezension so lese, bekomme ich Lust auf das Buch.
    Aber da ich das Buch gelesen habe und es mir den letzten Nerv geraubt hat, verstehe ich gar nicht, dass du dennoch mir Lust darauf machen kannst .__.

    Ergibt das einen Sinn?

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen