-->

[Film] Der Hobbit 2 - Smaugs Einöde

Regie: Peter Jackson
Länge: 161 Minuten
Erscheinungsjahr: 2013
FSK: ab 12 Jahre
Besonderheiten: in 3D HFR gesehen


Besetzung: (Auszug)
Ian McKellen - Gandalf der Graue
Martin Freeman - Bilbo Beutlin
Richard Armitage - Thorin Eichenschild
Orlando Bloom - Legolas
Cate Blanchett - Galadriel
Lee Pace - Thanduil
Evangeline Lilly - Tauriel
Luke Evans - Bard
Ken Stott - Balin
Grahan McTavish - Dwalin
Peter Hambleton - Glóin
Aidan Turner - Kili
Dean O´Gorman - Fili
Mark Hadlow - Dori
Jed Brophy - Nori
Adam Brown - Ori
William Kircher - Bifur
James Nesbitt - Bofur
Stephen Hunter - Bombur
                                                                       Sylvester McCoy - Radagast

Quellen: warnerbros.de

Trailer:

Peter Jackson setzt seine Saga von Mittelerde fort und präsentiert in "Der Hobbit: Smaugs Einöde" die Abenteuer von Bilbo Beutlin (Martin Freeman), der seine epische Mission fortführt: Zusammen mit Zauberer Gandalf (Ian McKellen) und 13 Zwergen unter der Führung von Thorin Eichenschild (Richard Armitage) versucht er das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien. Die Gefährten erreichen schließlich den Einsamen Berg, wo sie sich der größten Gefahr stellen müssen - einem Monster, das alle bisherigen an Grässlichkeit übertrifft: Der Drache Smaug fordert nicht nur den ganzen Mut der Gefährten heraus, sondern stellt auch ihre Freundschaft auf eine harte Probe - bis sie sich schließlich fragen müssen, ob ihre Reise überhaupt noch einen Sinn ergibt. Die Starbesetzung aus vielen gefeierten Schauspielern von "Der Herr der Ringe" (unter anderem Cate Blanchett, Ian Holm, Christopher Lee, Hugo Weaving, Elijah Wood, Andy Serkis und viele andere) und tolle Effekte sorgen dafür, dass Tolkiens epische Geschichte lebendig wirkt wie nie zuvor.
Quelle: warnerbros.de



Vorweg: Ich bin ein totaler Fan der Herr der Ringe Filme! Als ich hörte, dass Peter Jackson den Hobbit verfilmt, hat mich das nicht sonderlich interessiert. Denn ich habe versucht das Buch zu lesen, hab es aber abgebrochen. Also hab ich mir gesagt "Gut der Hobbit wird verfilmt, aber ich muss dafür ja nicht unbedingt ins Kino."!
Nachdem ich den ersten Teil jedoch auf Blu-ray gesehen hatte, war ich überrascht, dass er mir gefiel. So viel zu einer, wie ich dachte, lahmen Story das ein paar Zwerge ihren Berg zurück haben wollen. Es stand also fest, der Hobbit Teil 2 wird im Kino geschaut! Gesagt, getan!
Der Film übertrifft seinen Vorgänger! Auch meine Bedenken einen etwas älteren Orlando Bloom wieder in die Rolle des Legolas schlüpfen zu lassen, haben sich in Luft aufgelöst! Selbst die frei erfundenen Figuren wie zum Beispiel Tauriel, fügen sich sehr gut in die Geschichte ein! Der kleine Rückblick zu Beginn des Films war für mich jedoch nicht so wichtig, schließlich wusste ich worum es geht und kann mir schlecht vorstellen, dass man das so schnell vergisst. 
Entgegen meiner Erwartungen, musste ich auch feststellen das nicht 2 1/2 nur verdorrtes Land zu sehen ist. Die Schauplätze sind sehr gut gewählt bzw. dargestellt und haben mich wieder einmal verzaubert. Nein, ich habe keinen Trailer zum zweiten Teil gesehen, daher dachte ich wirklich man würde fast nur verdorrtes Land sehen. :) Ich werde mir auch keinen Trailer zum dritten Teil ansehen! Ich lass mich bei solchen Filmen gern überraschen.
Durch das 3D HFR, waren die Kampfszenen dermaßen schnell, dass ich manchmal nicht hinterher kam. Zu viele Eindrücke! :) Vereinzelt hat man das Computer-animierte etwas zu doll heraus gesehen, aber da mach ich keine Minuspunkte. Smaug ist mit Abstand der, für mich, beste Drache den ich bisher in einem Film gesehen habe und er ist richtig locker drauf. :)
Abschließend kann ich nur sagen, wer Herr der Ringe mag, der ist auch beim Hobbit richtig! Für mich hatte der Film alles was er braucht! Fest steht, dass ich mir den dritten Teil auch im Kino ansehen werde. Ich bin schon jetzt etwas traurig, dass es dann endgültig vorbei sein wird.


Der Titelsong läuft bei mir zur Zeit in Dauerschleife! :)









Dies ist mein Test für eine Film-Rezension. Wäre toll wenn ihr eure Meinung dazu äußert und mir sagt ob ihr so etwas öfter wollt. Je nachdem wie oft ich es ins Kino schaffe. :)
Danke!

Katja

Kommentare:

  1. Deine Rezi zum Film finde ich echt toll.
    Ich bin kein Fan von "Herr der Ringe" und auch keiner von "Der Hobbit". Ich schaffe es einfach nicht die Filme zu gucken ohne das mir die Augen zu fallen. Keine Frage die Aufmachung und Qualität ist gut, aber mir ist die Story einfach zu langatmig. Und ich mag keine Spinnen ;-)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sunny.
      Schade, aber stimmt schon ist nicht für jeden was. Darum musste ich mit meinem Onkel und meiner Mutter ins Kino. Aus dem Freundeskreis kann ich da auch keinen für begeistern.^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. I see Fire ist wirklich klasse ♥
    ich fand den Film auch super, auch wenn mich ein paar Kleinigkeiten doch gestört haben. Das Beorn z.B. nur so kurz kam oder das Bolg ne CGI Figur wurde obwohl der Schauspieler der ihn zuerst spielen sollte in dem Kostüm einfach hammer aussah, viel besser als man es mittels PC je machen könnte, schade :( Thranduil war soooo toll *.* da freu ich mich auf mehr. Nur manchmal ging mir auch alles zu schnell, Düsterwald, Elbenreich, schnell weiter zur Fässerflucht, dann Bard (was sollten die Kreische Mädels? o.O) und auf zum Einsamen Berg... Aber alles in allem war er absolut sehenswert..mal abgesehen von diesem überaus fiesen Cliffhanger... ^^

    Ich bin schon sehr gespannt was sich PJ für den dritten einfallen lässt ich denke er hat es z.B. mit voller Absicht gemacht, das ein paar Zwerge in Seestadt blieben, ganz anders als im Buch, und das es sich dabei ausgerechnet um die Thronerben Fili und Kili handelt...

    Deine Rezi ist übriegends toll geworden und ich als Film-Fan würde mich auch weiterhin darüber freuen :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :D Freut mich.
      Du bist ja um einiges besser informiert als ich. Wusste gar nicht das Bolg zuerst anders dargestellt wurde. Hab mich aber jetzt mal schlau gemacht, der sah wirklich besser aus. Da wirkt der im Film voll langweilig!
      Kreischende Mädels? Wann, wo? Hab ich gar net wirklich mitbekommen. :O
      Na der Cliffhanger war irgendwie klar! :) Bin gespannt wie Teil 3 wird!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich fand sowohl das Buch, als auch die bisherigen zwei Teile der Trilogie von PJ total klasse. Ich muss noch sagen, dass ich mit Herr der Ringe so gar nichts anfangen kann. Weder habe ich die Bücher gelesen, noch habe ich die Filme je gesehen. Da Tolkien "Der kleine Hobbit" aber eigentlich als Jugendbuch für seine Kinder geschrieben hat, war ich neugierig. Meine Tochter, 12, freut sich schon auf den dritten Teil im Kino, denn das Buch konnte sie auch nicht überzeugen, dafür aber Richard Armitage als Thorin! ;)

    Deine Filmrezension fand ich sehr gut und würde sowas gern öfter lesen ;).

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Zuspruch Karin, freut mich sehr! :)
      Irgendwann kommt Tag X und dann lese ich die Bücher. :) Das freut mich, dass sich deine 12jährige Tochter dafür begeistern kann. Ich finde in meinem Altersbereich keinen. :) Meinen Bruder vielleicht noch.

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Katja,
    ich bin ganz deiner Meinung! Bin totaler Herr der Ringe Fan und fand den ersten Teil von der Hobbit auch schon gut, aber der zweite war wesentlich besser! Die 3D Effekte fand ich auch toll, grade als Smaug ins Spiel kam. Auch Tauriel hat mir suuuuper gefallen, ich find sie taff und wunderschön und seit ich "I see fire" das erste Mal gehört habe, läuft es bei mir hoch und runter. Für mich ist das Lied irgendwie etwas ganz Besonderes <3
    Ich hab auch so gehofft, dass es für den Oscar nominiert wird, was ja jetzt leider nicht geklappt hat , schade!

    Liebste Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maike,
      ein paar Nominierungen konnte der Film ja abgreifen. Aber bei dem Titel-Lied hatte ich auch gehofft, dass es dazu zählt. In meinen Augen können ein paar Nominierungen in der Kategorie da gar nicht mithalten.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ich fand den Film auch gut, er war mir teilweise nur etwas zu sehr in die Länge gezogen. Man hätte das Ganze auch in 90 Minuten packen können.
    Dennoch freue ich mich schon riesig auf den 3. Teil, vor allem weil man als Buchleser schon weiß, was da noch kommt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Länge gebe ich dir recht, er ist wirklich sehr lang. Aber 90min, neee das wäre mir zu wenig gewesen. :)

      Löschen
  6. Den Film fand ich sehr gut :) Obwohl er etwas anders ist, als das Buch, aber das ist leider immer der Fall.
    Und zum Song, sage ich nichts ;) Der ist einfach nur der Hammer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Film wird so umgesetzt wie das Buch dazu. Jedenfalls hab ich noch nie einen gesehen, der sich sehr an die Romanvorlage hält.
      Hier kann ich zum Buch nichts sagen, aber ich hoffe dies ändern zu können. :)

      Löschen
  7. Ich fand ja den ersten Teil des Hobbits sehr entäuschend und wollte erst garnicht in den zweiten. Zum Glück habe ich mich umentschieden, denn es ist ein wirklich gelungener Film. Wunderschön, unterhaltsam und spannend. Ein ehrwürdiger Nachfolger/Vorgänger zum Herren der Ringe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste Teil war jetzt nicht schlecht, aber ich gebe dir Recht der zweite war echt besser! Schade das es dann nun vorbei ist.

      Löschen